So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ClaudiaMarieSch...
ClaudiaMarieSchiessl
ClaudiaMarieSchiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Scheidungsrecht
Zufriedene Kunden: 16842
Erfahrung:  Rechtsanwältin, seit dem Jahr 2000 auch Fachanwältin für Familienrecht,Korrespondenzsprachen : deutsch und englisch, 20 Jahre Anwaltserfahrung
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Scheidungsrecht hier ein
ClaudiaMarieSchiessl ist jetzt online.

Guten Tag, mitte letzten Jahres, trennte ich mich von meinem

Kundenfrage

Guten Tag,

mitte letzten Jahres, trennte ich mich von meinem Partner (3 Jahre Beziehung).
Dies wird von ihm bis heute nicht akzeptiert und hat leider nicht nur folgen in finanzieller, sondern auch psychischer Form.

Zu beginn der Beziehung kaufte er ein Grundstück und baute ein Haus.

Wir zogen gemeinsam in das Haus und von mir wurden anfallende Rechnungen von 90 % beglichen. Diese zahlte ich von meinem alleinigen Konto. Die Rechnungen liegen mir vor.

Zusätzlich wurde von mir eine Küche im Wert von 18.500 € durch eine Finanzierung (auf meinem Namen) angeschafft, da er keine weiteren Kredite bekam.

Er weigert sich nun, weder die Raten der Küche zu übernehmen, noch diese heraus zu geben oder eine faire Lösung für beide zu finden oder sogar zu besprechen.

Letzte Woche hat er eine Nachfinanzierung von 25.000 € für sein Haus
erhalten, wo er der Bank durch falsche angaben, ( er war vorher als Minijob. bei mir angestellt), und hatte somit 400,00 € monatlich mehr vorzuweisen. Doch dieser Minijob besteht schon seit Nov. 2011 nicht mehr.

Bevor die Summe ausgezahlt wurde, ließ er meine EC Karte und jeglichen Zugriff auf das Konto sperren.
(Dieses wurde gemeinsam zu beginn der Beziehung eröffnet und entschieden uns, dass er der Kontobevollmächtigte sein sollte.

Es liegen mir für die gesamten Zahlungen die ich leistete, (für sein Haus, Küch, etc) vor.

Gibt es überhaupt eine Möglichkeit?

Die Abmeldung vom Wohnort wurde von mir noch nicht vorgenommen.

Vielen Dank XXXXX XXXXX Hilfe.
Freundliche Grüsse
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Scheidungsrecht
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Zunächst einmal besteht in einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft das sog. Verrechnungsverbot .

Das bedeutet, dass laufende Rechnungen, die für die Lebensgemeinschaft bezahlt werden von den Partnern nach Beendigung nicht verlangt werden können.

Wer zB wann eingekauft hat, wer was bezahlt hat usw ist also irrelevant.


Eine Ausnahme liegt dann vor wenn Vermögenswerte geschaffen wurden, die am Ende der Partnerschaft noch vorhanden waren.

Das ist die Einbauküche, die noch vorhanden ist.

Hier haben Sie die Küche für die nichteheliche Lebensgemeinschaft gekauft.

Durch die Trennung ist diese Geschäftsgrundlage weggefallen, so das die Küche herauszugeben oder zu ersetzen ist.

Sie müssen beweisen, dass Sie die Küche bezahlt haben


Das können Sie wenn der kreditvertrag auf Ihren Namen läuft.


Sie können entweder Herausgabe der Küche oder Ersatz des Wertes in Geld verlangen, wobei Sie sich der Hilfe eines Kollegenvor Ort bedienen sollten



Ich hoffe, dass ich Ihnen helfen konnte


Sehr gerne können Sie nachfragen


Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwältin

wenn ich Ihre Frage beantwortet habe bitte ich um Akzeptierung

danke







Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Die Rechnungen für Fliesen, komplette Ausstattung der Badeimmer u Gäste WC, Lampen, Fussbodenheizung, Anschlüsse durch Stadtwerke Wasser, Telefon, etc.,

Teppiche, Tapeten, wären ebenfalls so anzusehen, wie die gekaufte Küche?

Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller


vielen Dank für Ihre Nachfrage.


ja, das wären Sie wenn sich im Vermögen des ehemaligen Freundes davon noch etwas bleibendes befindet.


Also.


Fliesen, komplette Ausstattungen Fußbodenheizung, also die Sachen,die auch einen bestimmten Wert darstellen.

Anschlüsse durch Stadtwerke etc würde ich als dem Verrechnungsverbot unterfallend ansehen



Wenn ich Ihre Frage beantwortet habe bitte ich höflich um Akzeptierung

vielen Dank



ClaudiaMarieSchiessl und weitere Experten für Scheidungsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Eine letzte Frage noch hierzu, würde es durch eine Unterschrift von ihm, die Lage verändern lassen?

z.B. was ich an gesamten Vermögen in das Haus gesteckt habe?

 

Vielen Dank für Ihre Bemühungen.

Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragsteller,


vielen Dank für den netten Bonus.


Durch die Rechnungen haben Sie eine ganz gute Beweismöglichkeit, die sich mit einer Unterschrift von ihm natürlich noch verbessern lassen würde.


Alles Gute
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank für Ihre Bemühungen
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr gerne