So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchroeter.
RASchroeter
RASchroeter, Rechtsanwalt
Kategorie: Scheidungsrecht
Zufriedene Kunden: 7723
Erfahrung:  Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Scheidungsrecht hier ein
RASchroeter ist jetzt online.

Hallo,habe einen schwerbehinderten Sohn mit 13 Jahren der seit

Kundenfrage

Hallo,habe einen schwerbehinderten Sohn mit 13 Jahren der seit sechs Jahren in einer Behinderteneinrichtung lebt und der Junge kommt nur 1 Wochenende im Monat nach Hause sowie Tageweise in denn Ferien und Exmann hatte ihn vor elf Jahren adoptiert!Gestern war unsere Scheidung und Exmann hat mir das alleinige Sorgerecht übertragen weil er kein Interresse an dem Jungen hat und er weigert sich für den JungenUnterhalt zu zahlen mit der Begründung weil das Kind ja in einer Behinderteneinrichtung lebt zahlt er nichts anUnterhalt für ihn sondern nur für seine zwei leiblichen Kinder(4J u.7J.) ist das rechtens?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Scheidungsrecht
Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrte Ratsuchende,


vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:


Aufgrund berufsrechtlicher Regelungen muss ich Sie darauf aufmerksam machen, dass eine kostenlose Rechtsberatung nach deutschem Recht unzulässig ist. Mit der Beantwortung Ihrer Anfrage auf dieser Plattform sind Sie zur Zahlung des von Ihnen ausgelobten Einsatzes verpflichtet. Auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Plattformbetreibers wurden Sie ausdrücklich hingewiesen und von Ihnen akzeptiert.


Selbstverständlich ist der Exmann dazu verpflichtet für den Kindesunterhalt aufzukommen. DIe Höhe des Unterhaltes richtet sich nach dessen Einkommen. Hierbei ist er zur Auskunft verpflichte.

 

Sie sollten daher Ihren Exmann zur Zahlung des monatlichen Unterhaltes mit Fristsetzung auffordern.