So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Allgemein
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  sselbständiger Rechtsanwalt
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Scheidungsrecht hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Ehegattenunterhalt von 2006 fehlt mir immer noch . Haben

Kundenfrage

Ehegattenunterhalt von 2006 fehlt mir immer noch .

Haben die Anwälte seit einem Jahr rauß gehalten und er hat mir versprochen wir würden uns so einigen. Der Ehegattenunterhalt von 2006 fehlt mir immer noch meinem Anwalt habe ich erzählt er hätte mir den Betrg schon überwiesen was natürlich gelogen ist von mir.
Ich habe meinem ex vertraut und jetzt traue ich nicht mehr zu meinem Anwalt .
Wie kann ich das noch regel???

Eine Antwort wäre sehr hilfreich

Vielen Dank
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Scheidungsrecht
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

gibt es denn ein vollstreckbares Urteil über den Unterhaltsbetrag ?
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Ja gibt es . Aber wie gesagt keine Anwälte mehr meine Scheidung und das drumherum zieht sich schon 5Jahre hin .So wie er den Unterhalt für meine Tochter nicht jeden Monat Zahlt . dann aber nach einem Halben Jahr di eSumme komplett überweißt.

Das ist auch nicht in ordnung .Doch ich habe so genug und auch keine kraft mehr.

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

wenn es einen vollstreckbaren Titel gibt, dann sollten Sie die Möglichkeit der Vollstreckung ins Auge fassen.

Dies ist möglich durch Beauftragung des Gerichtsvollziehers oder Beantragung und Zustellung eines Pfändungs- und Überweisungsbeschlusses zwecks Pfändung des Gehaltes oder Konten Ihres Exmannes.

Dies Aufträge können Sie auch selbst erteilen bzw. beantragen.

Sie müssen dazu nur die vollstreckbare Ausfertigung des Urteils zur Hand haben und am besten bei der Gerichtsvollzieherverteilerstellen des Amtsgerichtes vorstellig werden.

Tobias Rösemeier und weitere Experten für Scheidungsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Und wenn es nicht so wäre könnte ich dann trotzdem was unternehmen ohne Anwalt???

 

 

Es ist so viel schief gelaufen in meiner Scheidung.

Auch wegen dem Kindesunterhalt ich habe keinen Titel den kann ich mir auch ohne weiteres beim Jugendamt holen ist das richtig????

 

halten Sie mich bitte nicht für naiv es spielt noch sehr viel Gefühl und liebe mit.

vielen dank

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich halte Sie nicht für naiv, aber es gibt eben Menschen, die die Emotionalität ausnutzen.

Wenn es keinen Titel über den Unterhalt 2006 gibt, dann können Sie nichts mehr machen, sondern nur noch hoffen, dass er zahlt.

Einen Titel über den Unterhalt kann man sich auch nicht einfach so vom Jugendamt abholen, sondern der Kindesvater muss aufgefordert werden, eine Jugendamtsurkunde zu unterzeichnen. Wenn er dies nicht freiwillig tut, muss die Klage geführt werden.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Scheidungsrecht