So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Scheidungsrecht
Zufriedene Kunden: 26418
Erfahrung:  Fachanwalt für Familienrecht
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Scheidungsrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Ich verwalte eine WEG. Bei einem DG-Eigent mer kommt das Wasserrohr

Kundenfrage

Ich verwalte eine WEG. Bei einem DG-Eigentümer kommt das Wasserrohr von der Wohnung unter ihm, läuft dann aber meterlang waagerecht unter Fußbodenniveau bis ins Bad, wo die Wasseruhr ist. dieses Rohr friert im Winter regelmäßig ein. Alle übrigen DG-Eigentümer haben dieses Rohr auf eigene Kosten gedämmt, dieser Eigentümer weigert sich, weil er meint, daß sei Gemeinschaftseigentum - er sieht das waagerechte Rohr erst ab Wasseruhr als Sondereigentum. Die übrigen Eigentümer wollen das nichtr akzeptieren. Hat der spezielle Eigentümer Recht ?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Scheidungsrecht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Wasserrohre als Hauptleitungen sind zwingend Gemeinschaftseigentum, ab der Abzweigung in die Sondereigentumseinheit sind sie Sondereigentum.

Verlaufen die Rohre ab der Abzweigung durch eine andere Einheit, so besteht nach Auffassung des KG Berlin Gemeinschaftseigentum bis zu dem Punkt, an dem die Leitung in die Wohnung, welche sie versorgt, eintritt (KG Berlin v. 14.11.1988, 24 W 2933/88, WuM 1989, 89). Nach Auffassung des BayObLG besteht auch in diesem Fall Sondereigentum ab der Abzweigung vom Hauptstrang (BayObLG, WE 1989, 147). Versorgt eine Leitung ab der Abzweigung zwei Einheiten, so besteht Mitsondereigentum der betreffenden Eigentümer.

 

Bei Ihrem Eigentümer ist das Rohr nach der Abzweigung betroffen, also der Eigentümer hat nicht Recht.

 

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen einen ersten Überblick verschafft zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren.

 

Beachten Sie bitte, dass das Hinzufügen oder Weglassen von Informationen zu einer völlig anderen Beurteilung des Sachverhalts führen kann

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen weitergeholfen zu haben. Soweit Sie keine weiteren Nachfragen haben, bitte ich höflich meine Antwort zu akzeptieren.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrte Ratsucher,

ich bitte meine Antwort nunmehr zu akzeptieren und mich damit für meine Arbeit zu bezahlen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Ich bitte meine Frage zu akzeptieren und mich somit für meine Arbeit zu bezahlen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrte Ratsucher,

ich bitte meine Antwort nunmehr zu akzeptieren und mich damit für meine Arbeit zu bezahlen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Ich bitte meine Frage zu akzeptieren und mich somit für meine Arbeit zu bezahlen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Scheidungsrecht