So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an 4Ringe.
4Ringe
4Ringe, Kfz-Meister
Kategorie: Seat
Zufriedene Kunden: 1355
Erfahrung:  Kfz-Meister seit 1995, AUDI - Diagnosetechniker, Servicetechniker
59949710
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Seat hier ein
4Ringe ist jetzt online.

Sehr geehrte Damwn und Herren, ich habe einen Seat Leon 1.8

Kundenfrage

Sehr geehrte Damwn und Herren,
ich habe einen Seat Leon 1.8 T 1M MKB:APP ohne elektrische Nockenwellenverstellung. Das Fahrzeug ist mit einem Chip von ABT ausgestattet. Nun zu meinem Problem:
Das Fahrzeug hat volle Leistung bis zu einer Drehzahl von ca 5500 U/min ab da schaltet sich ein Zylinder ab und dann läuft er kurz auf drei Zylindern. Wenn man dann vom Gas geht braucht er kurze Zeit und dann sind wieder alle Zylinder da. Ich habe schon Testweise den Nockenwellensensor getauscht und folgende Teile erneuert. Luftmassenmesser,N75 Ventil,alle Zündspuhlen, alle Zündkerzen. Es sind im Fehlerspeicher keine Fehler hinterlegt. PS: Es schalten verschiedene Zylinder ab nicht immer der selbe Zylinder. Ich weis das meine Sekundärluftpumpe defekt ist. Aber soweit ich weiß ist die ja nur beim Kaltstart aktiv und ich schließe sie daher aus. Ich würde mich freuen wenn mir jemand weiterhelfen kann weil langsam bin ich mit meinem Latein am Ende. Vielen Dank XXXXX XXXXX F.Kubea
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Seat
Experte:  4Ringe hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Herr Kubea,
vielen Dank, XXXXX XXXXX sich an JustAnswer gewandt haben. Ich möchte nach bestem Wissen und Gewissen Ihre Frage beantworten.

Die Sekundärluftpumpe kann wie vermutet das Problem nicht verursachen. Für eine genauere Diagnose sollten Sie allerdings über einen Diagnosetester verfügen, um verschiedene Parameter auslesen zu können.
Mögliche Ursachen könnten u.a. sein:
Ladedruckverlust (z.b. Pop-Off Ventil undicht)?
Fördermenge Kraftstoffpumpe (Filter)?
Verkokungen im Ansaugtrakt?
schlechte Kraftstoffqualität?
Probleme der Klopfregelung?
Luftmangel (Luftfilter / Ansaugwege verschlossen)?
gemessene Luftmasse zu gering (LMM falsch, Schlauch undicht, Kurbelgehäuseentlüftung defekt)?
Bei diesen Fehlern kommt es nicht zwingend zum Fehlerspeichereintrag.
Falls das Tuning über OBD erfolgte, können Sie probeweise beim ABT-Partner auch wieder den Serienstand aufspielen lassen, um Probleme durch das Tuning auszuschließen.

Mit freundlichen Grüßen
4Ringe
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Ich habe alle diese Sachen bis auf die Klopfregelung schon überprüft . Aber wie kann es sein das ein Zylinder dann immer nicht Zündet? wäre nur Leistungsverlust aufgetreten ok aber warum schaltet ein Zylinder ab ? das kann normalerweise ja nix mit den Bauteilen zu tun haben oder ?

Experte:  4Ringe hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Herr Kubea,

wenn das Steuergeräte den Zylinder abschalten würde, käme es in jedem Fall zu einem Eintrag im Fehlerspeicher. Von daher sollte die Ursache entweder in der Mechanik oder aber in falschen Eingangssignalen des Steuergerätes liegen. Typisch wäre bei diesen Symptomen der Luftmassenmesser, aber dieser ist ja schon erneuert worden. Deshalb wäre die Frage nach den Messwerten in Block 32 des Motorsteuergerätes wichtig. Die Werte an Stelle 2 und 3 sollten nicht wesentlich über 0% liegen. Bei Werten unter -10% könnte eine Undichtigkeit im Ladeluftsystem vorliegen.


Mit freundlichen Grüßen
4Ringe
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Also das Kingt schon plausiebel. Was meinen Sie den , mit in der Mechanik? Also Kraftstoffdruck, Einspritzdüsen allgemein Kraftstoffanlage schließe ich eigl aus, da das Fahrzeug mit einer LPG Anlage ausgestattet ist. Sie schrieben in Ihrer ersten Antwort, das schlechter Kraftstoff eine Ursache sein könnte, aber das LPG Gas sollte vom Oktangehalt eigl. hoch genug sein und sonst Tanke ich nur super +. Der Fehler tritt im Gasbetrieb genauso wie im Benzinbetrieb gleichermaßen auf.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Also das Kingt schon plausiebel. Was meinen Sie den , mit in der Mechanik? Also Kraftstoffdruck, Einspritzdüsen allgemein Kraftstoffanlage schließe ich eigl aus, da das Fahrzeug mit einer LPG Anlage ausgestattet ist. Sie schrieben in Ihrer ersten Antwort, das schlechter Kraftstoff eine Ursache sein könnte, aber das LPG Gas sollte vom Oktangehalt eigl. hoch genug sein und sonst Tanke ich nur super +. Der Fehler tritt im Gasbetrieb genauso wie im Benzinbetrieb gleichermaßen auf.
Experte:  4Ringe hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Herr Kubea,

dann kann man die Kraftstoffseite auch nahezu ausschließen. Bei der Gasanlage ist allerdings ggf. der elektrische Anschluß zu beachten. Evtl. liegt die Ursache ja auch im Abgriff des Signales der Einspritzventile. Ggf. sollten Sie die Anlage versuchsweise einmal abklemmen.
Gerade bei LPG-Betrieb gibt es noch die Möglichkeit eines verschmolzenen Kats durch die höheren Temperaturen. (Eigener Erfahrungswert, auch Aussetzer bei hoher Drehzahl).

Mit freundlichen Grüßen
4Ringe
4Ringe und weitere Experten für Seat sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen dank erstmal dann werde ich mal schauen ob ich weiter komme
Experte:  4Ringe hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Herr Kubea,

ich drücke Ihnen die Daumen, vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
4Ringe