So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an a.merkel.
a.merkel
a.merkel, Rechtsanwältin
Kategorie: Scheidungsrecht
Zufriedene Kunden: 2273
Erfahrung:  LL.M.
35164805
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Scheidungsrecht hier ein
a.merkel ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, was sind denn die Pflichten

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,
was sind denn die Pflichten eines Vaters? Bei einem gemeinsamen Sorgerecht?
Darf er kommen wie er will, absagen wie er will, 48 Std. sunshine Daddy...
Wo bekomme ich Rat über die Pflichten die ein Vater hat?

MfG
Tanja Strauch
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Scheidungsrecht
Experte:  a.merkel hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

Sehr geehrte Ratsuchende,




ich beantworte Ihre Frage aufgrund der von Ihnen gemachten Angaben folgendermaßen.




Die elterliche Sorge umfasst die Sorge für die Person des Kindes und das Vermögen des Kindes, § 1626 Abs. 1 Satz 2 BGB.




Eine Vorschrift, die regelt, wie oft, wann der Umgang mit dem Kind gepflegt werden soll gibt es nicht. Diese Einzelheiten sind zwischen den Eltern vor dem Hintergund des Kindeswohles auszugestalten.




Ein regelmäßgier und verlässlicher Kontakt ist eine Grundvoraussetzung, um dem Kind eine Struktur zu bieten und Regelmäßgigkeit zu vermitteln.




Da Sie bereits einen Anwalt beauftragt haben, sollten Sie eine Umgangsregelung schriftlich vereinbaren.




Kostenlose Informationen bieten auch die Jugendämter an.




Sofern Ihre Frage noch nicht abschließend beantwortet sein sollte, machen Sie bitte von Ihrem Fragerecht Gebrauch. Ansonsten bitte ich höflichst um akzeptieren der Antwort.




Mit besten Grüssen


Anja Merkel, LL.M.

Rechtsanwältin



















Experte:  a.merkel hat geantwortet vor 7 Jahren.
Haben Sie noch eine Nachfrage? Wenn nicht, bitte ich Ihre Frage durch akzeptieren der Antwort zu beenden und meine Leistung damit ebenfalls zu honorieren. Dies ist insbesondere unter Berücksichtigung berufsrechtlicher Aspekte erforderlich, da eine kostenlose Rechtsberatung in Deutschland nicht erlaubt ist. Danke.
Experte:  a.merkel hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrte Frau Strauch,

nach wie vor ist meine Antwort zwar von Ihnen gelesen, aber noch nicht akzeptiert. Bitte holen Sie dies nach und akzeptieren meine Antwort.

Beste Grüße

Anja Merkel, LL.M.
Rechtsanwältin