So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an MacGyver162.
MacGyver162
MacGyver162, Sonstiges
Kategorie: Renault
Zufriedene Kunden: 4299
Erfahrung:  xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
32593761
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Renault hier ein
MacGyver162 ist jetzt online.

Mein W 211 220 CDI Bj. 2003 mit Automatik Getriebe springt beim hochschalten vom 2. in den

Kundenfrage

Mein W 211 220 CDI Bj. 2003 mit Automatik Getriebe springt beim hochschalten vom 2. in den 3. Gang in ein sog. Notprogramm und fährt dann nur noch 140 km/h.Ansaugbrücke + Turbolader sind schon neu gemacht.Weiss da nicht mehr weiter.
MfG V.Lietzau
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Renault
Experte:  MacGyver162 hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank, dass Sie sich an JustAnswer gewandt haben.

Gibt es zu dieser Beanstandung Fehlerspeichereinträge und falls ja: wie lauten diese?

Schaltet das Getriebe sonst einwandfrei alle Fahrstufen durch oder "fehlen" Fahrstufen, wird unsauber oder hart geschaltet?



Für Rückfragen stehe ich Ihnen jederzeit zur Verfügung.

mit freundlichen Grüßen,


Peter Hoffmeister
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Das Getriebe schaltet schaltet einwandfrei.
Der Fehlerspeicher im Motormanagement zeigt an:
P 2348 Ladeluftdruck zu hoch oder zu niedrig.
Die Funktion Ladedruck zu niedrig wurde bereits erledigt.
Experte:  MacGyver162 hat geantwortet vor 5 Jahren.

Danke für die Rückinfo!

 

Der Beschreibung nach liegt hier also ein Ladedruckproblem vor; Da der Lader schon ersetzt ist und das System einen zu hohen Ladedruck erkennt kommen noch folgende Ursachen in Betracht:

 

  • Drucksensor fehlerhat (liefert falsche / unplausible Werte oder ist defekt
  • Regelung der Turboladerverstellung fehlerhaft (Stellglied defekt, Unterdruckproblem)
  • Ladeluftstrecke blockiert (Ladeluftkühler verölt, Verkokung im Ansaugbereich)
  • Kurbelgehäuseentlüftung gestört, Überdruck entweicht ins Ladedrucksystem

 

Sie sagen, der Fehler "zu niedrig" wurde behoben - was wurde dazu gemacht?

 

Viele Grüße und einen schönen Sonntag!