So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an murdoc86.
murdoc86
murdoc86, Kfz-Mechaniker
Kategorie: Skoda
Zufriedene Kunden: 188
Erfahrung:  Mechanik, Elektronik, Fahrzeugteile und Funktion, LKW-Mechanik
53665436
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Skoda hier ein
murdoc86 ist jetzt online.

Guten Morgen, habe einen Fabia Combi 1,9 TDI seit einiger

Kundenfrage

Guten Morgen, habe einen Fabia Combi 1,9 TDI seit einiger Zeit brennt die Kontrollleuchte der Lenkung. Am Anfang war das schonmal, die Lenkung ging nicht aber am nächsten Tag ging sie wieder. Nun seit einer Woche geht die Lenkhilfe nicht mehr. Das Lenkgetriebe selbst wurde vor einem Jahr erneuert. Was kann ich nun tun ?? VW Nahetal het den Wagen am Tester gehabt und mir 140 Euro abverlangt um mir zu sagen die Pumpe sei defekt und wollte mir für 1000 Euro ne neue einbauen. Die Pumpe läuft aber denn sie summt. könnte es der Sensor vom Lenkgetriebe sein ??
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Skoda
Experte:  murdoc86 hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo und vielen Dank das Sie sich für Justanswer entschiden haben.
Ich werde Sie nach bestem Wissen und Gewissen beraten.

Beim Fabia gibt es häufig Probleme mit dem Lenkwinkelsensor. Dies äußert sich durch leuchten der Wernleuchte für die Lenkunterstützung sowie sporadisches Flackern der Bordbeleuchtung. Ist der Lenkwinkelsensor bereits erneutert wueden kann es auch die Pumpe sein. Wichtig an der Pumpe ist das Sie den entsprechenden Druck noch aufbauen kann. Angetrieben wird Sie ja schließlich immer.

Beim Auslesen müsste der Sensor jedoch einen Fehler hinterlegen: Lenkwinkelsensor - Kurzschluss sporadisch nach Plus.

So oder so ähnlich wird dieser Fehler abgebildet.

Sie können mir jederzeit kostenfrei antworten unter "Dem Experten antworten"

Mit freundlichen Grüßen
Christian Conrad