So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Mustermann.
Mustermann
Mustermann, Diagnosetechniker
Kategorie: Renault
Zufriedene Kunden: 1427
Erfahrung:  10 Jahre Erfahrung im Bereich Diagnose
37181644
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Renault hier ein
Mustermann ist jetzt online.

ich habe folgendes Problem.Mein Master bj03 läuft nicht bei

Kundenfrage

ich habe folgendes Problem.Mein Master bj03 läuft nicht bei normalem Start an,geb ich im ein bisschen Startpilot ist er sofort da,und läuft super.

Vorglühanlage ist in Ordnung. Glühkerzen sind in Ordnung.
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Renault
Experte:  Mustermann hat geantwortet vor 3 Jahren.

Widlock :

Hallo und vielen dank für ihre Anfrage. Vermutlich gibt es Probleme in der Kraftstoffversirgung. Schauen Sie nach dem Kraftstofffilter und auch ob Luftblasen in der Zulaufleitung zur Pumpe sind. Der Motor schafft es dann oftmals nicht die benötigte Menge Kraftstoff anzusaugen und muss mit Startpilot angereichert werden. Entweder kommt das von einem verunreinigten Filter, oder einer Undichtigkeit in den Leitungen von Filter zu Pumpe. Erst wenn das ausgeschlossen werden kann käme die Hochdruckpumpe oder, je nach Modell, deren Vorförderpumpe ( befindet sich direkt an der Hochdruckpumpe ) in Frage. Grüße Widlock

JACUSTOMER-0o9bicnl- :

Kraftstofffilter ist neu. Die Zulaufleitung vom Filter zur Hochdruckpumpe ist dicht. Ob Luftblasen drin sind kann ich nicht feststellen, da die Leitung nicht durchsichtig ist.

JACUSTOMER-0o9bicnl- :

Wieviel Druck sollte die Hochdruckpumpe beim Startvorgang bringen, dies könnte ich am Motortester ablesen.

Widlock :

Der Druck beim Starten liegt etwa bei 200-250Bar...bei Leerlaufdrehzahl liegt er um die 350 bis 450 bar.

Widlock :

wenn der Wert nicht erreicht wird bliebe ja letztlich dann nur die Pumpe. Hat der Motor diesen Pumpball für das Kraftstoffsystem? Es gibt Modelle, die ganz großen Master, die anstatt dem Ball eine Pumpe im Tank haben.

JACUSTOMER-0o9bicnl- :

Im Leerlauf hat er, glaube ich 350 und beim Starten 280 bar. Ich prüfe es morgen nochmals mit dem Diagnosegerät. Aber ich gehe jetzt davon aus, dass es die Hochdruckpumpe nicht ist, die das Problem versucht. Evtl. die Förderpumpe. Kann ich Sie morgen auch erreichen?

Widlock :

Ja klar. Ja wenn die Werte erreicht werden gehe ich auch nicht davon aus das es die Pumpe ist. Vielleicht ist es das EGR Ventil das leicht offen steht und dadurch das Gemisch nicht zündwillig ist. Startpilot hat ja doch nen anderen Flammpunkt. Wenn der Motor einmal läuft fällt das nämlich nicht mehr so auf.

JACUSTOMER-0o9bicnl- :

Wo sitzt dieses EGR Ventil?

Widlock :

Beim 2,2er und 2,5er Diesel sitzt es mittig vor dem Motorblock unterhalb der Ansaugbrücke. Eine, etwa 3cm im Durchmesser, Metallleitung führt von dort zum Motorblock. Ist eigentlich leicht zu finden. Ein Stecker mit 5-6 Kabeln ( oval und grau ) ist aufgesteckt.

JACUSTOMER-0o9bicnl- :

Ich werde das morgen prüfen. Kann ich Sie dann für etwaige weitere Fragen erreichen?

Widlock :

Ja jederzeit. Sowohl bis zu einer Bewertung als auch danach bleibt die Frage für Sie offen und Sie können antworten.

Widlock :

Nur telefonisch ist kein Kontakt möglich

JACUSTOMER-0o9bicnl- :

Muss ich dazu bis morgen im chat bleiben oder kann ich auf Unterhaltung speichern und beenden gehen? Entschuldigen sie die Frage, aber ich benutze diesen Weg zum ersten Mal.

Widlock :

Sie können den Chat verlassen und einfach über ihre Fragen wieder aufrufen. Kein Problem.

JACUSTOMER-0o9bicnl- :

danke bis morgen

Widlock :

bis dann :-)