So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Reiserecht
Zufriedene Kunden: 17085
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Reiserecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Guten morgen

Kundenfrage

Guten morgen aus Catania auf Sizilien , wir sind hier am Sonntag Abend aus München kommend , über Rom , gelandet . Carrier war XXX . Und wir haben kein Gepäck . Erst war gar nichts auffindbar , jetz haben wir die Neueste Mitteilung , dass es am Nachmittag gegen 17 Uhr ins Hotel gebracht werden soll . Ergo waren wir gestern mit unserem Mietwagen den halben Tag unterwegs um uns zumindestens mit dem allergrößten auszustatten wie Toilettenartikel , unterwäsche , tshirt . XXX gestattete den Betrag von 50 € pro Person , den wir auch eingehalten haben , d.h. Wir haben billig gekauft . Und da wir keine modellmasse haben , mussten wir auch ganz schön suchen . Jetzt warten wir in unserem vorgebuchten Hotel in Catania schon den zweiten vollen Tag . Und ab morgen wollten wir mit unserer Rundreise beginnen ...... Und hoffen , dass das Gepäck , was heut Nachmittag ins Hotel gebracht wird , das richtige ist . Falls nicht ....... Wollen wir , verständlicherweise , einfach nur noch Heim . Inwieweit muss uns die XXX da Entgegenkommen bzw. Die vorgebuchten Hotels in pozallo , Marshall , cafalu und taormina bezahlen ????? Und was ist als Entschädigung für die ersten beiden Tage vorgesehen , denn von Urlaub kann man ja wahrlich nicht sprechen . MfG , XXX

Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Reiserecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Wissen Sie, wo das Gepäck verloren gegangen ist und wer dafür verantwortlich ist?

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Das Gepäck wurde in München eingecheckt , von XXX befördert und ging wahrscheinlich beim umsteigen in Rom "verloren"

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.

Für den Fall, dass die Fluggesellschaft endgültig feststellt, dass der Koffer verloren ist und daher eine Kompensation für den Passagier fällig wird, gibt es kein einheitliches Verfahren. Jede Airline geht mit diesem Malheur anders um. Doch zumindest gibt es Fristen, an die sich alle Fluglinien halten müssen. Werden Entschädigungen fällig, dann gilt für die Flugbranche das Montrealer Abkommen. Das Regelwerk von 2004 hat das Warschauer Abkommen von 1929 abgelöst. Die wichtigste Änderung: Es wird nicht mehr nach Gewicht des Gepäcks entschädigt, sondern pauschal.

Ist der Koffer auch nach fünf Tagen Suche noch nicht aufgetaucht, beginnt der lästige Papierkram. Der Passagier muss einen langen Fragebogen ausfüllen, auf dem er genau den Inhalt und Wert seines Gepäcks beschreibt.

Innerhalb von 30 Tagen nach der Schadensmeldung wird idealerweise kompensiert. Entsprechend dem Montrealer Abkommen wird pauschal vergütet. Ungeachtet des wirklichen Schadens werden bei Verlust, Beschädigung, Zerstörung oder Verspätung von aufgegebenem Gepäck 1131 Sonderziehungsrechte ausgezahlt,was ungefähr einem Wert von rund 1200 Euro entspricht.
raschwerin und weitere Experten für Reiserecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Danke für ihre Antwort aber , da wir ja auf grund unserer reiseplanung keinesfalls fünf Tage warten können und wollen , wir müssen ja weiter und das geht nur mit unserem Gepäck , muss uns die XXX vorfristig befördern ???? Und wer kommt für die anfallenden hotelrechnungen auf ???? Denn der Vertrag mit der Airline und uns sieht ja neben unserer Beförderung auch die Beförderung unseres Gepäcks vor . Und das hat die Airline nicht gemacht . Bis jetzt . Und das ist einfach kein Urlaub .

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.

Ja, das ist alles schwierig und ärgerlich.

Sie fordern heute noch eine verbindliche Auskunft ein.

Kann man Ihnen nur eine negative oder keine Auskunft geben, können Sie sich neu einkleiden und die Kosten nach dem Urlaub erstattet verlangen.

Oder Sie brechen den Urlaub ab und lassen sich die Kosten erstatten sowie einen Schadensersatz für entgangene Urlaubsfreude bezahlen.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Nochmals besten dank für ihre schnellen Antworten , wir werden also erstmal weiter warten , und hoffen ......was anderes bleibt hier nicht übrig . Und im Nachgang , ob nun mit oder ohne Gepäck , konkrete Forderungen gegenüber XXX einklagen . Bewertung geht gleich mit raus , besten dank nochmal , XXX

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.

Alles Gute.