So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an anwaltsofort.
anwaltsofort
anwaltsofort, Rechtsanwalt
Kategorie: Scheidungsrecht
Zufriedene Kunden: 135
Erfahrung:  Rentenberater
26727589
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Scheidungsrecht hier ein
anwaltsofort ist jetzt online.

hallo, ich m chte mich scheiden lassen, mein mann kommt aus

Kundenfrage

hallo, ich möchte mich scheiden lassen, mein mann kommt aus dem ehem. jugoslawien, und hat einen bis juni 2010 befristeten aufenthaltstitel. ich selber habe einen unbefristete niederlassungserlaubnis. unsere kinder haben per geburt die dt. staatsangehörigkeit erworben. wie verhält es sich mit dem sorgerecht wenn ich mich scheiden lasse, hat mein mann darauf anspruch, oder ist es vielmehr so, dass sein aufenthaltstitel dann ohnehin nicht mehr verlängert wird, wenn wir uns trennen. bislang ist es so, dass die verlängerung des aufenthaltstitels immer abhängig war vom fortbestand der ehe.
vielen dank XXXXX XXXXX antwort.
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Scheidungsrecht
Experte:  anwaltsofort hat geantwortet vor 7 Jahren.

Hallo liebe Nutzerin,

 

Auch bei Kindern ausländischer Mitbürger wird das Sorgerecht nach deutschem Gesetz geregelt, selbst wenn die Scheidung nach ausländischem Recht vollzogen wird. Dass heisst in Ihrem Fall, dass Sie beide gemeinsam das Sorgerrecht haben. Wenn Sie Angst davor haben, dass für den Fall der Vater seinen Aufenthaltsstatus wegen der Scheidung verliert und er die Kinder nach Jugoslawien mitnehmen möchte, müssen Sie gerichtlich die alleinige Sorge beantragen. Ob der Aufenthaltstitel Ihres Mannes nach der Scheidung nicht mehr verlängert wird, haängt davon ab, wie lange er schon in Deutschland mit dem begrenzten Aufenthaltstitel lebt.

 

Voraussetzung ist, dass das Kind seit mindestens sechs Monaten in Deutschland lebt. Dem nichtsorgeberechtigten Elternteil steht immer ein Umgangsrecht zu - auch wenn er im Ausland lebt.

 

Ich empfehle, gehen Sie mit Ihrem Problem zu einem Rechtsanwalt vor Ort und lassen sich dort beraten. Ein so schwerwiegendes Thema kann nicht allumfassend mit einem Onlinehinweis erörtert werden.

 

Ich hoffe, ich konnte helfen.

 

mfg anwaltsofrot

RA Peter Knöppel

www.anwaltsofort-halle.de