So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Mustermann.
Mustermann
Mustermann, Diagnosetechniker
Kategorie: Renault
Zufriedene Kunden: 1427
Erfahrung:  10 Jahre Erfahrung im Bereich Diagnose
37181644
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Renault hier ein
Mustermann ist jetzt online.

Hallo, bei meinem Megane 1 Grandtour (1.6 16V ) BJ 2001 funktioniert

Kundenfrage

Hallo, bei meinem Megane 1 Grandtour (1.6 16V ) BJ 2001 funktioniert die Tachonadel ab einer Temperatur von ca 25 Grad nicht mehr. Geht die Temperatur durch den Fahrtwind runter, geht die Anzeige wieder. Bei der Kontrolle der Instrumente über Bordcomputer (gedrückter Schalter Scheibenwischerhebel und Zündung einschalten ) funktioniert das Instrument auch bei hohen Temperaturen. Gibt es damit Erfahrungswerte ??
Eine neue Anzeigetafel lohnt sich doch nicht mehr :-(

Ich bin über jede Antwort dankbar!!
mfg
Henry
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Renault
Experte:  Mustermann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo Henry, es ist durchaus moeglich das hier ein Problem mit dem Signalgeber fuer die Fahrgeschwindigkeit besteht. Geben Sie mir bitte Ihre Fahrgestellnummer an damit ich dies pruefen kann.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
VF1KA0B0523750473
Fab.Nr. S

Mod.Schlüssel KA0B

Zul.Datum 21.12.2001
Experte:  Mustermann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Also laut meinen Unterlagen besitzt Ihr Fahrzeug diesen Geschwindigkeitsgeber noch. Dieser löst am häufigsten die von Ihnen genannten Probleme aus. Er kostet knapp 40€ bei Renault und ist an der Rückseite des Motors an der Stelle verbaut an der sich, mittig, der Motor/Getriebehalter befindet. Es könnte sein das dieser intern Undicht ist und sich mit den Jahren Öl in den Stecker gedrückt hat. Den Stecker erkennt man leicht daran das er dreiadrig ist und eine, beinahe, quadratische Form hat. Kontrollieren Sie den Stecker auf Verunreinigungen oder erneuern Sie den Geber falls nötig um das Problem zu beheben. In den meisten Fällen ist dieser nur eingesteckt. Im Ausnahmefall befindet sich eine Klammer aussen am Geber welche jedoch optisch leicht zu erkennen ist.
Mustermann und weitere Experten für Renault sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Mustermann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Danke für das Akzeptieren meiner Antwort, bei Rückfragen oder weiteren Problemen stehe ich Ihnen gerne wieder zur Verfügung.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Renault