So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an experteer.
experteer
experteer, Kraftfahrzeugtechnikermeister
Kategorie: Renault
Zufriedene Kunden: 3578
Erfahrung:  Kfz-Sachverständiger, Fachkundenachweis Airbag, Fachkundenachweis Klimaanlagen, Fachkundiger HV eigensichere Fahrzeuge (Elektro und Hybrid)
77184159
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Renault hier ein
experteer ist jetzt online.

Mein Megan 1 1,6 16v startet nicht mehr. Die Zündfunken sind

Beantwortete Frage:

Mein Megan 1 1,6 16v startet nicht mehr . Die Zündfunken sind bei allen Kerzen da und der Kraftstoff ist auch bis zu den Einspritzdüsen vorhanden. Trotz häufiger Startversuche sind die Kerzen trocken. Die Einspritzdüsen werden beim Start angesteuert, am Stecker gemessen. Was kann ich noch überprüfen?
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Renault
Experte:  experteer hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrter Fragsteller, vielen Dank für Ihre Anfrage auf Justanswer.

Wie haben Sie die Ansteuerung der Einspritzdüsen gemessen?

Wie hoch ist der Innenwiderstand der einzelnen Düsen?

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Die Ansteuerung der Einspritzdüsen habe ich mit einer 12V Led überprüft diese flackert.
Den innenwiederstand habe ich noch nicht gemessen das könnte ich heute Abendt machen aber ich kann mir nicht vorstellen das alle Einspritzdüsen auf einmal ausfallen denn der Motor ging ja während der Fahrt aus als währe der Sprit alle.
Nach meinem Verständniss würde der Motor zumindest wenn eine Düse ausfällt weiter "Humpeln" aber nicht sofort ausgehen.
Deswegen war meine Vermutung der OT Geber aber der Ist in Ordnung sonst währen auch keine Zündfunken da.
Die Benzinpumpe Fördert auch ich habe den Schlauch an den Einpritzdüsen abgemacht und der Sprit läuft den druck habe ich natürlich nicht gemessen.
Kann ich die Einspritzdüsen ausbauen und dann die Funktion testen?
Ich habe ja auch keine Fehleranzeige und wenn die Steuerelektronik nicht richtig funktioniert bekommt mann doch bestimmt eine Störmeldung. Leider kann ich den Fehlerspeicher nichtaus lesen da der Wagen bei mir in der Garage steht dann müsste ich den erst zur Werkstatt schleppen. Vielleicht gibt es ja noch eine andere Möglichkeit.
Experte:  experteer hat geantwortet vor 1 Monat.

Vielen Dank für Ihre Antwort.

Ja Sie können die Einspritzventile auch heraus ziehen, diese sind eigentlich nur gesteckt und werden durch den Verteiler gehalten.

Das Problem ist ja, dass scheinbar nicht eingespritzt wird. Eine Messung mit einer Diodenlampe ist nicht ausreichend, diese zwigtbzwar das Strom ankommt, aber nicht ob die Stromstärke ausreichend ist um die Düse auch zu öffnen.

Gut wäre wenn sie mal mit einem kurzen Test feststellen könnten ob die Düsen wirklich nicht öffnen, da Sie ja sagten die Kerzen sind trocken.

Den Innenwiderstand möchte ich gern haben um auszuschließen, dass die Düsen Defekt sind. Der Defekt aller Düsen ist unwahrscheinlich, ja aber nicht ausgeschlossen.

Wenn dann feststeht, dass die Düsen wirklich nicht einspritzen, aber in Ordnung sind, muss geschaut werden ob überhaupt Strom übertragen wird ( nicht nur Spannung) dies kann man z.B. Mit einer 5w Glühlampe testen, wenn diese blinkt reicht die Spannung aus.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Die Einspritzdüsen habe ich ausgebaut und getestet sie funktionieren alle.
Aber wenn einpritzung und Zündung funktionieren dann muss doch die Steuerung dieser Komponenten fehlerhaft sein vermutlich ein Sensor ausfall. Aber welcher Fehler verursacht ein sofortiges absterben des motors (Lambda-Sonde?)
Experte:  experteer hat geantwortet vor 1 Monat.

Vielen Dank für Ihre Antwort.

Ok wir wissen jatzt, dass ein Zündfunken vorhanden ist, ebenso, dass Kraftstoff eingespritzt wird, oder das theoretisch die Einspritzung von Kraftstoff möglich ist.

Einen Sensor Ausfall halte ich für eher unwahrscheinlich, da alle Sensoren außer der Kurbelwellensensor ( hier hätta man aber keinen Zündfunken und keine Einspritzung, da der Motor nicht mal wüsste das er dreht) ersetzbar sind, bzw. die Werte der Sensoren anhand von anderen Sensorenwerten errechnet werden können. Die Lambdasonde hat keinen Einfluss darauf ob der Motor läuft oder nicht, wenn diese komplett ausfällt läuft der Motor, benötigt aber mehr Kraftstoff.

Da Kraftstoff und Zündung vorhanden sind müssen wir erst einmal die dritte Komponente prüfen: Luft

Sie können mal den Saugrohrdrucksensor ab ziehen, dieser sitzt auf dem Krümmer, liefert dieser falsche Werte, ist also nicht komplett defekt kann es dazu kommen, dass der Motor nicht Anspringt weil einfach zu wenig Luft angesaut wird ( denkt zumindest das Steuergerät).

Springt der Motor auch mict gezogenem Sensor nicht an ( das STeurgerät nimmt sich hier Ersatzwerte für einen Notlauf) Prüfen Sie bitte einmal die Drosselklappe. Bei einerbreits elektrisch bewegten Drosselklappe, ob diese sich bewegt wenn Sie die Zündung einschalten und das Gaspedal treten. Bei einer herkömmlichen Drosselklappe messen Sie bitte den Innenwiderstand des Drosselklappenpotentiometers. Gibt es heir Probleme wird nur sehr wenig eingespritzt, dies erklärt dannw arum der Motor nicht läuft, die Kerzen aber trotz Einspritzung trocken sind.

Ist auch heir alles in Ordnung soltle man sich dann langsam Gedanken um einen mechansichen Fehelr machen, der erste Versuch wäre hier die Messung der Kompression am Motor.

Experte:  experteer hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in, ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen. Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen. Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort. Mit vielen Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer Ihr Experteer

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ich konnte an dem Fahrzeug noch nicht weiter testen, das machen ich heute und Montag bekomme ich ein Gerät zum fehlerauslesen. Sie haben mir schon sehr geholfen und werden eine gute bewertung bekommen.
Ich gebe noch eine Rückmeldung wie das ganze ausgeht vielleicht brauche ich auch noch eine Info.
Bis erstmal vielen Dank ***** ***** schönes We!
Experte:  experteer hat geantwortet vor 1 Monat.

Ok, ich wünsche Ihnen auch ein schönes Wochenende.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ich habe jetzt weiter probiert und alle Sensoren die mit der Ansaugluft zu tun haben nacheinander abgezogen (zum schluss alle auf einmal) und gestartet, keine Änderung der Motor springt nicht an. Das auslesen des Fehlersspeichers brachte auch kein Ergebniss wobei ich mir nicht sicher bin ob das Gerät richtig funktioniert (blutoth). Die Fehlerliste war leer aber das Gerät hat zwar den Motor erkannt aber bei den Listen immer Verbindungsfehler angezeigt.
Eine sache ist mir noch eingefallen bevor der Motor ausging wurde laut Anzeige der Motor wesentlich wärmer als normal.
Ich habe mir dabei nichts gedacht da der Wagen das schon immer gemacht hat so 2-3mal im Sommer wenn mann dann den Motor ausgemacht hat ein bischen gewartet hat war alles wieder ok was auch immer das ist.
Ich werde den Wagen wohl in die Werkstatt schleppen müssen.
Aber vielen dank für Ihre Hilfe
Experte:  experteer hat geantwortet vor 1 Monat.

Vielen Dank für Ihre Antwort.

Es tut mirleid, das ich Ihnen aus der Ferne nicht helfen konnte.

experteer und weitere Experten für Renault sind bereit, Ihnen zu helfen.