So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Scheidungsrecht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  sselbständiger Rechtsanwalt
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Scheidungsrecht hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Hallo, meine Partnerin hat sich von mir getrennt ( nicht verheiratet).In

Beantwortete Frage:

Hallo,
meine Partnerin hat sich von mir getrennt ( nicht verheiratet).In dieser Zeit haben wir ein Grundstück gepachtet und den Bungalow auf diesem Grundstück gekauft.
Wir haben beide den Pachtvertrag und Kaufvertrag unterschrieben. Bezahlt habe ich bisher alles alleine.
Jetzt ist sie der Meinung sie kann dieses Grundstück weiterhin nutzen.
Ich habe vor sämtliche Schlösser zu wechseln, um eine Nutzung durch sie nicht zu ermöglichen.
Was ist rechtlich ok und möglich?

MfG
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Scheidungsrecht
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

wenn Sie beide zusammem das Grundstück gepachtet haben, dann haben auch beide weiterhin Anspruch auf Nutzung.

Hierbei ist es unerheblich, wer den darauf befindlichen Bungalow erworben hat bzw. den Kaufpreis/Abstandzahlung erbracht hat.

Für den Fall, dass Sie die Schlösser austauschen und damit die Nutzung unterbinden, droht Ihnen leider eine gerichtliche Verfügung, wenn die andere Seite gerichtliche Hilfe in Anspruch nehmen sollte.

Es dürfte ratsam sein, eine Verständigung über die weiter Nutzung herbeizuführen, insbesondere eine für beide Seiten verbindliche Nutzungsregelung zu treffen.

Tobias Rösemeier und weitere Experten für Scheidungsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.