So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Ne...

Rechtsanwalt Newerla
Rechtsanwalt Newerla, Diplom Jurist
Kategorie: Allgemein
Zufriedene Kunden: 9380
Erfahrung:  Rechtsanwalt
26039601
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Schadensersatz hier ein
Rechtsanwalt Newerla ist jetzt online.

Guten Tag. Ich hatte vor drei Jahren einen Unfall auf einer

Kundenfrage

Guten Tag.
Ich hatte vor drei Jahren einen Unfall auf einer Bowlingbahn, bei der ich mir einen Arm gebrochen habe. Ursache dafür war ein Sturz, der durch das verschütten eines Getränketabletts, welches dem Kellner aus der Hand gefallen war, dazu führte, das sich die Sohle meines Bowlingschuhs verklebte, wodurch es dann beim nächsten Wurf zu dem Sturz kam. Ein Jahr, nachdem der Bruch verheilt war, hatte ich immer noch Schmerzen und in einer Operation stellte man fest, dass der Diskus (knorpeliges Band) gerissen war, welches auf den Unfall auf der Bowlingbahn zurückzuführen war. Da die Betreiber der Bowlingbahn auf "Betreten auf eigene Gefahr" hinwiesen, habe ich damals keine Klage erhoben. Nun ist es allerdings so, dass ich erneut Schmerzen in meinem Handgelnk habe und wieder einige Untersuchungen, sowie sehr wahrscheinlich eine erneute Operation über mich ergehen lassen muss. Desweiteren habe ich einen erheblichen Dienstausfall zu verzeichnen, wenn man alle, mitlerweile drei Ausfälle, betrachtet.
Hier meine Frage:
In wie weit habe ich Ansprüche auf Schadenersatz beziehungsweise Schmerzensgeld ?
Kann ich die Bowlingbahn dafür verantwortlich machen oder nicht?
Was kann ich machen, damit mir die anfallenden Kosten für Medikamente, Arztgebühren und Fahrtkosten, sowie die Bezahlung einer Haushaltshilfe, die ich damals brauchte, erstattet werden?

Vielen Dank XXXXX XXXXX
Miit freundlichen Grüßen
Petra Rosenthal
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Schadensersatz
Experte:  Rechtsanwalt Newerla hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte Frau Rosenthal,





vielen Dank für Ihre Anfrage .

Diese möchte ich sehr gerne wie folgt beantworten:





1.In wie weit habe ich Ansprüche auf Schadenersatz beziehungsweise Schmerzensgeld ?Kann ich die Bowlingbahn dafür verantwortlich machen oder nicht?

Offensichtlich liegt hier eine Verkettung unglücklicher Umstände vor.

Theoretisch kommt hier ein Schadensersatzanspruch gegen den Mitarbeiter gemäß § 823 BGB sowie gegen den Betreiber der Bowlingbahn gemäß § 831 BGB bzw. § 280,278 BGB aus dem Gesichtspunkt der schuldhaften und fahrlässigen Verletzung der Verkehrssicherungspflicht in Betracht.

Zunächst einmal müsste ihnen ein Schaden entstanden sein. Dieses ist ja nicht problematisch.

Weiterhin müsste auch eine gewisse Kausalität und objektive Zurechenbarkeit gegeben sein.

Hiermit ist gemeint, dass zwischen dem letztendlichen Schadenseintritt und dem Verhalten des vermeintlichen Schädigers (hier also der Mitarbeiter) ein Ursachenzusammenhang in dem Sinne ( ohne Fehlverhalten auch kein Schaden) gegeben sein müsste.

Bereits dieses ist fraglich. Sie sind hier ja nicht direkt ausgerutscht, sondern sind erst später durch das "Verkleben" zu Fall gekommen.

Fakt ist aber auch, dass ohne das Verschulden der Schaden nicht enstanden wäre zumindest nach ihrer Schilderung. Dieses müssten sie aber in einem Gerichtsprozess notfalls auch beweisen können. Hier sehe ich das erste Problem.

Der Haftungsausschluss an sich ist grundsätzlich unwirksam in diesem Zusammenhang und unbeachtlich. Wie bereits gesagt wird hier aber ein großes Problem darin liegen, dass sie gegebenenfalls nachweisen müssen, dass es ohne das Verschütten nicht zum Sturz gekommen wäre.

Gleichzeitig müsste der Mitarbeiter auch noch Schuld gehabt haben.

Das Problem ist hier aber, dass meiner Einschätzung nach ihnen gem. § 254 BGB ein starkes Mitverschulden angelastet werden kann, welches (wenn man denn überhaupt zu dem Ergebnis kommt, dass hier eine nachweisbare (!) Schädigung vorliegt, s.o.) dazu führen kann, dass der eventuelle Schadensersatzanspruch rapide gekürzt werden kann.

Die Gegenseite kann mir nämlich meines Erachtens zu Recht argumentieren, weshalb Sie denn weitergebowlt haben, sofern Sie denn gemerkt haben, dass die Schuhe verklebt sind.

Im Ergebnis sehe ich also durchaus Anhaltspunkte für einen Schadensersatzanspruch, sie werden hier aber voraussichtlich erhebliche Probleme bekommen und müssten voraussichtlich leider mit der Anrechnung eines nicht unerheblichen Mitverschuldens rechnen.

Ob hier letztendlich ein Vorgehen insbesondere gerichtlich Sinn macht, müsste im Rahmen einer ausführlichen Beratung bei einem im Schadensersatzrecht/Haftungsrecht erfahrenen Kollegen vor Ort im Rahmen einer umfangreichen Beratung unter genauer Schilderung der Umstände des Einzelfalls geprüft werden.

2.Was kann ich machen, damit mir die anfallenden Kosten für Medikamente, Arztgebühren und Fahrtkosten, sowie die Bezahlung einer Haushaltshilfe, die ich damals brauchte, erstattet werden?

 

Die von Ihnen aufgezählten Positionen wären alle gem. § 249 f. BGB im Rahmen des Schadensersatzanspruches erstattungsfähig.

 

Problematisch ist wie bereits oben gesagt, ob Sie hier einen solchen Schadensersatzanspruch (insbesondere vollständig) erfolgreich durchsetzen können.

 

Anhaltspunkte gibt es jedenfalls, so dass es sich meine Sachen zumindest lohnen würde, einen Kollegen vor Ort mit der abschließenden Klärung und anschließend gegebenenfalls der Wahrnehmung ihrer rechtlichen Interessen zu beauftragen.







Ich hoffe Ihnen eine erste rechtliche Orientierung ermöglicht zu haben und wünsche Ihnen viel Erfolg und alles Gute!



Ich möchte Sie gerne noch abschließend auf Folgendes hinweisen:

Die von mir erteilte rechtliche Auskunft basiert ausschließlich auf den von Ihnen zur Verfügung gestellten Sachverhaltsangaben. Bei meiner Antwort handelt es sich lediglich um eine erste rechtliche Einschätzung des Sachverhaltes, die eine vollumfängliche Begutachtung des Sachverhalts nicht ersetzen kann. So kann nämlich durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen eine völlig andere rechtliche Beurteilung die Folge sein.



Sofern Sie mit meiner Antwort zufrieden sind möchte ich Sie höflich bitten meine Antwort gemäß den allgemeinen Geschäftsbedingungen dieser Plattform zu akzeptieren.



Sie akzeptieren meine Antwort, indem Sie unter meiner Antwort einmal auf das grüne Feld „akzeptieren“ klicken.



Ich hoffe, dass Ihnen meine Ausführungen geholfen haben. Sie können natürlich gerne über die Nachfrageoption mit mir Verbindung aufnehmen.

Ich wünsche Ihnen noch einen angenehmen Montagnachmittag!



Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Stresemannstr. 46
27570 Bremerhaven
[email protected]
Fax.0471/140244

Tel. 140240 o. 140241





Experte:  Rechtsanwalt Newerla hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Frau Rosenthal,

haben Sie noch Verständnisfragen?

Ansonsten möchte ich Sie höflich bitten mir mitzuteilen, was einer Akzeptierung meiner Antwort im Wege steht.


Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Stresemannstr. 46
27570 Bremerhaven
[email protected]
Fax.0471/140244
Tel. 0471/140240 o. 0471/140241
Experte:  Rechtsanwalt Newerla hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

Sie haben meine Antwort bislang noch nicht akzeptiert. Ich bitte Sie dies noch gem. den AGB dieser Plattform nachzuholen, die Sie schliesslich auch akzeptiert haben (insoweit gilt Nr. 9 der Nutzungsbedingungen) und mich somit für meine Rechtsberatung zu bezahlen.

 

Kostenlose Rechtsbertung ist in Deutschland nach zwingendem Berufsrecht verboten. Es handelt sich bei Justanswer nicht um ein kostneloses Rechtsberatungsforum!

 

Sie akzeptieren meine Antwort, indem Sie auf das grüne Feld "akzeptieren" direkt unter meiner Antwort klicken.


Sollten Sie noch Verständnisfragen haben, so melden Sie sich bitte. Ansonsten akzeptieren Sie bitte.



Mit freundlichem Gruß

Dipl.-Jur.Danjel-Philippe Newerla,Rechtsanwalt
Experte:  Rechtsanwalt Newerla hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

Sie haben meine Antwort bislang noch nicht akzeptiert. Ich bitte Sie dies noch gem. den AGB dieser Plattform nachzuholen, die Sie schliesslich auch akzeptiert haben (insoweit gilt Nr. 9 der Nutzungsbedingungen) und mich somit für meine Rechtsberatung zu bezahlen.

 

Kostenlose Rechtsbertung ist in Deutschland nach zwingendem Berufsrecht verboten. Es handelt sich bei Justanswer nicht um ein kostneloses Rechtsberatungsforum!

 

Sie akzeptieren meine Antwort, indem Sie auf das grüne Feld "akzeptieren" direkt unter meiner Antwort klicken.


Sollten Sie noch Verständnisfragen haben, so melden Sie sich bitte. Ansonsten akzeptieren Sie bitte.



Mit freundlichem Gruß

Dipl.-Jur.Danjel-Philippe Newerla,Rechtsanwalt
Experte:  Rechtsanwalt Newerla hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

Sie haben meine Antwort bislang noch nicht akzeptiert. Ich bitte Sie dies noch gem. den AGB dieser Plattform nachzuholen, die Sie schliesslich auch akzeptiert haben (insoweit gilt Nr. 9 der Nutzungsbedingungen) und mich somit für meine Rechtsberatung zu bezahlen.

 

Kostenlose Rechtsbertung ist in Deutschland nach zwingendem Berufsrecht verboten. Es handelt sich bei Justanswer nicht um ein kostneloses Rechtsberatungsforum!

 

Sie akzeptieren meine Antwort, indem Sie auf das grüne Feld "akzeptieren" direkt unter meiner Antwort klicken.


Sollten Sie noch Verständnisfragen haben, so melden Sie sich bitte. Ansonsten akzeptieren Sie bitte.



Mit freundlichem Gruß

Dipl.-Jur.Danjel-Philippe Newerla,Rechtsanwalt

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
< Zurück | Weiter >
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
  • Für mich persönlich war die Antwort sehr hilfreich. Vielen Dank an den Experten! Daniela H. Dortmund
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9741
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/CH/chiessl/2015-7-17_7493_resizedimage.64x64.jpg Avatar von RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9741
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    11673
    Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    8542
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    7167
    seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/PR/Prof.Nettelmann/2012-4-12_9146_Prof.AchimNettelmann2.64x64.jpg Avatar von Prof.Nettelmann

    Prof.Nettelmann

    Steuerberater

    Zufriedene Kunden:

    3732
    HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/schraubendreher/2012-9-27_152628_1.64x64.jpg Avatar von Schraubendreher

    Schraubendreher

    Kfz-Mechaniker

    Zufriedene Kunden:

    2174
    abg. Ausbildung. Freie Werkstatt. Typen offen. Diganose aller Fabrikate, besonders BMW
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Schadensersatz