So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an daniela-mod.
daniela-mod
daniela-mod,
Kategorie: Renault
Zufriedene Kunden: 32
45451533
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Renault hier ein
daniela-mod ist jetzt online.

Hallo, ich habe gerade einen gebrauchten Renault Master mit

Kundenfrage

Hallo,
ich habe gerade einen gebrauchten Renault Master mit 96.000 km (EZ 2008) im Visier. Ich möchte ein zuverlässiges Auto kaufen, da ich es als Wohnmobil ausbauen und nutzen möchte. Es hat allerdings das Quickshiftgetriebe verbaut. Der Preis ist mit 6900 € ziemlich günstig für die km-Leistung.
Nun die Frage: man liest ja einige negative Dinge über dieses Getriebe. Würden Sie mir kategorisch abraten oder sind die auftretenden Probleme nur wenige Einzelfälle? Die QS-Technologie ist ja von Renault nicht weiterverfolgt worden, wenn ich richtig informiert bin. Das kann ja entsprechende Gründe haben.
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Renault
Experte:  experteer hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Frageteller, vielen Dank für IhreAnfrage auf Justanswer.

Wenn Sie ein zuverlässiges Fahrzeug suchen, so sollten Sie hier lieber auf ein Schaltgetriebe setzen, da diese generell uempfindlicher gegenüber Störungen sind. Das Probem mit den Schaltfaktuatoren ist kein Einzelfall sondern eher eine Verschleißsache. Jeder Hersteller welcher deratirge Getriebe verbaut hat mit diesen Problemen zu kämpfen, da die Aktuatoren nach ca. 100.000-160.000km kauptt gehen.

Meine klare Empfehlung ist hier also ein Schaltgetriebe.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Danke für Ihre Antwort! Letzte Frage: Habe von einer "Umrüstmöglichkeit" gelesen, also die Automatik in ein Schaltgetriebe umzuwandeln. Geht das, wer kann sowas machen, mit welchen Kosten ist das verbunden und wie sieht es in puncto TÜV damit aus?

Experte:  experteer hat geantwortet vor 2 Jahren.
Vielen Dank für Ihre Antwort.

Von der Theorie hersollte eine Umrüstung möglich sein, da der Aktuator ja die gleichen mechanischen Bauteile betätigt wie Sie bei einem Schaltgetriebe die Kupplung und die Schaltgabeln im Getriebe. Die umrüstung wäre hier jedoch wenn möglich mit enormen Aufwand verbunden, da ja nicht nur die Betätigung am Getriebe umgebaut wird, sondern das Fahrzeug noch zusätzlich ein Kupplungspedal und einen Schalthebel mitsamt Schaltseilen benötigt. Die Kosten schätze ich hier durch den hohen Arbeits und Materialaufwand auf ca. 2-3000 Euro. Wenn dann soltle Renault die Umrüstung machen. TÜV Mäßig sehe ich hier keine Probleme so lange die Umrüstung Fachgerecht gemacht wurde und alles funktoniert.
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

wir haben gesehen, dass Sie eine Antwort von einem Experten auf Ihre Frage bekommen haben.

Sie haben auf Ihrem Benutzerkonto ein Guthaben hinterlegt, welches durch klicken auf einen der Smilies an den Experten und JustAnswer freigegeben wird.


Mit dem Button „bewerten und bezahlen“ bestätigen Sie also nur die Freigabe, ohne erneut eine Zahlung leisten zu müssen.

Mit dem Button „dem Experten antworten“ können Sie Ihre Nachfragen stellen, bis Sie mit der Antwort zufrieden sind.


Vielen Dank.

Ihr JustAnswer Moderatorenteam