So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ClaudiaMarieSch...
ClaudiaMarieSchiessl
ClaudiaMarieSchiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Scheidungsrecht
Zufriedene Kunden: 16446
Erfahrung:  Rechtsanwältin, seit dem Jahr 2000 auch Fachanwältin für Familienrecht,Korrespondenzsprachen : deutsch und englisch, 20 Jahre Anwaltserfahrung
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Scheidungsrecht hier ein
ClaudiaMarieSchiessl ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich w rde gerne das alleinige

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich würde gerne das alleinige Sorgerecht für meinen Sohn beantragen, da ich festgestellt habe, dass mein Ex-Mann wieder in seine frühere Drogenszene gerutscht ist. Mir gegenüber verhält er sich darüber hinaus extrem feindselig und stößt mir gegenüber aggressive Drohungen aus (Du wirst mich noch kennenlernen...Ich mach Dich kaputt.uä.). Unserem Sohn gegenüber verhält er sich aber durchweg liebevoll. Allerdings beginnt er ihn gegen mich aufzubringen. Beispiel: Das ist nur die Mama schult, dass der Papa nicht mehr so oft hier bist...Von der (unschönes Wort) würde ich nur weg wollen...Bei einer Beratung über das Jugendamt wurde mir mitgeteilt, dass das alleinige Sorgerecht nur beantragt werden kann, wenn das Kindeswohl beeinträchtigt würde, was ja bei uns nicht zutrifft. Seinem Sohn gegenüber verhält er sich liebevoll, wenn auch nicht sehr fürsorglich (vor allem nicht finanziell oder bei Elternabenden). Ich würde gerne wissen, ob der Drogenkonsum ein Grund sein könnte, das alleinige Sorgerecht zu erhalten. Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar. Mit freundlichen Grüßen
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Scheidungsrecht
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Ratsuchende,


vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich Ihnen sehr gerne wie folgt beantworten möchte:

Das alleinige Sorgerecht wird dann zugesprochen, wenn zwischen den Eltern ein Konflikt dahingehend besteht, dass sie sich nicht mehr einigen können, auch dann nicht, wenn es um das Wohl des Kindes geht.

Ein Elternteil muss dann Entscheidungen für das Kind treffen können, ohne dass sich der andere Elternteil einmischt.


Ebenso wird gesagt, dass es einer Mutter dann nicht zugemutet werden kann, noch mit dem Vater über Belange des Kindes zu sprechen, wenn er die Mutter beleidigt und bedroht hat, wie es ja bei Ihnen der Fall ist.



Auch der Drogenkonsum umd die mit ihm einhergehende Veränderung der Persönlichkeit können Gründe sein, warum Sie mit dem Kindsvater einfach nicht mehr reden können.

Die Gründe, die Sie aufgezählt haben können zusammengenommen ein Grund sein, Ihnen das alleinige Sorgerecht zu übertragen.


Ich würde es auf jeden Fall versuchen.


Sie müssen in Ihrem Antrag dann ganz genau vortragemn, warum Ihnen eine Verständigung mit dem Kindesvater nicht mehr möglich ist.



Mit freundlichen Grüßen



Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin und
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Fachanwältin für Familienrecht




Wenn Ihre Frage beantwortet ist, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten.

Sie akzeptieren meine Antwort durch Klicken auf das grüne Feld.


Vielen Dank
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


haben Sie noch Fragen ? Sehr gerne.

Mit freundlichen Grüßen


Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin


Wenn Ihre Fragen beantwortet sind, bitte ich höflichst um Akzeptierung


Vielen Dank

Ähnliche Fragen in der Kategorie Scheidungsrecht