So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Mustermann.
Mustermann
Mustermann, Diagnosetechniker
Kategorie: Renault
Zufriedene Kunden: 1427
Erfahrung:  10 Jahre Erfahrung im Bereich Diagnose
37181644
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Renault hier ein
Mustermann ist jetzt online.

Hallo, ich habe einen Twingo, Erstzulassung 96, 1.2l und folgendes

Kundenfrage

Hallo,
ich habe einen Twingo, Erstzulassung 96, 1.2l und folgendes Problem: wenn das Fahrzeug nach einem Kaltstart einige wenige km gefahren ist (1-5 km), der Motor also noch nicht warm ist, dann abgestellt wird, dann springt er nicht mehr an. Nach einer halben Stunde, wenn der Motor wieder kalt ist, springt er wieder an, als wäre nichts gewesen. Das ganze tritt nur bei niedrigen Temperaturen und hoher Luftfeuchtigkeit (also ab Herbst) auf. Zündkerzen und Zünverteiler sind neu. Hat einer eine Ahnung, was das sein könnte?
Vielen Dank
Georg
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Renault
Experte:  Mustermann hat geantwortet vor 3 Jahren.

Widlock :

Hallo Georg, vielen dank für ihre Anfrage. Ich würde spontan auf den Kühlflüssigkeitstemperaturfühler tippen. Wenn dieser nicht korrekt funktioniert wird ein Ersatzwert von etwa -40 Grad gesetzt. Das reicht um den Motor zu starten aber bringt Probleme mit sich sobald der Motor warm wird. Alternativ und auch immer wieder oft aufgetreten sind bei diesem Modell Probleme mit dem OT-Sensor. Dieser sitzt auf dem Schwungrad und sorgt für das Signal zum Auslösen des Zündfunkens. Beides könnte hier also in Frage kommen und sollte geprüft werden. Grüße Widlock

Widlock :

Aber eine Frage bleibt nun doch.... Sie haben auch den Verteilerdeckel getauscht? Also die Verteilerkappe?...den diese ist sehr oft Auslöser für schlechtes anspringen ubd unrundem Motorlauf bei feuchtem Wetter. Normalerweise tauscht man Kappe und Finger. Falls dies so ist sind wir wieder bei meiner ersten Antwort. Falls die Kappe nicht getauscht wurde sollte dies zuerst gemacht werden.

Experte:  Mustermann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

haben Sie vielleicht Rückfragen? Wenn nicht bitte ich Sie darum eine Bewertung abzugeben, vielen dank.

Grüße Widlock

Ähnliche Fragen in der Kategorie Renault