So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Staemmler.
RA Staemmler
RA Staemmler, Rechtsanwalt
Kategorie: Allgemein
Zufriedene Kunden: 915
Erfahrung:  Als Rechtsanwalt berate und vertrete ich Sie u.a. auf dem Gebiet des Familienrecht sowie im Unterhalts- und Scheidungsrecht.
54218743
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Scheidungsrecht hier ein
RA Staemmler ist jetzt online.

guten morgen .ich habe da eine frage mein ex patner zahlt

Kundenfrage

guten morgen .ich habe da eine frage mein ex patner zahlt kein unterhalt für sein sohn er ist 13 jahre alt.da ich auch schon bein jugendamt war sagten sie er hatte nur anspruch wie er noch 12 jahre war können sie nier helfen .....mfg (von Moderation entfernt)
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Scheidungsrecht
Experte:  RA Staemmler hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

Das Jugendamt hat hier grundsätzlich unrecht. Der Unterhaltsanspruch besteht auch noch bis in die Volljährigkeit des Kindes und umfasst auch eine angemessene Ausbildung.

Der Unterhalt kann also ohne Weiteres geltend gemacht werden. Faktisch besteht natürlich hier die Möglichkeit, dass der Vater kein hat. Dies haben Sie also bereits selbst ausgeschlossen.

Die Höhe des Unterhalts richtet sich nach dem bereinigten Nettoeinkommen des zum Barunterhalt Verpflichteten (hier Vater). Die Sätze werden dann anhand der Düsseldorfer Tabelle bestimmt. Der Vater sollte daher zum Nachweis seines Einkommens aufgefordert werden, sofern dieses nicht bereits bekannt ist. Anschließend sollte der Unterhalt eingefordert werden, mit Fristsetzung. Zum Ganzen kann auch ein Anwalt beauftragt werden. Sofern sich der Vater mit den Unterhaltsleistungen im Verzug befindet, hat dieser die Anwaltskosten zu tragen.

Gerne können Sie Nachfragen stellen, bis Sie mit der Antwort zufrieden sind.

Ich hoffe ich konnte Ihnen helfen. Bitte vergessen Sie nicht meine Antwort zu bewerten, erst nach der Bewertung erhalte ich die vereinbarte Vergütung.

Mit freundlichen Grüßen

André Stämmler
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
allso kann ich dass unterhalsgeld bein jugendamt gelten machen.. für mein sohn
Experte:  RA Staemmler hat geantwortet vor 4 Jahren.
Grundsätzlich gegen den Vater direkt. Sofern sich dieser weigert auch beim Jugendamt. Dieses wird sich das Geld bei Vater wieder zurück holen. Mit freundlichen Grüßen André Stämmler
Experte:  RA Staemmler hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte Ratsuchende,

ich darf hier noch einmal konkretisieren.

Unterhaltsvorschuss vom Jugendamt wird nur bis zum 12. Lebensjahr gewährt (§ 1 UVG)

Der Unterhaltsanspruch gegen den Vater bleibt aber länger bestehen. Sie müssen also den Unterhalt gegen den Vater geltend machen.

Sofern es hier zu Missverständnissen kam, bitte ich um Verzeihung.

Mit freundlichen Grüßen

André Stämmler
Rechtsanwalt
Experte:  RA Staemmler hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

Sofern Sie keine Nachfragen haben, akzeptieren Sie bitte meine Antwort.

Mit freundlichen Grüßen

A.Stämmler
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Scheidungsrecht