So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Mustermann.
Mustermann
Mustermann, Diagnosetechniker
Kategorie: Renault
Zufriedene Kunden: 1427
Erfahrung:  10 Jahre Erfahrung im Bereich Diagnose
37181644
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Renault hier ein
Mustermann ist jetzt online.

Im Kalten Zustand geht bei Renault Scenic DCI der Glühüberwacher

Kundenfrage

Im Kalten Zustand geht bei Renault Scenic DCI der Glühüberwacher überhaupt nicht an
Erst nach 10-20mal Zündung aus und ein leuchtet der Glühwendel. Das Glühsteuergerät
ist erneuert und alle 4 Glühkerzen. Dieser Zustand ist aber nur bei absuluten Kaltstart
zu bemerken (dann springt der Motor auch nicht an). Wenn der Motor einmal gelaufen
ist, kann dies nicht mehr provoziert werden. Vielleicht kann jemand helfen.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Renault
Experte:  Mustermann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Kunde,

vielen dank, dass Sie sich für Justanswer entschieden haben. Nach bestem Wissen und Gewissen möchte ich Ihre Frage beantworten.

Die Glühwendel steht nicht unbedingt nur für die Vorglüanlage. Sie kann, je nach Modell, auch in Kombination mit der Einspritzkontrollleuchte kombiniert sein.
Und hier gab es beispielsweise beim 1,5L DCI Probleme in der Ansteuerung des Einspritzschutzrelais.
Dadurch leuchtete die die Kontrollleuchte nicht auf, die Wegfahrsperrenleuchte blieb dauerhaft an.
Aber um zu Ihrer Frage zurückzukommen, wenn der Fehler nur bei “extremer“ Kälte auftritt kann dies durchaus mit der Ansteuerung der Glühkerzen zusammenhängen.
Da Sie bereits Steuergerät und Kerzen getauscht haben sollten Sie sich dem Stecker des Glühsteuergerätes widmen. Behandeln Sie diesen mit Kontaktspray und beachten Sie dabei die Gebrauchsanweisung.
Im Normalfall muss das Spray mindestens 15min einwirken bevor man den Stecker wieder aufsteckt.

Wenn es sich um einen Scenic 1, also Baujahr vor 2002, handelt dann könnten Sie das Gleiche auch mit den Relais im Sicherungskasten Motorraum machen.
Sie können mir aber gerne auch die Fahrgestellnummer angeben und ich schaue im Schaltplan des Fahrzeugs gezielt nach möglichen Fehlerquellen. Ich gehe jedoch davon aus das es sich um einen Kontaktfehler handelt. Die Vorglühanlage bekommt ihr Einschaltsignal vom Einspritzsteuergerät.
Dementsprechend muss man letztlich die Verbindung von Rechner über Relais bis hin zu Glühsteuergerät und Kerzen berücksichtigen.
Da der Fehler nur bei sehr kalten Temperaturen auftritt nehme ich an, dass es sich um einen Übergangswiderstand in einer der Steuerleitungen handelt.
Man könnte versuchen mit einem Föhn gezielt Steuergerät und Verkabelung zu erwärmen um den Fehler weiter eingrenzen zu können, allerdings ist dies eine eher abentuerliche Methode.
Also meine Empfehlung wäre es die Kontakte mit Spray zu behandeln und den Fehler weiter zu beobachten.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen unter dem Button “dem Experten antworten“ kostenfrei zur Verfügung und würde mich über eine Bewertung und Akzeptierung Ihrerseits sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Widlock

Ähnliche Fragen in der Kategorie Renault