So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RAScholz.
RAScholz
RAScholz, Rechtsanwalt
Kategorie: Scheidungsrecht
Zufriedene Kunden: 1982
Erfahrung:  Rechtsanwalt
33130353
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Scheidungsrecht hier ein
RAScholz ist jetzt online.

guten morgen ich habe morgen meinen scheidungstermin meine

Kundenfrage

guten morgen
ich habe morgen meinen scheidungstermin
meine frau will das haus behalten in dem sie mit den drei kindern wohnt
wenn ich zustimme muss sie mir einen teil aus bezahlen oder kann ich sagen das sie das haus behält ich aber keinen unterhalt für die kinder zahle sie sind 13 und 14 jahre alt
dazu kommt das ich keinen anwalt habe weil wir uns in allem einig sind
vielen dank XXXXX XXXXX
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Scheidungsrecht
Experte:  RAScholz hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

der Unterhaltsanspruch der Kinder ist für die Eltern nicht disponibel. Von daher können Sie eine Vereinbarung, vermöge derer das Grundstück bekommt aber dafür keinen Kindesunterhalt, nicht wirksam schließen, denn die Kinder, auch wenn minderjährig, sind nicht an eine solche Vereinbarung gebunden.

Was möglich ist, wäre, dass Sie mit der Frau vereinbaren, dass diese das Grundstück zu Eigentum erhält und dafür eine Freistellungsvereinbarung unterzeichnet, welche Sie von Unterhaltsansprüchen der Kinder freihält, sprich, Ihnen ermöglicht, für den Fall, dass die Mutter vereinbarungswidrig nicht für den Kindesunterhalt aufkommt und die Kinder den Unterhalt von Ihnen fordern, bei der Mutter Rückgriff zu nehmen. Bei einer solchen Vereinbarung wäre aber angezeigt. sich auszurechnen, welchen Wert die Eigentumsübertragung an die Frau hat und welche Unterhaltsansprüche auf Sie zukommen könnten, um abwägen zu können, ob sich ein solchen Vorgehen lohnt.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Scheidungsrecht