So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an cobrajag.
cobrajag
cobrajag, Sonstiges
Kategorie: Renault
Zufriedene Kunden: 23
Erfahrung:  Mechaniker, Kfz-Meister
32541373
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Renault hier ein
cobrajag ist jetzt online.

Hallo ich habe probleme mit renault senic II 1,9 dci 88 KW

Kundenfrage

Hallo ich habe probleme mit renault senic II 1,9 dci 88 KW agr-ventil habe neues schon verbaut aber fehler kam nach kurzer zeit wieder tester brachte microabschltung im komiinstrument wird abgasanlage defekt angezeigt
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Renault
Experte:  MacGyver162 hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank, dass Sie sich an JustAnswer gewandt haben.

Bitte teilen Sie mir kurz mit, welche Fehlercodes EXAKT ausgelesen wurden, diese sollten mit einer Nummer beginnen (z.B. P0123)

War das alte AGR Ventil bzw. die Bohrung an der Saugbrücke stark verkokt und wenn ja, wurde die Saugbrücke gereinigt?



Für Rückfragen stehe ich Ihnen jederzeit zur Verfügung.

mit freundlichen Grüßen,


Peter Hoffmeister
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
den genauen fehlercode weiß ich leider nicht mehr aber das alte agr- ventil war auf jeden fall nicht verklebt oder verkrustet nur leicht angrußt der renault mechaniker meinte es liegt an der stromzufuhr. es wäre für mich sehr hilfreich wenn ich wüßte welch steckkontakte zu prüfen wären
Experte:  MacGyver162 hat geantwortet vor 5 Jahren.
Danke für die Rückinfo - so einfach ist das leider nicht bzw. das wird hier nicht das Problem sein. Wenn das AGR Ventil keine Versorgungsspannung erhielte so ginge dies klar als Fehlerspeichereintrag hervor.
Liegt der Fehler in der Ansteuerung des Ventils- was der Mechaniker vermutlich gemeint hat, wird die Ursache an einer Steuergröße zu suchen sein welche die Ansteuerung des AGR beeinflusst. Mit anderen Worten: Mit einer Prüflampe und etwas Draht ist da nichts zu machen. Das AGR Ventil wird vom Steuergerät darüber hinaus nicht nicht mit einer simplen Spannung angesteuert sondern mit einem PWM Signal, um dies sichbar zu machen benötigen Sie ein Oszilloskop und die Kenntnisse wie man mit diesem Umgeht. (Wenn Sie Elektriker sind kennen Sie sich natürlich damit aus, dann will ich nichts gesagt haben

Attachments are only available to registered users.

Register Here
)

Wenn ich den genauen Fehlerspeichereintrag (es gibt etliche die Abgasrückführung betreffende Fehler) kennen würde könnte ich Ihnen schon sagen, welche Bauteile in Frage kämen bzw. was man prüfen könnte - so habe ich dazu leider keinerlei Möglichkeit. Bestünde nicht die Möglichkeit das Sie in der Werkstatt rückfragen was alles ausgelesen wurde?

Viele Grüße!