So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.

RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Allgemein
Zufriedene Kunden: 24910
Erfahrung:  Fachanwalt für Familienrecht
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Scheidungsrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Frage zu Unterhaltsanspr chen nach einer evtl Scheidung Nach

Kundenfrage

Frage zu Unterhaltsansprüchen nach einer evtl Scheidung
Nach heutigem Scheidungsrecht scheint es ja so zu sein, dass kaum noch Unterhaltsansprüche geltend gemacht werden können, da selbst alleinerziehende kaum noch Anspruch auf Unterhalt haben.
Mein konkrter Fall
Wir haben beide jeder eine Eigentumswohnung und noch etwas Vermögen aus einer Kapital-Lebensversicherung. Wir haben Gütertrennung.
Meine Frau ist einige Jahre älter als ich, ich gehe demnächst in Rente, sie ist seit über 10 Jahren in Rente, weshalb sie im Scheidungsfall einen Anspruch auf einen hohen Anteil meiner Rente hat. Das Ergebnis wäre, sie hätte danach 1700 Euro Rente und ich müsste von 880 Euro (schon fast Sozialhilfesatz) leben.
Könnte ich Unterhalt fordern? Oder würde ich voraussichtlich nichts bekommen, wenn doch, wieviel könnte das sein?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Scheidungsrecht
Experte:  hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Grundsätzlich haben Sie bei Trennung von Ihrer Frau einen Anspruch auf Trennungsunterhalt, im Falle einer Scheidung einen Anspruch auf Aufstockungsunterhalt. Soweit Sie beide in Rente sind und keine kurze Ehedauer Jahre vorliegt, ist dieser Unterhaltsanspruch nicht zu befristen.

Wenn man die Einkommen von 880 EUR und 1700 EUR jeweils netto zugrundelegt. Den Wohnvorteil aus den beiden Eigentumswohnungen habe ich auf 400 EUR geschätzt.
Es ergibt sich rechnerisch folgender Unterhaltsanspruch;


Namen der nur Unterhaltspflichtigen
-----------------------------------
Frau
Namen der (auch) unterhaltsberechtigten Partner
-----------------------------------------------
Mann

Zuordnungen
===========
Partnerunterhalt
----------------
Frau ist unterhaltspflichtig gegenüber Mann.
Verpflichtung von Frau gegenüber Mann
-------------------------------------
Die Ehe ist geschieden.
Der Unterhaltsanspruch beruht auf §§ 1569ff BGB.

Bedarf und Leistungsfähigkeit
=============================

Ehegatten/Partner
=================
Mann
----
Einkommen von Mann . . . . . . . . . 880,00 Euro
davon aus Erwerbstätigkeit 0,00 Euro
Naturaleinkommen (Wohnwert) . . . . . . 400,00 Euro
------------------
insgesamt . . . . . . . . . . . . 1.280,00 Euro

Frau
----
Einkommen von Frau . . . . . . . . . 1.700,00 Euro
davon aus Erwerbstätigkeit 0,00 Euro
Naturaleinkommen (Wohnwert) . . . . . . 400,00 Euro
------------------
insgesamt . . . . . . . . . . . . 2.100,00 Euro

Eltern
======

Unterhaltspflichten
===================

Berechnung des Gatten/Partnerunterhalts
=======================================
Einkommen von Mann
------------------
Einkommen . . . . . . . . . . . . 1.280,00 Euro
davon Erwerbseinkommen . . . 0,00 Euro
Berechnung des Bedarfs nach Additionsmethode
--------------------------------------------
Einkommen von Frau . . . . . . . . . 2.100,00 Euro
davon Erwerbseinkommen . . . 0,00 Euro
Einkommen von Mann . . . . . . . . . 1.280,00 Euro
------------------
Gesamtbedarf . . . . . . . . . . . 3.380,00 Euro
Einzelbedarf 3380 / 2 = . . . . . . . 1.690,00 Euro
Unterhalt von Mann
------------------
abzüglich Einkommen . . . . . . . -1.280,00 Euro
------------------
Unterhalt . . . . . . . . . . . . 410,00 Euro

Prüfung auf Leistungsfähigkeit
==============================

Frau
----
Frau bleibt 2100 - 410 = . . . . . . . 1.690,00 Euro
Das unterschreitet nicht den Ehegattenselbstbehalt von
. . . . . . . . . . . . . . 1.050,00 Euro

Verteilungsergebnis
===================
Frau . . . . . . . . . . . . . 1.690,00 Euro
Mann . . . . . . . . . . . . . 1.690,00 Euro
------------------
insgesamt . . . . . . . . . . . . 3.380,00 Euro

Zahlungspflichten
=================
Frau zahlt an
-------------
Mann . . . . . . . . . . . . . 410,00 Euro




Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen einen ersten Überblick verschafft zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren.

Sie akzeptieren in dem Sie auf das grüne Feld "Akzeptieren" klicken.



Falls Sie Rückfragen haben stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Ich bin auch gerne bereit, Ihnen in anderen Angelegenheiten zur Seite zu stehen.

Beachten Sie bitte, dass das Hinzufügen oder Weglassen von Informationen zu einer völlig anderen Beurteilung des Sachverhalts führen kann. Die Frage wurde beantwortet unter der Maßgabe, dass Sie die AGB (Allgemeinen Geschäftsbedingungen) gelesen haben und bereit sind, meine Antwort nach den gesetzlichen Vorgaben zu akzeptieren.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt und Fachanwalt für Familienrecht
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Scheidungsrecht
Zufriedene Kunden: 24910
Erfahrung: Fachanwalt für Familienrecht
RASchiessl und weitere Experten für Scheidungsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich bin mit der Antwort doch nicht recht zufrieden, da ich jetzt gelesen habe, dass Aufstockungsunterhalt nur in Ausnahmefällen und nur bei Bedürtfigkeit und bei kinderlosen Ehen schon garnicht gezahlt wird.
Wie gesagt und wie sie schrieben wir haben
ich 880 + 400 Euro
sie 1700 + 400 Euro
Einkommen.
Wir waren 25 jahre verheiratet
wir haben keine Kinder
wir haben beide gearbeitet
meine Frau ist Rentnerin
ich werde in Kürze Rentner
Wir haben beide auch noch Geld aus einer alten ausbezahlten Kapitallebensversicherung

besteht wirklich ein Anspruch und aus welchen Grund?
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Der Anspruch auf Trennungsunterhalt, § 1361 BGB, besteht unabhängig davon ob Sie Kinder haben oder nicht. Dieser Unterhaltsanspruch besteht bis zur Rechtskraft der Scheidung

Seit der Unterhaltsreform ist Unterhalt zwar grundsätzlich zu zahlen, in der Regel aber zu befristen und zu begrenzen. Dies betrifft vor allem den nachehelichen Unterhalt

Diese Begrenzung des Unterhalts ist immer eine Frage des Einzelfalls und unter anderem von der Ehedauer und davon abhängig ob Kinder aus der Ehe hervorgegangen sind oder nicht.

Der Hintergrund für diese Begrenzung ist darin zu sehen, dass der Gesetzgeber vom bedürftigen Ehegatten erwartet, dass dieser nach Scheidung der Ehe grundsätzlich wieder für seinen eigenen Lebensunterhalt sorgen wird. Darauf bezieht sich das von Ihnen gelesene.

Aufgrund Ihrer Schilderung werden Sie einen Anspruch nach § 1571 BGB gegen Ihre Frau haben.

Bei einem Unterhaltsanspruch wegen Alters ist jedoch nicht zu erwarten, dass der Bedürftige mittels einer angemessenen Erwerbstätigkeit sich wieder selbst unterhalten können wird. Daher ist in Ihrem Falle der Unterhaltsanspruch gegeben und wohl auch nicht zu befristen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
< Zurück | Weiter >
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
  • Für mich persönlich war die Antwort sehr hilfreich. Vielen Dank an den Experten! Daniela H. Dortmund
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9757
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/CH/chiessl/2015-7-17_7493_resizedimage.64x64.jpg Avatar von RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9757
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    11688
    Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    8548
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    7167
    seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/PR/Prof.Nettelmann/2012-4-12_9146_Prof.AchimNettelmann2.64x64.jpg Avatar von Prof.Nettelmann

    Prof.Nettelmann

    Steuerberater

    Zufriedene Kunden:

    3748
    HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/schraubendreher/2012-9-27_152628_1.64x64.jpg Avatar von Schraubendreher

    Schraubendreher

    Kfz-Mechaniker

    Zufriedene Kunden:

    2174
    abg. Ausbildung. Freie Werkstatt. Typen offen. Diganose aller Fabrikate, besonders BMW
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Scheidungsrecht