So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchroeter.
RASchroeter
RASchroeter, Rechtsanwalt
Kategorie: Scheidungsrecht
Zufriedene Kunden: 7722
Erfahrung:  Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Scheidungsrecht hier ein
RASchroeter ist jetzt online.

Hallo, habe den Nachnamen bei der Scheidung von meinem Mann

Kundenfrage

Hallo, habe den Nachnamen bei der Scheidung von meinem Mann "behalten", weil ich meinen Geburstnamen nicht wieder annehmen wollte, keine Kinder vorher. Bekomme im Februar 2011 ein Baby von meinem Lebensgefährten. Wie verhält sich das mit dem Nachnamen? Kann das Baby den Geburtsnamen von mir bekommen bzw. den Nachnamen meines Lebensgefährten oder erhält das Baby automatisch den Nachnamen, den ich jetzt führe, von meinem geschiedenen Mann? Vielen Dank XXXXX XXXXX und viele Grüße, Iris Bruchmann, E-Mail:[email protected]
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Scheidungsrecht
Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrte Ratsuchende,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:

Aufgrund berufsrechtlicher Regelungen muss ich Sie darauf aufmerksam machen, dass eine kostenlose Rechtsberatung nach deutschem Recht unzulässig ist. Mit der Beantwortung Ihrer Anfrage auf dieser Plattform sind Sie zur Zahlung des von Ihnen ausgelobten Einsatzes verpflichtet. Auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Plattformbetreibers wurden Sie ausdrücklich hingewiesen und von Ihnen akzeptiert.

Ihr Kind erhält, wenn die Eltern nicht verheiratet sind, den Familiennamen, den Sie zum Zeitpunkt der Geburt Ihres Kindes tragen.

 

SInd Sie allein sorgeberechtigt, was hier der Fall sein durfte, können Sie Ihrem Kind (durch Erklärung gegenüber dem Standesbeamten) den Namen des Vaters erteilen.

Dieser muss aber zustimmen.


Wird die gemeinsame Sorge erst nach der Geburt Ihres Kindes begründet, können die Eltern den Namen des Kindes innerhalb von drei Monaten neu bestimmen.

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo, vielen Dank für die Antwort. Was soll ich akzeptieren? Wurde bereits per Paypal bezahlt... aber vielen Dank. Viele Grüße, Iris Bruchmann
Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sie müssen den Akzeptieren Button anklicken, damit die Frage geschlossen wird und die Bezhalung erfolgen kann.

Die Zahlung von paypal wird dann freigegeben.

Vielen Dank!
Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 7 Jahren.
Denken Sie bite noch daran die Antwort zu akzeptieren.

Vielen Dank!
Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 7 Jahren.
Denken Sie bitte daran die Antwort auf Ihre Frage zu akzeptieren.

Vielen Dank!
Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 7 Jahren.
Wenn es keine Probleme gibt, akzeptieren Sie bitte meine Antwort.

Vielen Dank!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Scheidungsrecht