So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Mustermann.

Mustermann
Mustermann, Diagnosetechniker
Kategorie: Renault
Zufriedene Kunden: 1426
Erfahrung:  10 Jahre Erfahrung im Bereich Diagnose
37181644
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Renault hier ein
Mustermann ist jetzt online.

Hallo, bei meinem Renault Grand Scenic fällt regelmäßig

Kundenfrage

Hallo,

bei meinem Renault Grand Scenic fällt regelmäßig das ABS, ESP und ASR aus. Das Auslesen des Fehlerspeichers zeigt Unterspannung / Defekte Batterie an, die Radsensoren zeigen keinen Defekt an. Es ist ein Diesel und auch bei jetziger Kälte startet der Motor mit automatischem Vorglühen einwandfrei.
Könnte dieser Effekt durch einen Plattenschluß einer einzelnen Zelle der Batterie hervorgerufen werden. Schaltet das Steuergerät also bei 11 V (durch die Lichmaschine sollte die Spannung wohl noch über 10 V liegen) schon ab?

mit freundlichen Grüßen

A. Hau
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Renault
Experte:  Mustermann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Herr Hau,

vielen dank, XXXXX XXXXX sich für Justanswer entschieden haben. Nach bestem Wissen und Gewissen möchte ich Ihre Frage beantworten.

Generell arbeiten die Steuergeräte bis zu einer Spannung von 10V normal. Der Startvorgang wird dabei berücksichtigt. Das heisst das die Kontrollampe des ABS erst nach einiger Zeit aufleuchten würde wenn die Spannung immernoch nicht über 10V ansteigt.
Dann würde jedoch auch die Batterielampe mit aufleuchten, wenn es am Generator oder der Batterie liegen würde.

Das erste das auf eine schwache, oder defekte Batterie reagiert ist der Anlasser selbst. Sie würden also an diesem merken ob die Batterie schwach wird. Dreht der Anlasser kraftlos wird die Batterie der Grund sein.
Natürlich könnte ein Problem in der Spannungsversorgung des ABS-Blocks selbst vorliegen. Allerdings ist dies eher selten der Fall.
Wenn Sie die Anzeige ABS/ASR/ESP defekt am Display angezeigt bekommen sollten zwei wesentliche Punkte geklärt werden.
Zum einen gibt es eine bekannte Schwachstelle unter dem Fahrersitz.
Hier sitzt ein Kompaktstecker der auch die Leitungen des Multiplexnetzes beinhaltet. Dieser oxidiert bei diesem Modell gerne einmal wenn die Wasserabläufe unter dem Windschutzgitter verstopft sind. Das Wasser sucht sich dann seinen Weg in den Innenraum, staut sich unter dem Fahrersitz und löst an diesem Stecker Kurzschlüsse aus.
Um dies prüfen zu können müssen Sie die Schublade unter dem Sitz an den Seiten ausrasten ( einfach den Verriegelungsmechanismus mit einem Schraubendreher eindrücken ), und mit der Hand unter dem Sitz den Stecker ertasten. Wenn auf dessen Unterseite bereits Kabel angegriffen sind sollten Sie Grünspan an den Fingern haben. Teilweise sind die Kabel bereits so stark angegriffen das diese abgetrennt sind.
Wenn Sie also einzelne, nicht verbundene Leitungen ertasten ist der Stecker vermutlich bereits betroffen.
Dies ist die gängiste Fehlerursache bei diesem Modell und betrifft so gut wie alle Systeme.
Die Probleme können von defekten Fensterhebern bis zu Startproblemen des Motors gehen.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen unter dem Button "dem Experten antworten" kostenfrei zur Verfügung und würde mich über eine Bewertung und Akzeptierung Ihrerseits sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Widlock
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo Widlock,vielen Dank XXXXX XXXXX Information, jetzt weiß ich endlich wo der besagte Stecker ist, der immer für Probleme sorgt (mir war schon bekannt, dass Renault Probleme mit Steckern hat und dass das öfters zu ABS etc. ausfällen führen soll, ich dachte aber es wären die Stecker der ABS-Sensoren gemeint).1) Mein Grand-Scenic ist erst 3 Jahre alt und alle Wartungen wurden gemacht (bei einer freien Werkstatt).2) Unter dem Fahrersitz (auch im Sandwichboden) ist alles trocken.3) Es sind alle Leitungen an den Steckern in Ordnung.4) Es ist weder Grünspan erkennbar, noch sind die Steckkontakte oxidiert.5) Ich habe den Stecker mehrfach ein- und ausgesteckt (vielleicht sind die Steckkontakte irgendwie verschmutzt...)Ergebnis: a) Das ABS etc. hat heute Morgen funktioniert (ist aber auch vorher nicht immer ausgefallen, ich werde es noch ein wenig beobachten).b) Nach 5 km kam die Meldung 'Einspritzung prüfen' und der Motor ging auf Notlauf.Anmerkung:Das Fahrzeug war erst vor 200 km beim Kundendienst (80000 Km)und hatte die gleiche Meldung kurz vor dem Kundendienst. Der Russpartikelfilter wurde bei der Inspektion freigebrannt. Die Werkstatt hat mich auch darauf hingewiesen, dass die Meldung wieder auftreten könnte, da das Diagnosegerät einen Austausch des Partikelfilters vorschlagen würde.Weitere Schritte:Ich habe heute noch einen Termin in der Werkstatt, dort wird der Fehlerspeicher nochmals ausgelesen.P.S.: Ich werde das Auto wahrscheinlich über Weihnachten nicht benützen, da ich noch ein anderes Auto habe (die meisten Werkstätten haben zu, was mache ich in einem Notfall. Ich melde mich wieder im neuen Jahr.Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!Mit freundlichen GrüßenArmin Hau
Experte:  Mustermann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo Herr Hau,

wenn der Stecker in Ordnung ist und wirklich nur die Meldung “Unterspannung“ im Speicher hinterlegt ist sollte man natürlich die Spannungsversorgung des ABS-Blocks prüfen. Jedoch meiner Erfahrung nach gab es in dieser Richtung keine Probleme, ausser dem besagten Stecker.
Es wäre natürlich von Vorteil das Fehlerprotokoll einsehen zu können. Es kann durchaus sein das die Einspritzung das ABS in Folge eines Notlaufs deaktiviert. Je nach Störung sollte dann eine Meldung bezüglich der Multiplexsignale der Einspritzung angezeigt werden, welche vielleicht unter den Tisch gefallen ist. Das würde jedoch zu den Problemen mit dem Partikelfilter passen. Hier wäre es auch sinnvoll zunächst den Differenzdrucksensor und die Temperaturfühler zu prüfen, bevor man an einen Austausch des PF denkt.
Solange die OBD-Lampe nicht mit aufleuchtet sollte man durch aus- und wieder einschalten der Zündung jeden Notlauf zunächst wieder aufheben können. Aussnahme wäre wenn der Fehler permanent vorhanden ist.
Auch kommt es öfter zu Undichtigkeiten im Ansaugtrakt, welche ein Versagen des PF begünstigen.

Am besten lassen Sie sich die Fehlerprotokolle mitgeben und nennen mir die dort aufgeführten Meldungen. Vielleicht kann man so schon die Aussage der Werkstatt bestätigen oder widerlegen.

Grüße

Widlock
Mustermann, Diagnosetechniker
Kategorie: Renault
Zufriedene Kunden: 1426
Erfahrung: 10 Jahre Erfahrung im Bereich Diagnose
Mustermann und weitere Experten für Renault sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo Widlock,die Leitungen der Temperatursensoren waren von einem Marder angeknabbert worden, daher ging der Motor in den Notlauf.Der Defekt von ABS, ESP und ASR wurde durch einen defekten Bremskontakt-Schalter verursacht (ist schon fast rätselhaft, dass der Motor dann überhaupt noch startete, da dieser Kontakt für das Starten auch abgefragt wird, wenn der Gang eingelegt bleibt.Vielen Dank XXXXX XXXXX Hilfe.Mit dem seit 2012 in Kraft getretenen Werkvertrag-Gesetz bei KFZ-Reparaturen, müssten die endlosen Reparaturversuche und zahllosen Rechnungnen der Werkstätten eigentlich ein Ende haben. So wie ich das verstanden habe muss die Werkstatt mit der Rechnungsstellung das Beseitigen des Mangels garantieren. Ansonsten muss sie ab 2012 kostenlos nachbessern. Das sehe ich doch richtig, oder?Mit freundlichen GrüßenArmin Hau
Experte:  Mustermann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Das Steuergerät richtet sich nach dem Kupplungsschalter, dem Bremslichtschalter und dem Getriebeschalter. Der Motor startet demnach auch wenn der Bremslichtschalter defekt ist solange man die Kupplung tritt, oder eben halt den Leerlauf eingelegt hat.
Bezüglich der Fahrzeugdiagnose kann ich nur zustimmen das es hier in der Vergangenheit immer wieder zu beinahe räuberischen Vorgehensweisen gekommen ist.
In vielen Werkstätten ist es aber genau so wie von Ihnen nun beschrieben. Wird der Fehler durch die erste Diagnose nicht behoben trägt die Werkstatt die Kosten. Ob dies nun eine gesetzliche Verpflichtung ist kann ich Ihnen im Augenblick auch nicht sagen.
Die Gaunerei ist ja, dass man dem Kunden nach einer falschen Diagnose oft die wahre Ursache als Folgeschaden verkaufen will.
Hier besteht ja die Unverschämtheit gegen die es sich zu wehren gilt.
Aber ich werde mich mal sachkundig machen, da es natürlich auch für uns interessant ist falls sich für dieses Jahr eine Änderung ergeben hat.

Grüße

Widlock

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Die Hinweise haben mir geholfen gelassen zu bleiben, abzuwarten und nicht gleich den Wagen für viel Geld abschleppen zu lassen. Jetzt ist alles wieder im Lot. M.P. Hamburg
< Zurück | Weiter >
  • Die Hinweise haben mir geholfen gelassen zu bleiben, abzuwarten und nicht gleich den Wagen für viel Geld abschleppen zu lassen. Jetzt ist alles wieder im Lot. M.P. Hamburg
  • So stelle ich mir einen kompetenten Berater vor! Jetzt hab ich viel mehr Fehlersuchmöglichkeiten als man mir in meiner Werkstatt gab. JustAnswer Kunde Leimen
  • Schnelle und aussagekräftige Antwort mit direkter Lösung - so stellt man sich professionelle Hilfe vor. Danke schön! JustAnswer Kunde
  • Nach langem Suchen im Internet endlich eine schnelle und kompetente Antwort! Hat mir einige hundert Euro erspart. Jederzeit gerne wieder! Thomas Feiner Linz an der Donau
  • Der Einzige Mechaniker mit konkreten Lösungen nach einer wahren Odyssee! S.Z. Ganderkesee
  • Super klasse!! Am besten ziehen Sie bei mir ein, dann kann ich Ihnen stündlich Fragen stellen. Absolut empfehlenswert! J. Klinnert Gülzow
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Diagnosty

    Diagnosty

    Kfz-Meister

    Zufriedene Kunden:

    228
    Renault Diagnose Techniker
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/IA/iagnosty/2014-12-23_7121_images.64x64.jpg Avatar von Diagnosty

    Diagnosty

    Kfz-Meister

    Zufriedene Kunden:

    228
    Renault Diagnose Techniker
  • /img/opt/shirt.png Avatar von Renaultmann

    Renaultmann

    KFZ Servicetechniker

    Zufriedene Kunden:

    84
    KFZ Servicetechniker mit 25 Jahren Erfahrung
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/AC/acyver/2015-6-24_102246_debian.64x64.png Avatar von SV Seipp

    SV Seipp

    Kfz-Sachverständiger

    Zufriedene Kunden:

    4076
    Diagnose an elektronischen & mechanischen Systemen
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/schraubendreher/2012-9-27_152628_1.64x64.jpg Avatar von Schraubendreher

    Schraubendreher

    Kfz-Mechaniker

    Zufriedene Kunden:

    2174
    abg. Ausbildung. Freie Werkstatt. Typen offen. Diganose aller Fabrikate, besonders BMW
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/CO/cobrajag/2013-2-15_131711_IMG0728.64x64.JPG Avatar von cobrajag

    cobrajag

    Kfz-Meister

    Zufriedene Kunden:

    2128
    31 J. Berufserfahrung , 21 J. Selbständig , Typenoffen
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/4R/4Ringe/2011-6-30_9319_Mech.64x64.jpg Avatar von 4Ringe

    4Ringe

    Kfz-Meister

    Zufriedene Kunden:

    290
    Kfz-Meister seit 1995, AUDI - Diagnosetechniker, Servicetechniker, über 25 Jahre Berufserfahrung
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Renault