So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ClaudiaMarieSch...
ClaudiaMarieSchiessl
ClaudiaMarieSchiessl, Rechtsanwältin
Kategorie: Schadensersatz
Zufriedene Kunden: 16846
Erfahrung:  19 Jahre Anwaltserfahrung
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Schadensersatz hier ein
ClaudiaMarieSchiessl ist jetzt online.

Hallo zusammen, ich habe einen widerantrag zur erteilung einer

Kundenfrage

Hallo zusammen, ich habe einen widerantrag zur erteilung einer fahrerlaubnis beim landratsamt gestellt, die Dame vom LA hat den bescheid an die adresse meines vaters geschickt obwohl ich dort seit fast 10 jahren nicht mehr wohne und im antrag die richtige adresse angegeben hatte, kann ich gegen diese Dame wegen Datenschutverletzung vorgehen,
in den schreiben standen brisante details über eine Straftat die 10 jahre her ist.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Schadensersatz
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


vielen Dank für Ihre Anfrage.

Durch die unberechtigte Weitergabe der Daten wurde Ihr Recht auf informationelle Selbstbestimmung verletzt.


Allerdings wird sich die Dame darauf herausreden, dass es ein Versehen war, weil sie die neue Adresse überlesen hat und Ihr Vater auch den an Sie datierten Brief nicht hö
hätte öffnen sollen.


Ich würde Ihnen daher nicht empfehlen, dagegen vorzugehen.



Ich hoffe, Ihnen geholfen zu haben. Sehr gerne können Sie nachfragen.



Mit freundlichen Grüßen



Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin und
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Fachanwältin für Familienrecht



Wenn ich Ihre Frage beantwortet habe bitte ich um Akzeptierung