So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Jahn.
Dr.Jahn
Dr.Jahn, Ärztin
Kategorie: Sexualmedizin
Zufriedene Kunden: 1209
Erfahrung:  mehr als 30 Jahre Berufserfahrung Gynäkologie und Geburtshilfe, Prävention, Psychotherapie
61468142
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Sexualmedizin hier ein
Dr.Jahn ist jetzt online.

Ich habe seit etwa eineinhalb Jahren das Problem, dass ich

Kundenfrage

Ich habe seit etwa eineinhalb Jahren das Problem, dass ich immer weniger bis gar keine Lust mehr auf Sex habe. Ich bin seit 3 Jahren mit meinem Partner zusammen, und im ersten Jahr konnten wir praktisch nicht die Finger voneinander lassen. Mittlerweile ist es so, das ich mich kaum noch traue ihn auch nur zu berühren, aus Angst, das er wieder nur das eine will.
Das belastet unsere Beziehung extrem, wir streiten viel. Wir führen öfter Gespräche deswegen, die aber auch häufig in Vorwürfe enden. Natürlich kann ich ihn verstehen, dass er öfter Sex möchte, aber mein Verlangen danach ist mittlerweile auf den absoluten Nullpunkt gelangt. DAbei hat es noch nicht mal was mit meinem Partner zu tun, er versucht immer alles um mich rumzukriegen, und wenn es dazu kommt ist es auch schön; er hat auch immer meine Befriedigung im Blick und denkt nicht nur an sich. Ich weiss nicht mehr was ich noch tun soll, organisch ist alles in Ordnung. Ich habe Angst ihn deswegen zu verlieren, denn ich liebe ihn trotz allem Stress über alles.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Sexualmedizin
Experte:  Dr.Jahn hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag!

Das sexuelle Bedürfnis ist von vielen Faktoren abhängig . Neben den hormonellen Veränderungen im Verlauf des weiblichen Zyklus, kann auch eine Schilddrüsenfehlfunktion Ursache für sexuelle Unlust sein.
Ebenso verhält es sich mit den Sexualhormonen. Hier sollte durch eine Hormonbestimmung eine Ursache ausgeschlossen werden. Meist handelt es sich um einen Testosteronmangel. Dieser kann z.B. mittels DHEA (
Bestellung übers Internet) ausgeglichen werden.
Ebenso kann Agnus castus , ein Pflanzenpräparat , rezeptfrei in der Apotheke, hilfreich in eine hormonelle Dysbalance eingreifen und sanft hormonell regulieren.
Eine Klitorisstimulation mit Xarita ( rezeptfrei in der Apotheke oder übers Internet) ist ebenfalls eine Alternative.

Sollte es hierbei in absehbarer Zeit keine Besserung geben, wäre eine Paartherapie bei ienem Psychologen angeraten.


Alles Gute !

Dr. Sigrid Jahn!

Bitte hilfreiche Antworten  mit dem Grünen Button "AKZEPTIEREN" kennzeichnen!  Sonst kann mich das Honorar, welches  bei Ihnen abgebucht wurde, nicht erreichen, danke!
Experte:  Dr.Jahn hat geantwortet vor 5 Jahren.


Hallo!

Sie haben meine Antwort gelesen. 

Sofern Sie mit meiner Antwort zufrieden sind, möchte ich Sie höflich bitten, meine Antwort gemäß den allgemeinen Geschäftsbedingungen dieser Plattform zu akzeptieren. Zufriedenheit bedeutet, dass keine Verständnisfragen mehr bestehen und die Frage vollumfänglich beantwortet worden ist.


Sie akzeptieren meine Antwort, indem Sie unter meiner Antwort einmal auf das grüne Feld „akzeptieren“ klicken, damit das bereits von Ihnen gezahlte Honorar mich auch erreicht, danke!

Mit freundlichen Grüssen

Dr. Sigrid Jahn!