So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.

ragrass
ragrass, Sonstiges
Kategorie: Allgemein
Zufriedene Kunden: 5107
Erfahrung:  mehrere Jahre Berufserfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Schadensersatz hier ein
ragrass ist jetzt online.

Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt, ich habe ein Problem f r

Kundenfrage

Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt, ich habe ein Problem für ein Rechtsverständnis in folgendem Fall: In einer Erbauseinandersetzung war ich kurzfristig gezwungen, den Teil der mir gehörenden Möbel auszulagern. Dazu habe ich ein Dienstleistungsunternehmen beauftragt, die Möbel abzuholen, einzulagern und nach Beendigung wieder einzustellen. Dazu gehörten auch Lampen und in diesem Fall ein Kronleuchter. Der besagte Kronleuchter war von meinem Elektriker mit einem sehr sicheren Schraubsystem im Jahre 1995 angebracht worden. Im Juli 2006 wurde er dann von der Diensleistungsfirma abmontiert zum Einlagern. Im September 2008 kam der Auftrag von mir, die eingelagerten Gegenstände wieder auszuliefern. Bei der Anbringung dieses Kronleuchters hatte der Elektriker der Umzugsfirma augenscheinliche Probleme. Ich bot unter Zeugen an, dass - wenn er sich nicht in der Lage sieht - ich meinen Elektriker hinzuziehen wollte, um den Kronleuchter wieder fachgerecht anzubringen. Er verneinte und brachte den Kronleuchter an. Ohne allerdings eine entsprechende Belastungsprobe nachzuweisen. Am 22.02.2010 ist dann dieser Kronleuchter heruntergeklatscht. Mit voller Wucht seiner 26 kg auf einen darunter liegen Glastisch. Ich hatte Glück, dass ich nicht im Hause war, sonst hätte es einen nicht unbeträchtlichen Personenschaden verursacht, denn ich hatte dort seit Wochen an dem großen Tisch gearbeitet. Nach der Schadensmeldung wurde dann ein Sachverständiger Gutachter von der Nürnberger Versicherung eingeschaltet. Er sezierte dann erstmals wie folgt, ohne Überprüfung der Sachlage: Ist die Decke noch in Ordnung gewesen? War es nicht mein Verschulden, dass das eingebaute Konzept meines Elektrikers nicht hielt? Er unterschied hier zwischen einer nachweisbaren Zahlung für den Leuchter laut einer Zahlungsquittung der Firma aus Murano/'Venedig von 8.000,00 DM Kaufpreis für den Kronleuchter und aus einer Zollrechnung über 1.200,00 DM von dieser Firma. Selbstverständlich wurde dann auch nur dieser Zollquittungspreis akzeptiert. Die Teile sowie die technischen Verschraubungen werden bis zum heutigen Datum von der Sachverständigenfirma einbehalten. Die Aussage meines Elektrikers geht dahin, dass die Verschraubung verkehrt herum erfolgte und damit die Festigkeit nicht mehr gegeben war, da sich die Schraube damit zwangsläufig nach unten drehte, also aus der Festigkeit heraus. Ich selbst gehe davon aus, dass, wenn es ein fachmännisches Anbringen eines Elektrikers war, er dieses hätte erkennen müssen. Hat er es nicht erkannt, so ist es eindeutig ein Haftungsschaden des Dienstleisters. Der Sachverständige hat zwar nicht nachgewiesen, dass der firmeneigene Elektriker des Dienstleisters dazu befugt war, elektrische Lampen anzubringen - ich meine, dazu darf nur ein Meisterbetrieb befugt sein aus versicherungstechnischen Gründen - Frage: sollte ich auf den Nachweis der Fähigkeit des Anbringers bestehen? Der Sachverständige betonte nur, dass diese Frage bereits geklärt sei, nicht mehr. Die Umzugsfirma will den Schaden als ihren Haftungsschaden nicht anerkennen. Die Versicherung nicht zahlen. Der Sachverständige windet sich zwischen den verschieden Preisen. Sie haben mir als Kompromiss 900,00 € angeboten. Bei diesem Preis habe ich ihnen eine Betrugsanzeige angeboten. Daraufhin haben sie auf 3.000,00 € erhöht. Erst einmal, um es der Versicherung als Zahlung vorzuschlagen, nicht mehr. Es ist ein Tropfen auf einen heissen Stein. Ich habe ein Fachunternehmen beauftragt und fühle mich im wahrsten Sinne des Wortes noch bestraft, dass ich diese fachmännische Firma mit dieser Aufgabe betraut habe. Auf meinen Vorschlag, von einer Zahlung von 900,00 € abzusehen und mir bei der Firma Murano in Venedig den gleichen Kronleuchter zukommen zu lassen, sind sie selbstverständlich nicht eingegangen, weil genau das nicht ihre Aufgabe sei. Was ich weiterhin als deprimierend empfand: ich bin eine durch den Tod meines Mannes zurückgelassene Witwe. Bei dem gütlichen Verhandlungstermin für insgesamt 900,00 € traten 3 Personen auf: einmal der Dienstleistungsunternehmer, der Sachverständige und ein Mitarbeiter, der ohne unsere Erlaubnis einfach mitschrieb und Protokoll führte. Es ist eine Situation 3 gegen eine. Ich hatte zwar noch 2 Zeugen parat, aber das bildet immer noch eine Pattsituation in der Form Aussage gegen Aussage. Die Zeugen werden bestätigen, dass hier mit unfairen Mitteln und Erpressung gearbeitet wurde. Meine Frage: welche Möglichkeiten habe ich, den effektiven Wiederbeschaffungspreis bei der Firma Murano - zitiert mit Schreiben von Murano mit ca. 6000,00 € als Haftpflichtsschaden verlangen zu können oder muss ich mich als Geschädigte damit zufrieden geben, dass ich einen Fehler mit meinem Vertrauen in das fachgerechte Unternehmen begangen habe?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Schadensersatz
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

ein Verschulden Ihrerseits kannsich aus der Auswahl der "falschen" Firma nicht ergeben.

Hinsichtlich des Wiederbeschaffungswertes muss berücksichtigt werden, dass diese die Anschaffungskosten einer wirtschaftlich vergleichbaren Sache umfassen. Allerdings wird bei der Kalkulation auch immer das Alter der Sache und eine eventuelle Abnutzung berücksichtigt, da Sie durch den Schadensfall nicht besser gestellt werden sollen.

Ich hoffe, Ihnen mit den Ausführungen behilflich zu sein und darf Sie bitten, die Antwort gemäß den Nutzungsbedingungen zu akzeptieren und zu bewerten. Bei Unklarheiten oder weiterem Klärungsbedarf nehmen Sie bitte, möglichst unter Schilderung von Einzelheiten, Kontakt mit uns auf.


Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

[email protected]
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Der Kronleuchter ist eine Antiquität und deshalb hat man auch einen Sachverständigen hinzugezogen. Es geht um die Haftungsfrage des Anbringens. Ist der Dienstleister verpflichtet grundsätzlich Schadensersatz zu leisten?
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

eine Haftung ist dann gegeben, wenn den Elektriker ein Verschulden trifft. Dann muss auch Schadensersatz geleistet werden.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

[email protected]

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
< Zurück | Weiter >
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
  • Für mich persönlich war die Antwort sehr hilfreich. Vielen Dank an den Experten! Daniela H. Dortmund
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9757
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/CH/chiessl/2015-7-17_7493_resizedimage.64x64.jpg Avatar von RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9757
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    11688
    Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    8548
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    7167
    seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/PR/Prof.Nettelmann/2012-4-12_9146_Prof.AchimNettelmann2.64x64.jpg Avatar von Prof.Nettelmann

    Prof.Nettelmann

    Steuerberater

    Zufriedene Kunden:

    3748
    HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/schraubendreher/2012-9-27_152628_1.64x64.jpg Avatar von Schraubendreher

    Schraubendreher

    Kfz-Mechaniker

    Zufriedene Kunden:

    2174
    abg. Ausbildung. Freie Werkstatt. Typen offen. Diganose aller Fabrikate, besonders BMW
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Schadensersatz