So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchroeter.
RASchroeter
RASchroeter, Rechtsanwalt
Kategorie: Scheidungsrecht
Zufriedene Kunden: 7716
Erfahrung:  Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Scheidungsrecht hier ein
RASchroeter ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren! Vor 6 Wochen haben wir einen

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren!
Vor 6 Wochen haben wir einen 12 Monate alten Zwergpudel, der bei uns geboren und aufgewachsen ist, an eine Frau in Dortmund, S. Seeger verkauft. Frau Seeger rief von Zeit zu Zeit zurück und erzählte, dass es unserem Piepmatz, der inzwischen Burschi heisst, gut ginge. Plötzlich erfahre ich, dass Frau Seeger diesen Hund an eine Tierschutzorganisation `Pudel in Not` abgegeben hat. Der Hund war völlig verwahrlost, krank, abgemagert und musste lt. Fr. Seeger für eine Woche stationär in eine Klinik aufgenommen werden. Ich konnte den Hund nicht auffinden. Jetzt gerade habe ich ihn unter [email protected] de entdeckt und unter der angegebenen Telefonnummer angerufen. Dort meldete sich ein Herr , seinen Namen hat er ausdrücklich nicht nennen wollen, und wies mich in höchst unfreundlicher Manier darauf hin, ich hätte mit der ganzen Angelegenheit nichts zu tun, der Hund sei jetzt Eigentum der Organisation. Ich habe gesagt, dass wir diesen Hund gerne zurückhätten
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Scheidungsrecht
Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrte Frau Kuhn,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:

Auch wenn Sie keinen schriftlichen Vertrag mit Frau Seeger geschlossen haben, besteht ein mündlicher Vertrag. Dieser Vertrag ist auch zunächst wirksam.

Soweit der Zwergpudel nicht entsprechend behandelt wird, bestünde die Möglichkeit den Vertrag rückabzuwickeln oder anzufechten. Allerdings sind die Erfolgschancen hier sehr gering und bis Sie entsprechende Rechtsmittel durchgesetzt haben, könnte es bereits zu spät sein.

Aus meiner Sicht ist die sinnvollste Variante, dass Sie sich mit dem derzeitgen besitzer einigen, z.B. das Sie den Zwergpudel zurückkaufen. Eine andere Möglichkeit sehe ich aufgrund der drängenden Zeit leider nicht.

Möglicherweise hilft auch ein Vororttermin zu dem Sie unbedingt einen Zeugen mitnehmen sollten.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Herr Schröter! So einfach ist es leider nicht! Die Vorbesitzerin hat den Hund in verwahrlostem Zustand ohne mein Wissen an die Tierschutzorganisation abgetreten! Sie wird ihn nicht zurückfordern können! Ich kann nicht vor Ort sein, da ich gar nicht in Erfahrung bringen kann wo der Hund (Dortmunder Bereich) untergebracht ist und der Ansprechpartner von Pudel in Not einfach den Hörer auflegt. Ich brauche eine übergeordnete Organisation, der ich den Fall schildern kann. Ihre Antwort hat mein eigenes Wissen um die Sachlage nicht überschritten.
Mit freundlichem Gruss
PS Ich biitte um Erstattung meiner Gelder
Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrte Frau Kuhn,

es besteht die Möglichkeit sich an den Deutschen Tierschutzbund zu wenden, der vor Ort durch die Tierheime vertreten wird. Eine weitere Möglichkeit ist sich an den örtlichen Tierschutzverein zu wenden, so dass dieser dann eine Rückgabe Ihres Hundes vermitteln kann.

Eine weitere Möglichkeit ist sich in Engelskirchen am Standort des Vereins pudel in Not nach dem Verbleib Ihres Hundes zu erkundigen oder durch einen Bekannten konkret nach einem solchen Pudel zu fragen.
Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 7 Jahren.
Denken Sie bitte noch daran die Antwort auf Ihre Frage zu alzeptieren.

Vielen Dank!
Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 7 Jahren.

Ich darf nochmal eindringlich daran erinnern, die Antwort auf Ihre Frage zu akzeptieren.

 

Sehr geehrte Frau Kuhn,

 

Sie haben meine Antwort auf Ihre Fragen noch nicht akzeptiert, obgleich ich Ihnen ihre Frage umgehend und ausführlich beantwortet habe.

 

Gibt es hierfür einen bestimmten Grund oder Probleme?

 

Wenn nicht akzeptieren Sie bitte meine Antwort.

 

Vielen Dank!

 

 

Sehr geehrte Frau Kuhn,

 

Sie haben meine Antwort auf Ihre Fragen noch nicht akzeptiert, obgleich ich Ihnen ihre Frage umgehend und ausführlich beantwortet habe.

 

Gibt es hierfür einen bestimmten Grund oder Probleme?

 

Wenn nicht akzeptieren Sie bitte meine Antwort.

 

Vielen Dank!



Verändert von Jason2016 am 26.06.2010 um 17:37 Uhr EST

Ähnliche Fragen in der Kategorie Scheidungsrecht