So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Schadensersatz
Zufriedene Kunden: 17087
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Schadensersatz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Ich habe mein Anliegen( Fragen) schon am 24.7.2011 gestellt

Kundenfrage

Ich habe mein Anliegen( Fragen) schon am 24.7.2011 gestellt und noch keine Antwort erhalten.aber 45.- € gezahlt !! gehören Sie auch zu den Abzockern ??


 


Nochmals:


am 9.7.2011 ist bei unserem Nachbarn die Hecke abgebrand,durch ungünstige Windverhältnisse sin unsere 18 Stk.-Tannen (30J.Bestand) Zypressen,div. Sträucher,Stützmauer aus Holzbalken,Lamellenzaun auf 15 mtr. L. abgebrand.Das


Gartenhaus wurde beschädigt,durch Funkenflug unser Wintergartendach(Stegplatten) Löcher reingebrand. Auf unserem Rasen Trambolin, Schwimmbecken, Hängeschaukel, Liege, und div. Spielgeräte. Fotos vorhanden.


Die Haftpflichtvers. unseres Nachbarn weigert sich den Schaden zu übernehmen,


da man ihm keine Brandverursachung nachweisen kann.


Unsere Brandversicherung übernimmt nur (Teilweise) Zaun,Dachrinne v. Gartenhaus,Stegplatten vom Wintergarten,sonst nichts.Die Hausratvers. ersetzt


auch nichts von Sachen die im Garten standen.


So das wir im großen und ganzen auf den Schaden sitzen bleiben.Noch nicht einmal die Entsorgung des Branschaden wird von einer VS. übernommen.


Jetzt meine Frage:


Sehen Sie eine Möglichkeitdas wir auf irgendeiner Weise unseren Schaden ersetzt bekommen.


Sollen wir einen Rae.einschalten?


Zivilrechtlich gegen den Nachbarn vorgehen,denn letzendlich ist das Feuer auf


seinem Grundstück entstanden.( Nachweislich)


Das wars.


MfG. P.Zörner-       [email protected] 


 

Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Schadensersatz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Nein, Justanswer gehört nicht zu den Abzockern. Offenbar gab es nur technische Probleme.

Der Nachbar muss den Schaden ersetzen. Wenn seine Versicherung dies nicht tut, muss er allein zahlen.