So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an RAKRoth.

RAKRoth
RAKRoth, Rechtsanwalt
Kategorie: Allgemein
Zufriedene Kunden: 3251
Erfahrung:  zertifizierter Testamentsvollstrecker
35468264
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Schadensersatz hier ein
RAKRoth ist jetzt online.

Vor 2 Jahren habe ich bei ebay als Neuling einen Designersessel

Kundenfrage

Vor 2 Jahren habe ich bei ebay als Neuling einen Designersessel nebst Hocker 'als "neuwertig" angeboten u verkauft. Im Text schrieb ich, dass der Hocker extra kostet, doch nach langem Rechtsstreit und per Gerichtsbeschluss wurde ich 'verurteilt', den Sessel u. den Hocker Zug u. Zug herauszugeben. Die Kosten für alle Anwälte u. Gericht fielen auf mich. Die Artikel hatte ich jedoch längst verkauft, worauf die Gegenseite Schadenersatz forderte. Da sie keinen Titel dafür hatte, bot mein Anwalt -nach Abzug der Ebay-Summe von 381,-- (die dieser ja sowieso für die Ware zu zahlen hätte) und nach Abzug des Wertverlustes, da es sich um gebrauchte Ware handelte, 600,-- Euro an, die ich auch direkt an die Gegenseite überwies.Mein Anwalt ging davon aus, dass es sich für den evtl. verbleibende Summe wohl nicht mehr lohnen würde erneut zu klagen. Es wurde weder auf unser Anwaltschreiben mit Geldavise noch auf die Überweisung selbst reagiert! Nun, 4 Monate nach der Annahme des Betrags, verklagt die Gegenseite mich erneut, diesmal nicht auf Herausgabe des Sessels plus Hocker sondern auf Schadenersatz. Da ich die Ware als "neuwertig" angeboten hatte, verlangt sie nun den entsprechenden Neuwert von Sessel u. Hocker plus 5% Zinsen für die vergangenen 2 Jahre plus alle Anwalts-und Gerichtskosten. Das wären dann mehrere tausend Euro!
Zu Ihrer Information: Ich hatte die beiden Artikel für 381,--Euro verkauft, es handelt sich also um einen sehr geringen Streitwert.
Meine Fragen:
1.Wie kann die Klageerwiderung (Frist 2 Wochen) sinngemäß formuliert werden?
2. Wie kann ich meine Rechtsschutzversicherung davon überzeugen, dass ich erneut Deckungszusage benötige?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Schadensersatz
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich verstehe nicht ganz. Wie kann er - muss er das nachweisen? Es geht um Ebay-Recht, d.h. offiziell hat er Ware ersteigert, die er nie erhalten hat und nun beansprucht.
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrte Ratsuchende,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf der Grundlage der von Ihnen gemachten Angaben wie folgt beantworte.

Durch Weglassen oder Hinzufügen weiterer Sachverhaltsangaben Ihrerseits kann die rechtliche Beurteilung anders ausfallen, so dass die Beratung innerhalb dieses Forums lediglich eine erste rechtliche Orientierung in der Sache darstellt und keinesfalls den Gang zu einem Kollegen vor Ort ersetzen kann.

Darüber hinaus mache ich Sie darauf aufmerksam, dass eine kostenlose Rechtsberatung nach deutschem Recht unzulässig ist. Mit der Beantwortung Ihrer Anfrage auf dieser Plattform sind Sie zur Zahlung des von Ihnen ausgelobten Einsatzes verpflichtet, da insoweit ein Rechtsberatungsvertrag zustande gekommen ist. Auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Plattformbetreibers wurden Sie ausdrücklich hingewiesen und diese wurden von Ihnen akzeptiert.

Dies vorausgeschickt wird das Folgende ausgeführt:

1.

Hierzu kann seriöserweise ohne positive Kenntnis der Klageschrift samt Anlagen keine konkrete Stellungnahme erfolgen.

Ohne anwaltliche Hilfe werden Sie hier leider nicht weiterkommen.

2.

Hinsichtlich der Rechtsschutzversicherung geht es weniger um Überzeugung als um die Frage, ob gem. dem Versicherungsvertrag Deckungszusage erteilt wird oder nicht.



Ich hoffe, dass ich Ihnen in der Sache weiterhelfen konnte. Wenn Ihre Anfrage beantwortet wurde, bitte ich meine Antwort zu akzeptieren. Dies erfolgt in der Weise, in dem Sie auf den grünen Button „Akzeptieren“ klicken.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Tut mir leid, ich bin mit beiden Antworten nicht zufrieden, obgleich ich hier schon öfter gut beraten wurde.

Ich habe Ihnen ausführlich den Fall geschildert, dass der Käufer den Neupreis von Sessel und Hocker fordert (da im ebay Angebot als "neuwertig" von mir deklariert). Mehr steht in der Schrift inhaltlich nicht drin. Natürlich werde ich mir einen Rae für d. Verhandlung zulegen müssen, aber ich wollte mich vorab informieren, ob mir ein § zur Verfügung steht, den ich hier nutzen kann.

 

Desweiteren habe ich Ihnen mitgeteilt, dass ich bereits einmal Deckungszusage bis Ende des Prozesses erhielt, es hier jeodch um den gleichen Sachverhalt geht und erneut Klage eingereicht worden ist.

Ich habe eine ganz normale Rae-Versicherung ohne Zusätze (Diese Frage müssen Sie mir nicht unbedingt beantworten, wenn Sie sie nicht können)

Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Ratsuchende,

vielen Dank für Ihren Nachtrag.

In dem Begriff neuwertig kann eine Eigenschaftszusicherung liegen, so dass es auf die Frage ankommen wird, welchem Wert kommt der Sessel samt Hocker zu.
Neuwertig ist eine Sache, die bereits in Gebrauch gewesen ist, so dass der Kläger den Neupreis nicht verlangen kann, sondern einen geringeren Wert.

Hier geht es in der Sache nicht um einen Paragraphen, der Ihnen in der Sache nutzen könnte.
Der Kläger hat dem Grunde nach einen Schadensersatzanspruch gegen Sie. Fraglich ist nur die Höhe.
Eine konkrete Hausnummer kann in diesem Zusammenhang nicht genannt werden. Im Zweifel wird das Gericht einen Gutachter beauftragen. Dies sollte aber aus Kostengründen vermieden, so dass Sie in der Sache mit einem Vergleich liebäugeln sollten.

Eine neuerliche Deckungszusage werden Sie nur erreichen können, wenn Sie Ihre Rechtsschutzversicherung davon überzeugen, dass Sie den Versicherungsfall durch den Verkauf des Sessels samt Hocker nicht grob fahrlässig verursacht haben.
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrte Ratsuchende,

wenn Sie keine Nachfrage mehr haben, mögen Sie meine Antwort bitte akzeptieren, um die Beratung abzuschließen. Dies erfolgt in der Weise, in dem Sie auf den grünen Button "Akzeptieren" klicken.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt Roth,

 

mir sind bereits heute lt. Kontoauszug 43,--Euro abgebucht worden, obgleich ich noch nicht den Button "Akzeptieren" gestern o. heute gedrückt hatte. Ferner wurde mir nicht im Vorfeld angezeigt, dass die Antwort auf 43,--Euro festgelegt ist, vielmehr stand hier 32,-Euro. Dies muss dem Kunden doch vorher angezeigt werden! m Bitte klären Sie mich hier auf. Ich möchte nicht zwei Mal bezahlen müssen, auch scheint mir der Betrag zu hoch. Danke.

 

Zu meiner Angelegenheit:

1. Wieviel Prozent sind konkret abziehbar, bei einem Artikel, den ich zwar schon lange Jahre besaß, jedoch als "neuwertig" bezeichnete, da er nur wenige Gebrauchsspuren aufwies?

2. Können Sie mir einen Tipp zu meiner Vorgehensweise geben, da sich der Kläger ja nicht auf einen Vergleich - außergerichtlich einlassen wollte.

 

 

Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Ratsuchende,

hinsichtlich der Abbuchung kann ich Ihnen leider nicht weiterhelfen. Hier müssen Sie sich an den Plattformbetreiber wenden ([email protected]).
Meine Antwort haben Sie jedenfalls noch nicht akzeptiert, so dass mir auch noch kein Betrag zugewendet worden ist.

Ich kann beim besten Willen keine konkrete Prozentzahl nennen, da mir die Grundlage für eine Bewertung fehlt.
Alles andere wäre unseriös und würde bei Ihnen womöglich falsche Vorstellungen wecken.

Sie sollten sich um den Abschluss eines Vergleichs bemühen, um das Verfahren zu beenden.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Rechtsanwalt Roth,

 

danke für Ihre Antwort. Gerne sende ich Ihnen meinen Abbuchungsvermerk per Fax, damit Sie sehen, dass mir abgebucht worden ist. Ich bin das erste Mal bei "just answer" und mehr oder weniger aus Versehen hierher gekommen, da ich davor stets mit dem Forum "frag einen anwalt" sehr zufrieden gearbeitet habe.

 

Ich habe bereits gestern und auch heute erneut eine email mit meinem Anliegen versandt, aber Sie haben Verständnis, dass ich nicht zwei Mal bezahlen werde. Es ist mir sowieso vollkommen schleierhaft, wie die Abbuchung ohne mein Dazutun statt finden konnte. Ich möchte das in jedem Fall aufgeklärt wissen.

 

Mit freundlichem Gruß

 

E. Kreith

 

Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Frau Kreith,

leider gibt es auf dieser Plattform viele Personen, die schnell kostenlosen Rechtsrat einholen.
Das ist aber nach deutschem Recht, das hier im Verhältnis Mandant/beratender Anwalt zur Anwendung kommt, nicht zulässig.

Sie können sich vorstellen, dass es nutzlose Arbeit darstellt, Fragen zu beantworten und hierfür keine Vergütung zu erhalten.

Vor diesem Hintergrund darf ich Sie höflichst bitten, meine Antwort zu akzeptieren. Für etwaige Abbuchungen bei Ihnen bin ich nicht verantwortlich.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt Roth,

 

meine Frage wurde abgerechnet, dass ich kann ich Ihnen belegen und habe dies auch angeboten. Zwei Mal werde ich keinesfalls für einen Service bezahlen, der mir - trotz Kundenunzufriedenheit abgerechnet wurde. Hier müssten Sie sich wahrscheinlich mit Ihrem Auftraggeber in Verbindung setzen.

Ich werde nun versuchen, die Lastschrift zurück zu fordern, bis dies erfolgt ist, werde ich -verständlicherweise- nicht mehr bezahlen.

Im Anschluss werde ich Ihre Anwort(en) akzeptieren, zufrieden war ich jedoch nicht.

 

Mit freundlichem Gruß

 

E. Kreith

P.S. Wenn Sie eine Kopie der Lastschrift erhalten möchten, bitte ich um Nachricht.

 

 

 

Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Ratsuchende,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

Wenn Sie mit meiner Antwort nicht zufrieden sind, tut es mir leid. An der Rechtslage ändert dies jedoch nicht das geringste.
Im Übrigen habe ich Ihnen erklärt, dass keine konkrete Prozentzahl genannt werden kann.
Das bitte ich zu respektieren. Ich lehne mich nicht gerne zu weit aus dem Fenster.

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
< Zurück | Weiter >
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
  • Für mich persönlich war die Antwort sehr hilfreich. Vielen Dank an den Experten! Daniela H. Dortmund
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9748
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/CH/chiessl/2015-7-17_7493_resizedimage.64x64.jpg Avatar von RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9748
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    11683
    Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    8545
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    7167
    seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/PR/Prof.Nettelmann/2012-4-12_9146_Prof.AchimNettelmann2.64x64.jpg Avatar von Prof.Nettelmann

    Prof.Nettelmann

    Steuerberater

    Zufriedene Kunden:

    3742
    HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/schraubendreher/2012-9-27_152628_1.64x64.jpg Avatar von Schraubendreher

    Schraubendreher

    Kfz-Mechaniker

    Zufriedene Kunden:

    2174
    abg. Ausbildung. Freie Werkstatt. Typen offen. Diganose aller Fabrikate, besonders BMW
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Schadensersatz