So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an MechanikerTom.
MechanikerTom
MechanikerTom, Kfz-Mechaniker
Kategorie: Renault
Zufriedene Kunden: 361
Erfahrung:  Mechaniker
26559809
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Renault hier ein
MechanikerTom ist jetzt online.

Hallo zusammen, ich habe einen Renault Trafic 1,9 l 74 KW

Kundenfrage

Hallo zusammen,

ich habe einen Renault Trafic 1,9 l 74 KW Baujahr 04. Leider nimmt dieser seit einiger Zeit das Gas nicht mehr sauber an. bei vollgas im 3 bzw. 4 Gang beschelunigt das Fahrtzeug in langen Intervallen man kommt sich vor als ob man der Wagen für jeden langsamen Gasschub erst ausholen muss. Hört sich sicherlich etwas komisch an.

In der Werkstatt wurde bereits ein Ladedruckventil (richtige Bezeichung ??) ausgetauscht und auch das Ladedrucksystem abgedrückt und Lecks überprüft ( Fehlanzeige )

Die Werkstatt sprach dann vom Steuergerät aber sie weis nicht genau, ob dann der Fehler behoben wäre ( immerhin 700 €).

Die Frage ist, was kann es sein????
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Renault
Experte:  MechanikerTom hat geantwortet vor 7 Jahren.
guten morgen Ratsuchender,

hat der Wagen dabei auch Zündaussetzer und nimmt nur bei Fahrt kein Gas oder schlecht Gas, oder sind diese Symtome direkt auch beim Starten zu merken?

Gruß Thomas Hildebrandt
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Wenn der Wagen ruhig gefahren wird ist dieses Problem fasst nicht zu erkennen, ab und zu hat er leichte Probleme mit Standgas wenn er kalt ist. dann geht er beim anhalten ab und zu ziemlich weit runter aber wie gesagt nicht immer. Manchmal hat man auch das Gefühl, dass er im 3 Gang das Gas fast gar nicht an nimmt.
Experte:  MechanikerTom hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo zurück...

dann kann ich Ihnen mal zur Eingrenzung ein paar Fehlerquellen aufzeigen, die als erstes dafür in Frage kommen:

Lambdasonde checken, ggfls tauschen lassen

Potentiometer überprüfen - dieses gibt je nach Stellung des Gaspedals einen Widerstand an, damit das Steuergerät den Pedalwert (vom Fuss auf dem Gaspedal) erkennt und die richtige Kraftstoffmenge ermittelt wird.

Wie von Ihnen schon oben beschrieben kann es tatsächlich ein defekte Motorsteuerung sein, hier würde ich allerdings erst mal eine neue Software, sofern nicht geschehen aufspielen lassen.

Auch kann hier ein Wackelkontakt an Kabeln oder ein defekter Temperatursensor sein.

Nun würde ich, bevor ich die teurere Variante wähle erst mal diese Dinge checken lassen, vielleicht ist es wirklich nur eine Kleinigkeit...

Ich hoffe ich konnte Ihnen trotzdem helfen und stehe natürlich für Rückfragen jederzeit zur Verfügung, würde mich über eine Bewertung Ihrerseits sehr freuen.

Gruß Thomas Hildebrandt
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Hallo herr Hildebrandt,

 

bei dem Diesel ist tatsächlich bei der Auslesung der Daten am Gaspedalpotentiometer Spannungsabbrüche gemessen worden, aber nur im Millisekundenbereich, daher hat man diesen Fehler ignoriert. Kann es daran wirklich liegen??

Experte:  MechanikerTom hat geantwortet vor 7 Jahren.
hallo Ratsuchender,

es können alle Fehlerquellen, wie oben beschrieben sein. Sie schreiben dass der Wagen beim "treten auf´s Gaspedal" nicht kommt... dies spricht eigentlich dafür.... denn der Druck des Fusses auf dem Gaspedal kommt ja nicht an.....

Leider ist es so, dass wir ja nun irgendwo anfangen müssen dem Fehler auf die Spur zu kommen.

Gruß Thomas Hildebrandt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Renault