So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an experteer.
experteer
experteer, Kraftfahrzeugtechnikermeister
Kategorie: Renault
Zufriedene Kunden: 3210
Erfahrung:  Kfz-Sachverständiger, Fachkundenachweis Airbag, Fachkundenachweis Klimaanlagen, Fachkundiger HV eigensichere Fahrzeuge (Elektro und Hybrid)
77184159
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Renault hier ein
experteer ist jetzt online.

Hallo , ich hab einen Renault Trafic BJ.2005, Diesel . Der Motor startet nicht mehr. Fol

Kundenfrage

Hallo , ich hab einen Renault Trafic BJ.2005, Diesel .
Der Motor startet nicht mehr.
Folgendes haben wir gemacht,Zylinderkopf erneuert, (Glühkerzen erneuert) Dieselfilter erneuert, Pumpendruck überprüft, , AGR Ventil erneuert. Fehlerspeicher ausgewertet ; Keine Fehler...
Zu Renault gefahren: Keine Fehler gefunden... Kompression O.K.
Externen Sprit zugeführt. Motor läuft nur mit dem Startpilot....
Schauen uns jetzt die Steckverbindungen, Kabelverbindungen, Elektrik an...
Haben Sie eine Idee---
Grüße ***** *****
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Renault
Experte:  experteer hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller, vielen Dank für Ihre Anfrage auf Justanswer.

Das nicht Anspringen von 1,5dci und 1,9 dci Motoren ist nach einem zahnremenwechel nicht selten. Ursache sind heirbei ungenaue Steuerzeiten. Keine Angst Sie können hier nichts dafür, sondern ein Versagen der Passfederverbindungen am Nockenwellenrad ist hier Schuld. Sie Sollen also nochmals die Nockenwellenräder abhnehmen und nachsehen ob die Passfedern noch vorhanden sind und ggf. beschädigte Bauteile erneuern.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Hallo,

dank erst einmal für die Rückmeldung.

Die Steuerzeiten wurden bei Renault geprüft und sind super, trotzdem nachschauen?

Grüße

Bernd Nowinski

Experte:  experteer hat geantwortet vor 2 Jahren.
Vielen Dank für Ihre Antwort.

Ja geprüft werden sollen diese schon, da hier die Nockenwellenräder auf der Nockenwelle leicht verdrehen können. Die Abstecklöcher passen alles ist schön, aber die Nockenwelle ist trotzdem einen Tick verdreht weil sich die Räder an der Welle leicht verdreht haben.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Hallo,

ich glaube das es hier ein Missverständnis gibt.

Der Renault hat vor 4 Wochen während dem Fahren plötzlich Motorgeräusche gemacht,. ein Rattern..., dann wurde der Wagen ausgeschaltet, dann sprang der Wagen nicht mehr an.

Und dann haben wir in der Werkstatt, die ganzen Reparaturen (Glühkerzen wechseln, Zahnriemen, AGR Ventil, Pumpendruck geprüft, Versorgungsleitung zu den Düsen erneuert, Düsen geprüft usw.

Kann das sein, das die Nockenwellenräder sich während dem Fahren verdrehen und das dann tatsächlich - das die Ursache ist?

Müsste dann nicht der Nockenwellensensor eine Fehlermeldung bringen?

Im Fehlerspeicher war nichts und mit dem Startpilot läuft der Motor einwandfrei. Glühkerzen leuchten, Sprit ist O.K. (Pumpendruck da=) Ist das nicht eher das Steuergerät für die EInspritzanlage oder Pumpendrucksensor??

Danke für die Geduld

Grüße

Bernd Nowinski

Experte:  experteer hat geantwortet vor 2 Jahren.
Vielen Dank für Ihre Antwort.

Der Zahnriemen wurde aber abgenommen wegen des wechsels des Zylinderkopfes, daher die Idee mit den Steuerzeiten.

Zeigt der Fehlerspeicher Fehler an?

Ähnliche Fragen in der Kategorie Renault