So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Mustermann.
Mustermann
Mustermann, Diagnosetechniker
Kategorie: Renault
Zufriedene Kunden: 1427
Erfahrung:  10 Jahre Erfahrung im Bereich Diagnose
37181644
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Renault hier ein
Mustermann ist jetzt online.

Ich habe einen Renault Megane 1,5 d. Bin gestern von arbeit

Kundenfrage

Ich habe einen Renault Megane 1,5 d.
Bin gestern von arbeit gekommen normal das Auto abgestellt.
Heute morgen wollte ich starten ,da kam im Display "Einspritzanlage defekt" auf .
Was kann das sein ?Ich habe schon die Batterie geladen .Er dreht nicht mal.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Renault
Experte:  Mustermann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Kunde,

vielen dank, XXXXX XXXXX sich für Justanswer entschieden haben. Nach bestem Wissen und Gewissen möchte ich Ihre Frage beantworten.

Wenn der Anlasser nicht dreht kann ein Defekt an den Hauptsicherungen am Batteriepluspol möglich sein.
Wie verhält sich denn die Wegfahrsperrenlampe, die rote Diode welche bei ausgeschalteter Zündung blinkt?
Ist diese dauerhaft eingeschaltet, oder erlischt diese wie gewohnt nach dem Betätigen des Startknopfes?

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen unter dem Button “dem Experten antworten“ kostenfrei zur Verfügung und würde mich über eine Bewertung und Akzeptierung Ihrerseits sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen
Customer
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
die rote Diode leuchtet Dauerhaft bis ich erneut auf den Startknopf drücke und die Karte entfernt habe dann blinkt sie wieder
Experte:  Mustermann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Das spricht dafür das der Einspritzrechner keine Spannung bekommt. Also noch mehr in Richtung Sicherung.
Da keine Kommunikation mit der Einspritzung möglich ist erscheint die Meldung und die WFS-Diode leuchtet dauerhaft.
Kontrollieren Sie die drei Hauptsicherungen am Pluspol. Messen Sie diese mit einer Prüflampe oder dergleichen beidseitig nach. Es müssen überall 12Volt anliegen.

Grüße
Customer
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
die Sicherungen sind ganz
Experte:  Mustermann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Dann bleiben nicht mehr allzu viele Alternativen. Es müssten die Sicherungen im Innenraum, sowie Motorraum Sicherungskasten geprüft werden und wenn dies ohne Erfolg ist muss die Spannungsversorgung des Einspritzrechners geprüft werden. Wenn diese ebenfalls in Ordnung ist bleibt nur noch ein defekter Einspritzrechner als Fehler übrig.
Jedoch ist dies unwahrscheinlich und kommt so gut wie nie vor.
Wenn Sie mir die Fahrgestellnummer des Fahrzeugs geben kann ich Ihnen morgen die entsprechenden Sicherungen nennen und nötigenfalls auch die PIN Belegung des Rechners zur Verfügung stellen.

Grüße
Customer
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
fahrzeug-Ident.Nr. VF1KM0F0529180674 /2
Experte:  Mustermann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

leider wird das Ganze kompliziert. Sie sollten den Kabelstrang, welcher vor der Batterie verläuft kontrollieren. Oft kommt es hier zu Oxidation im Kabelstrang. Möglicherweise löst dies den Fehler aus. Nachfolgend habe ich Sicherungen und PIN-Belegung benannt.
Sollte die Sicherung defekt sein muss dies allerdings einen Grund haben.
Achten Sie auch darauf ob Wasser in die Schutz und Schalteinheit gelangt sein könnte.

Es gibt nur eine Sicherung für die Einspritzanlage. Diese befindet sich im Sicherungskasten Motorraum. Neben der Batterie befindet sich der Sicherungskasten und die Bezeichnung der entsprechenden Sicherung lautet "Inject" Steckplatz F5. Es handelt sich um eine 5 Ampere Sicherung.
Wenn diese nicht defekt sein sollte muss die Spannungsversorgung des Rechners geprüft werden. Als Ursache für die Störung kommen in diesem Fall der Kabelstrang, die Sicherungs und Schalteinheit ( Das Bauteil in welchem die Sicherung eingesteckt ist ) und eben das Einspritzsteuergerät in Frage.

Leider werden weitere Arbeiten dann komplizierter. Sie benötigen ein Multimeter, oder eine Prüflampe mit welcher Sie Stromkreise auf Belastung prüfen können.

Die Spannungsversorgung des Steuergerätes kommt über diese Sicherung und über interne Relais ( diese kann man nicht austauschen ) der Schutz und Schalteinheit.

Die PIN Belegung lautet wie folgt:

12V Versorgung:

Grauer Stecker Einspritzsteuergerät:
G2
H2

schwarzer Stecker:
G1
D1

Masse Versorgung:

grauer Stecker:
G1
H1

schwarzer Stecker:
H4
G4
H1

Die Farben der Stecker werden sichtbar wenn man die Stecker absteckt. Die Kammern sind an der Seite und oben beziffert.
Bedenken Sie auch das hier das Versorgungsrelais vom Steuergerät geschaltet wird.
Wenn die Stecker abgezogen sind kann dieses nicht mehr geschaltet werden, daher müssen Sie selbst Masse auf PIN F1 des grauen Steckers legen.

Sollten Sie die falsche Kammer treffen kann das Steuergerät zestört werden. Daher lassen Sie dies wenn Sie sich nicht absolut sicher sind eine Werkstatt durchführen!

Grüße

40874.5141358449