So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.
webpsychiater
webpsychiater, Dr. Med.
Kategorie: Sexualmedizin
Zufriedene Kunden: 2325
Erfahrung:  Innere Medizin, Neurologie und Psychiatrie
53212237
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Sexualmedizin hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

folgendes problem.bin seit zwei monaten mit meinem freund zusamm,kann

Kundenfrage

folgendes problem.bin seit zwei monaten mit meinem freund zusamm,kann aber nicht mit ihm schlafen.ich verkrampf mich total und krieg den kopf nicht frei.Sex ist für ihn wahnsinnig wichtig und ich hab angst ihn zu verlieren.was kann ich dagegen tun?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Sexualmedizin
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag !

Haben Sie zuvor schon sexuelle positive Erfahrungen gemacht ? Oder anders herum gefragt : Gab es negative Vorerfahrungen ? Wie alt sind sie ?

Natürlich wird eine tolle und entspannte Sexualität unter diesen Voraussetzungen nicht klappen können. Druck verunmöglicht natürlich die Entspannung, die aber beim Sex eine Voraussetzung ist.

Dann entsteht natürlich ein Teufelskreis, wenn es "nicht klappen will" und schon die Angst vor dem nächsten Mal bzw. seinen Reaktionen erfolgt.

Könnten Sie mir dieses Angst- bzw. Druckgefühl der Verkrampfung einmal in einer Bild-Form beschreiben ?

Wenn dieses Verkrampfungsgefühl ein Gewicht hätte, wäre es schwer oder eher leicht ?
Rund oder eher eckig ?
Fest oder eher weich ?
warm oder eher kühl ?
Welche Farbe passt dazu ?
Bewegt sich diese Form ?



Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich bin 23 Jahre alt.
Ich hab mal ne negative Erfahrung gehabt,das ist schon ewig her.Weiss garnich wie alt ich da war.Naja,jedenfalls hab ich mit einer Freundin damals bei zwei typen übernachtet,der eine davon war ihr damaliger Freund und den anderen fand ich ganz nett.
Wir haben dann zu viert in einem zimmer geschlafen,ich mit dem einen kerl zusammen in einem Bett.Und er fing an mich überall zu begrappeln,mir war das damals äußerst unangenehm und ich fühlte mich total unwohl.Das war meine negative und auch erste "sexuelle Erfahrung".
Mein Verkrampfungsgefühl zu beschreiben ist äußerst schwierig für mich.Kann das garnicht in Worte fassen.Es ist einfach die Angst davor wieder zu "versagen".
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ganz ehrlich ? Ich sehe schwarz, dass sie das "mit Willen" oder Druck hinbekommen. Sie benötigen entweder einen sehr sehr einfühlsamen Freund und viel viel Zeit (ohne den Druck jetzt unbedingt durch Penetration Sex zu haben). Noch besser aber eine Psychotherapie über einen längeren Zeitraum (bzw ggf. auf traumatherapeutischer Grundlage), um die alten Erfahrungen zu verarbeiten.

Sexualität setzt die Fähigkeit zum Entspannen beim Sex bzw. der Lust voraus. Bei ihnen ist aber neben der mehr oder weniger normalen "Unsicherheit" eine alte Traumaerfahrung quasi so ausgeprägt, dass sie sich gar nicht fallenlassen und geniessen können.

Der jetzige Druck von ihrem Freund bzw. ihre eigene Erwartungshaltung an sich selbst verunmöglichen aber, dass sie überhaupt Sex haben können. Irgendwie auch berechtigt, weil es so einfach nicht klappen kann.

Ihr Kopf braucht erstmal Hilfe gegen diese "Vergangenheitserlebnisse", keine neuen schlechten Erfahrungen. Wenn ihr Freund das nicht respektiert und versteht, ist er kein Freund für sie. Schiessen sie ihn in den Wind, wenn er es nicht versteht bzw. suchen sie sich eine professionelle Psychotherapie !
Sonst werden sie ihr Leben lang Schwierigkeiten im sexuellen Bereich haben und das wäre wirklich eine Schande !