So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchroeter.
RASchroeter
RASchroeter, Rechtsanwalt
Kategorie: Schadensersatz
Zufriedene Kunden: 7723
Erfahrung:  Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Schadensersatz hier ein
RASchroeter ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, wir haben mit einem Sanitärunternehmen

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir haben mit einem Sanitärunternehmen einen Rahmenvertrag für die jährliche Wartung unserer Gastherme abgeschlossen. Dieses Jahr haben wir den Monteur vor der Wartung darauf hingewiesen, dass das Wasser im Bad schlecht bzw. gar nicht warm oder heiß wird. Er stellte daraufhin allerdings keinen Mangel an der Heizung / Gastherme fest. Wir sollten doch das Thermostat in der Dusche überprüfen lassen. Das haben wir getan, allerdings ebenfalls ohne Mangel. Dadurch sind uns Kosten entstanden, da wir dazu das Unternehmen beauftragt haben, die die Dusche eingebaut hat. Wir haben daraufhin noch einmal mit der Wartungsfirma telefoniert, von der wir die unqualifizierte Antwort erhalten haben, einen Boiler einzubauen. Bisher ging das Warmwasser ja auch ohne Boiler.

Wir haben nun eine dritte Firma beauftragt, die Folgendes feststellte: Das Rückkopplungsventil an der Gastherme sei defekt. Wir sehen diese Leistung – das Überprüfen des Soll-Zustandes an der Gastherme – im Umfang des Wartungsvertrages. Aus diesem Grund haben wir die Kosten der Auffindung des Mangels bei der Rechnung der Wartungsfirma abgezogen. Daraus ergibt sich ein Betrag von 0 €.

Die Wartungsfirma hat nun die Unterlagen an den Rechtsanwalt gegeben mit der Aufforderung zur Begleichung der offenen Rechnung, einschl. Mahn- und Rechtsanwaltskosten.

Sind wir hier im Recht mit dem Einbehalt bzw. der Gegenrechnung?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Schadensersatz
Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 4 Jahren.

RASchroeter :

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:

RASchroeter :

Lassen Sie sich zunächst von dem Unternehmen, dass den Fehler am Rückkopplungsventil festgestellt hat, dies schriftlich bestätigen.

RASchroeter :

Da es sich hier um einen wartungsrelevanten Fehler handelt, hat das Wartungsunternehmen hier eine Schlechtleistung erbracht und zweimal eine falsche Empfehlung ausgegeben. Dadurch hat das Wartungsunternehmen auch die Kosten zu tragen, die Ihnen durch die Falschberatung entstanden sind.

RASchroeter :

Hinsichtlich der Kosten für das Rückkopplungsventil dürfte dies unproblematisch ein.

RASchroeter :

Bezüglich der Kosten für die Überprüfung des Thermostats in der Dusche müssen Sie nachweisen, dass die Wartungsfirma Ihnen einen entsprechende Empfehlung ausgesprochen hat. Da dies wahrscheinlich mündlich erfolgte, wird der Nachweis problematisch.

RASchroeter :

Sobald Sie die Bestätigung über den Fehler am Rückkopllungsventil haben, teilen Sie dem Anwalt mit, dass Sie hinsichtlich der Wartungskosten mit den Ihnen entstandenen Kosten aus der Falschberatung und der mangelhaften Wartung aufrechnen.

RASchroeter :

Ich Zuge dessse wäre auch zu überlegen, ob der Wartungsvertrag nicht gekündigt wird.

RASchroeter :

Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen.

Für eine positive Bewertung wäre ich dankbar (bitte einmal auf den entsprechenden Smiley unter meiner Antwort klicken).

Viele Grüße

Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 4 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.
Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

soweit noch Nachfragen bestehen, stehe ich hier gerne weiterhin zur Verfügung. Habe ich Ihre Frage beantwortet, bin ich für eine positive Bewertung dankbar.


(bitte einmal auf den entsprechenden Smiley unter meiner Antwort klicken).


Viele Grüße