So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Mustermann.
Mustermann
Mustermann, Diagnosetechniker
Kategorie: Renault
Zufriedene Kunden: 1427
Erfahrung:  10 Jahre Erfahrung im Bereich Diagnose
37181644
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Renault hier ein
Mustermann ist jetzt online.

guten tag ich habe einen renault kangoo er fing an sich zu

Kundenfrage

guten tag ich habe einen renault kangoo er fing an sich zu schütteln im leerlauf dann haben wir ihn bei renault auslesen lassen er zeigte zylinder 3 an fehlzündung dann sagte mann mir das der motor verschlickt ist und sagte man könnte 2 sachen machen 1 motorspühlung (100€) 2 motor aus einander bauen und ventiele und kopfdichtung erneuern mit motorspülung erstgespräch 600 € also habe ich erst die reinigung für 100€ machen lassen dann war es noch nicht gut 2 gespräch motor auseinanderbauen aufeinmal 1200€ dann hat mein sohn kfz mechatroniker noch die zündkerzen zündspuhle o t geber einspritzdüsen oilwechsel zahnriemen kopfdichtung und ventiele erneuert und der fehler ist immer noch da kangoo 1,2 16v bj 2006
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Renault
Experte:  Mustermann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Kunde,

vielen Dank, XXXXX XXXXX sich für JustAnswer entschieden haben. Nach besten Wissen und Gewissen, möchte ich Ihre Frage beantworten.

Es sollte sichergestellt werden das die Ventile korrekt eingestellt wurden, das Ventilspiel ist bei diesem Motor eine schwäche welche immer wieder zu Fehlzündungen führt. Dies sollte einer Renaultwerkstatt auch bekannt sein.
Sollte das Problem damit nicht behoben sein sollte eine Druckverlustprüfung der Zylinder durchgeführt werden. Ein normaler Kompressionstest würde unter Umständen nicht zwingend einen Fehler aufdecken.
In Ausnahmefällen könnte auch ein defektes Einspritzventil die Ursache sein, jedoch kommt dies selten vor und kann mit Hilfe eines Oszilloskops oder dem Widerstandswert des Einspritzventils ermittelt werden.
Aber wie oben bereits erwähnt, das Ventilspiel des Motors ist hier sehr wichtig und neben einer defekten Zündspule die Hauptursache für Fehlzündungen.

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" kostenfei zur Verfügung und würde mich über eine Bewertung und Akzeptierung Ihrerseits sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen
<br/Customer
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
ventiel sind neu eingestellt und zündspule und eispritzdüsen sind auch alle neu der schüttelt sich so doll das wenn man sich mit ner tasse kaffee nicht reinsetzen darf sonst ist die tasse leer
Experte:  Mustermann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Also wenn die Ventile, Zündspule (inkl. Kabel? es gibt eine ausführung wo die Kabel extra sind und eine an der die Kabel fest verbunden sind ), Zündkerzen in Ordnung sind sollten Sie eine Druckverlustprüfung durchführen. Hier wird Pressluft auf die einzelnen Zylinder gegeben wodurch man feststellen kann, ob und wohin der Druck sich verliert. Sollte dies keine Aufschlüsse geben wäre nur noch ein Fehler des Einspritzventils oder dessen Ansteuerung möglich.
Hier wäre eine Durchgangs sowie Isolationsprüfung der Leitungen des Einspritzventils erforderlich. Sollte das alles ohne Ergebnis bleiben könnte nur noch das Steuergerät für das Problem verantwortlich sein.
Solch einen Fall hatte ich tatsächlich bereits. Nachdem alles andere ausgeschlossen war blieb nur noch das Steuergerät als Fehler übrig. Nach dem Tausch lief das Fahrzeug wieder einwandfrei. Dies sollte jedoch erst nach Ausschöpfen aller anderen Möglichkeiten geschehen da das Steuergerät nicht gerade billig ist.

Mit freundlichen Grüßen

40740.5400988426
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
also werde ich montag in ein anderes renault autohaus fahren und eine druckverlust prüfung machen lassen das nicht sein sollte sollen die das steuergerät testen wenns das nicht ist werde ich mich wieder melden vielen danke ein schönes wochenende wünsche ich noch
Experte:  Mustermann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Das Steuergerät wird man in der Werkstatt nicht testen können. Die Ansteuerungsleitungen und den Widerstandswert des Einspritzventils sollte man prüfen. Man könnte auch testweise das Einspritzventil auf einen anderen Zylinder montieren und schauen ob der Fehler mitwandert.

Geben Sie mir Rückinfo wenn dies kontrolliert wurde.

Mit freundlichen Grüßen

Widlock
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
wenn ich das hir alles hin bekomme mit dem einlogen werde ich mich selbstverständlich wieder melden vielen dank noch mal Andreas König
Experte:  Mustermann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Geben Sie mir Rückinfo wenn Sie neue Erkenntnisse haben.

Mit freundlichen Grüßen

Widlock

Ähnliche Fragen in der Kategorie Renault