So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Mustermann.
Mustermann
Mustermann, Diagnosetechniker
Kategorie: Renault
Zufriedene Kunden: 1427
Erfahrung:  10 Jahre Erfahrung im Bereich Diagnose
37181644
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Renault hier ein
Mustermann ist jetzt online.

Schönen guten Tag, Ich habe gelesen, dass es für die Baureihe

Kundenfrage

Schönen guten Tag,
Ich habe gelesen, dass es für die Baureihe des Scenic 2 bis EZ 2005 mal eine Rückruf Aktion wegen der Elektischen Parkbremse 2010 gab, was wurde damit behoben?
Das Problem schildert sich nämlich wie folgt, und zwar schleift bei meinem Scenic hinten rechts die Bremse und zwar deswegen weil die Parkbremse nicht Vollständig Löst. Kann man dies so programmieren das der Motor die Parkbremse komplett Löst, da er dies anscheinend nicht vollständig macht.
Eine neuen Motor einzubauen erscheint mir doch unverhältnismäßig Teuer zu sein da Dieser noch voll in Takt ist.
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Renault
Experte:  Mustermann hat geantwortet vor 3 Jahren.

Widlock :

Hallo und vielen dank für ihre Anfrage. Die Rückrufaktion sollte darauf abzielen ein ungewolltes auslösen zu verhindern. Der Fehler den Sie beschreiben deutet eher auf einen defekten, bzw. nicht gangbaren Bremssattel hin. Es müsste die Mechanik der Bremssättel geprüft, gereinigt und geschmiert werden. Nötigenfalls den betreffenden Sattel sogar erneuern. Dann sollte das Problem behoben sein. Die Parkbremse selbst ist so aufgebaut, daß im Falle einer Blockade beide Seiten betroffen wären. Da es bei Ihnen wohl nur eine Seite betrifft liegt der Fehler nicht an der Parkbremse sondern an dem Schlitten welcher durch den Zug der Parkbremse betätigt wird. Grüße Widlock

JACUSTOMER-qmaexzhh- :

also wir haben mal denn Motor aus gebaut und die Pole mit einer externen Batterie umgekehrt so das der Motor rückwärts läuft und die Bremse frei gibt und siehe da die fehlenden ca. 5 - 8 mm mehr seil die es brauch um die bremse ganz frei zu geben sind da.

JACUSTOMER-qmaexzhh- :

Leider speichert der Computer die position der Bremse nicht und nach wieder einbau und betätigen der Bremse war er wieder in der Stellung wo die besagten mm fehlen.

JACUSTOMER-qmaexzhh- :

so noch mal die frage ist es möglich dem computer der Parkbremse so zu programieren das dieser weiter zurück fährt

JACUSTOMER-qmaexzhh- :

oder das seil weider ausgibt

Widlock :

Das kann trotzdem nicht die Ursache sein, da beide Seile an einer Schnecke hängen und gleichermaßen angezogen werden. Es müsste sich demnach das eine Seil gelängt haben. Kontrollieren Sie doch mal die Mechanik der Sättel. Mit einem Schraubenschlüssel kann man die Schlitten betätigen. Stehen beide Schlitten gleich? Man kann dies gut erkennen. Einfach dort schauen wo die Seile am Sattel befestigt sind.

Widlock :

Nein. es ist nicht möglich das Bauteil so zu “programmieren“ o.ä. um den von ihnen gewünschten Zustand zu erreichen.

JACUSTOMER-qmaexzhh- :

Mal zur Beschreibung der Bremse wie ich es gesehen habe, also es führt ein Seil aus dem Motor und zieht die Linke Seite der Bremse an was auch einwandfrei funktioniert und gibt diese wieder vollständig frei. das von der rechten Seite kommende seil wird zur einem seil Zug geführt und nur durch das Hauptseil so nene ich es mal wird die Rechte seite angezogen diese kann auch ausgehängt werden. Wenn man die rechte Seite jetzt aushängt löst die bremse auch auf der rechten seite vollständig und der hebel läst sich einwandfrei bewegen.

Widlock :

Leider kann man die Stärke, oder die Weite des Einzugs nicht verändern. Wenn es so ist wie Die sagen müsste man die Parkbremse austauschen. Wenn die Seile korrekt verlegt sind und die Sättel einwandfrei funktionieren bleibt keine Alternative.