So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Mustermann.
Mustermann
Mustermann, Diagnosetechniker
Kategorie: Renault
Zufriedene Kunden: 1427
Erfahrung:  10 Jahre Erfahrung im Bereich Diagnose
37181644
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Renault hier ein
Mustermann ist jetzt online.

Mein Megane springt nicht annach einstecken der chipkarte

Kundenfrage

Mein Megane springt nicht an nach einstecken der chipkarte wird diese erkannt breitschaft nach drücken der starttaste startknopf drücken um zu starten geht nicht er zeigt dann hin und wieder an das die lenkradsperre defekt sei bin heute nachmittag noch gefahren da keine probleme gehabt megane 2 1.4 bj 2005
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Renault
Experte:  Mustermann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Kunde,

vielen dank, dass Sie sich für Justanswer entschieden haben. Nach bestem Wissen und Gewissen möchte ich Ihre Frage beantworten.

Es klingt ganz so als wäre das Lenkradschloss defekt. In diesem Fall wird der Motorstart blockiert. Einzige Möglichkeit ist der Austausch des Lenkradschlosses.
Man könnte vorher versuchen den Verschlussbolzen festzuziehen. Evtl. hat dieser sich gelockert und blockiert das Schloss, jedoch sind die Erfolgschancen eher gering.
Hierzu müsste die Lenkradverkleidung demontiert werden um Zugang zum Lenkradschloss zu bekommen. Rechts an der Lenksäule befindet sich ein viereckiger Kasten. Das ist das Schloss. Untem am Schloss ist eine 30ger Torx Schraube, diese hat ein Linksgewinde. SIE WIRD NACH GEGEN DEN UHRZEIGERSINN FESTGEZOGEN. Sollte diese sich gelockert haben drehen Sie sie wieder fest. Achten Sie darauf das es sich um ein Linksgewinde handelt. Ziehen Sie die Schraube nicht zu fest an. Sollte diese abreissen müsste die gesamte Lenksäule erneuert werden.

Sollte dies keine Abhilfe schaffen bleibt wirklich nur der Austausch des Lenkschlosses.
Dies ist mit Kosten in Höhe von etwa 400eur verbunden.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen unter dem Button “dem Experten antworten“ kostenfrei zur Verfügung und würde mich über eine Bewertung und Akzeptierung Ihrerseits sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Widlock