So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Mustermann.
Mustermann
Mustermann, Diagnosetechniker
Kategorie: Renault
Zufriedene Kunden: 1427
Erfahrung:  10 Jahre Erfahrung im Bereich Diagnose
37181644
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Renault hier ein
Mustermann ist jetzt online.

Hallo - Es geht um einen Renault Laguna Lim., 2,0 IDE, Baujahr

Kundenfrage

Hallo - Es geht um einen Renault Laguna Lim., 2,0 IDE, Baujahr 2003, km-Stand 106600.
Problem: Fahrzeug verträgt kein Stop-and-Go: Bei Staus mit Stop-and-Go dauert es zwischen 5 und 15 Minuten, bis die rote SERV-Lampe aufleuchtet zusammen mit der roten "Motorlampe". Dann fährt das Auto noch kurzzeitig. Bei weiterer Stop-and-Go-Fahrt gehen nach ca. 1 Min. alle Lampen im Combiinstrument an, der Motor läuft noch, nimmt aber kein Gas mehr an bzw. beim Gasgeben erfolgt eine schwache Drehzahlerhöhung, eine Beschleunigung findet nicht mehr statt, der Motor stibt bald ab. Der Neustart ist problemlos, man muss aber sofort "normal" weiterfahren - ansonsten wiederholt sich das o.g. Problem. (Im Stau nicht weiterfahren zu können und ein weiteres Hindernis darzustellen, ist übrigens gar nicht lustig.) Die Diagnose liest einen Fehler im Einspritzsystem aus. Was genau defekt ist und welche "Mindestreparatur" den Schaden beheben kann, konnte mir von 3 Renault-Werkstätten nicht eindeutig gesagt werden. Die Rede ist von der Einspritzpumpe, dann von der "Einspritzbatterie", dann von Drucksensoren, dann von verklebten Einspritzdüsen ........ Können Sie da Genaueres sagen? Ich danke XXXXX XXXXX für Ihre Bemühungen.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Renault
Experte:  Onkelbenz hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

anhand Ihrer beschriebenen Problematik mit dem Stop&Go-Verhalten denke ich, dass die Einspritzpumpe einen Defekt hat und entweder blockiert oder heiß läuft, da die Belastungen bei diesem Fahrverhalten sehr extrem sind.

Die Sensoren schließe ich genau wie die Düsen aus, da hier egal bei welchem Zustand die Abläufe immer gleich sind und Sie die Problematik dann in allen Fahrsituationen hätten.

Das gleiche gilt für die "Batterie", da diese bereits von der Einspritzpumpe falsch versorgt wird, ist der Ursprung des Fehlers ebenfalls nicht hier sondern an der Pumpe zu suchen.
Experte:  Mustermann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo JustAnswer Nutzer,
die von Ihnen beschriebene Problematik ist mir bekannt. Der IDE von Renault hat des öfteren Probleme mit der Kraftstoffdruckregulierung. Grundsätzlich stimme ich der Antwort von Onkelbenz zu, jedoch sollten Sie zuerst das Kraftstoffdruckregulierventil prüfen, dieses wird thermisch zu stark belastet.

mfg widlock
Experte:  Onkelbenz hat geantwortet vor 6 Jahren.
Allerdings würde dieses Ventil einzeln im Fehlerspeicher als Fehlerquelle aufgeführt werden, da es elektronisch getaktet wird und kann somit ausgeschlossen werden
Experte:  Mustermann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

Ich stimme dem Experten in soweit zu das eine Fehlemeldung dadurch abgelegt wird. Wie Sie selbst erwähnten ist dies auch der Fall und es wurden bereits Fehler in der Einspritzung ausgelesen. In der Regel lässt sich dieser Fehler immer mit dem Kraftstoffdruckregulierventil in verbindung bringen.
Experte:  Onkelbenz hat geantwortet vor 6 Jahren.
dafür gibt es den Button "gut - zustimmen"
Experte:  Mustermann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Bitte reagieren Sie auf meine Beratung

Ähnliche Fragen in der Kategorie Renault