So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ernesto Grueneb...
Ernesto Grueneberg
Ernesto Grueneberg, Abogado
Kategorie: Scheidungsrecht
Zufriedene Kunden: 1310
Erfahrung:  Master of Laws
47081509
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Scheidungsrecht hier ein
Ernesto Grueneberg ist jetzt online.

Ich wollte ads gemeinsame sorgerecht f r meie tochter beantragen

Beantwortete Frage:

Ich wollte ads gemeinsame sorgerecht für meie tochter beantragen wie mache ich das
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Scheidungsrecht
Experte:  Ernesto Grueneberg hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

Warum besteht kein gemeinsames Sorgerecht? Waren Sie mit der Kindesmutter nicht verheiratet?
Experte:  Ernesto Grueneberg hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

wenn Sie eine Antwort erhalten möchten, bitte ich um Beantwortung meiner Frage.

MfG
Grueneberg
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
War nicht Verheirattet
Experte:  Ernesto Grueneberg hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

danke XXXXX XXXXX Anfrage, die ich wie folgt beantworte:

§ 1626a BGB regelt:
(1) Sind die Eltern bei der Geburt des Kindes nicht miteinander verheiratet, so steht ihnen die elterliche Sorge dann gemeinsam zu, wenn sie
1.
erklären, dass sie die Sorge gemeinsam übernehmen wollen (Sorgeerklärungen), oder
2.
einander heiraten.
(2) Im Übrigen hat die Mutter die elterliche Sorge.

Das bedeutet, dass Sie dem Gesetze nach nur mit Zustimmung der Mutter das gemeinsame Sorgerecht erlangen können.

Diese Vorschrift wurde allerdings 2010 vom Bundesverfassungsgericht als mit dem Grundgesetz unvereinbar erklärt. (BVerfGE 1 BvR 420/09)

Bis zum Inkrafttreten einer gesetzlichen Neuregelung ist § 1626a des Bürgerlichen Gesetzbuches mit der Maßgabe anzuwenden, dass das Familiengericht den Eltern auf Antrag eines Elternteils die elterliche Sorge oder einen Teil der elterlichen Sorge gemeinsam überträgt, soweit zu erwarten ist, dass dies dem Kindeswohl entspricht.

Sie können dann schon jetzt die gemeinsame Sorgerecht beantragen. Allerdings nur, wenn soweit zu erwarten ist, dass dies dem Kindeswohl entspricht.

Sie sollten sich zur näheren Prüfung an einen FA für Familienrecht wenden

Ich hoffe, ich konnte Ihnen die Frage beantworten.
Ernesto Grueneberg und weitere Experten für Scheidungsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.