So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tronic.
Tronic
Tronic, IT-Specialist
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 13880
Erfahrung:  Elektroniker und EDV-Service
31581453
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
Tronic ist jetzt online.

Ich habe am 14.5. im Q19 bei Herrn ***, ein sehr netter

Kundenfrage

Ich habe am 14.5. im Q19 bei Herrn ***, ein sehr netter junger Herr, der mich sehr an meinen Enkel erinnert hat, das letzte Tablet A1 Samsung Galaxy Tab1,
Bon 53953, gekauft. Ich. 86 Jahre, hab dem jungen Herrn erklärt, daß ich ein Laptop ASUS SEIT GERAUMER zEIT HABE, das mir ständig abstürzt und ich es -auch wegen seines Gewichtes- gegen dieses Tab A tauschen möchte. Der junge Herr hat mich offensichtlich nicht recht verstanden und mir erklärt, ich soll mich doch an einen Ihrer GURUs wenden und diesen bitten, er soll meinen alten Vertrag auflösen. Er hat mir dann einen neuen zur Unterschrift vorgelegt, den ich im Vertrauen, daß mir der Herr GURU wirklich helfen wird:
1. alten Vertrag gegen den neuen einzutauschen, mir erklären, wie ich die Daten aufs Tablet übertragen kann und was ich mit dem kaputten ASUS machen soll. Gesagt, getan.
Nach Aufruf habe ich in der Kärtnerstrasse -wieder von einem netten Herrn mit ähnl. unaussprechlichem Namen-auch keine entsprechenden Hilfen bekommen, aber zufällig hat sich der Herr GURU (weißes Hemd) UM MEINE Probleme ERKUNDIGT. Mit Ergebnis, ich solle
doch alles vorbeibringen und er wird mir helfen. Wegen des Vertrages geht es aber nicht.
Allerdings wurde festgestellt, da0 ich jetzt 3 Verträge laufen habe, was mich sehr verschreckt hat, umsomehr als ich hier im Seniorenheim den UPC Anschluß auch noch
zu bezahlen habe. Der junge Herr im Q19 hat mich offensichtlich nicht verstanden und ich ihn auch nicht...Fachfragen wußte er nicht zu beantworten und verwies mich immer an einen der GURUS....Bitte sagen Sie mir, warum kann ich nicht mit einem Vertrag auskommen? Ich habe ein Handy -*** und wollte jetzt das Tablet als
Computer nützen, auch weil mir der liebe junge Mann erklärt hat, daß ich alles am Bildschirm (meines SMAT TV Apparates in groß) ganz automatisch sehen werde. Sie sehen, ich kann wegen dieses mißglückten Umstieges nicht schlafen. Können Sie mir helfen?
***
A1 Sticks habe ich auch (Dashboard?) BRAUCHE ICH NICHT!!
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Computer
Experte:  Tronic hat geantwortet vor 1 Jahr.

Hallo und herzlich willkommen bei Justanswer!

Einige technische Fragen bleiben bei Ihrer Schilderung leider unbeantwortet. Daher versuche ich Ihnen die Zusammenhänge einmal allgemein zu erklären.

Grundsätzlich gibt es zwei Möglichkeiten ein Gerät mit dem Internet zu verbinden:

1. Einmal über einen festinstallierten Router in Ihrem Haus, der mit dem Festnetz verbunden ist. Sie können ein Gerät dann entweder drahtlos über WLAN, oder auch über ein Netzwerkkabel mit diesem Router zu verbinden. Wenn das Ihr eigener Router ist, dann haben Sie dafür einen Vertrag mit Ihrer Telefongesellschaft für einen Internet-Festnetzanschluss. Wenn es ein fremder Router ist, der beispielsweise in einem Seniorenheim von mehreren Personen genutzt wird, dann werden Sie einen Vertrag mit dem Besitzer des Heimes haben. Das ist vermutlich der von Ihnen genannte "UPC Anschluß".

2. Die zweite Möglichkeit ist eine Mobilfunkverbindung über eine SIM-Karte. Diese benötigen Sie nur dann, wenn Sie sich nicht in dem Empfangsbereich des WLANs aufhalten, also wenn Sie das Haus verlassen würden. In diesem Fall baut das Tablet oder der Laptop die Internetverbindung dann durch eine eingelegte SIM-Karte über das Mobilfunknetz auf, was aber in der Regel deutlich teuerer ist, als wenn Sie das WLAN zu Hause nutzen würden.

Wenn Sie sich also nur in einem Heim aufhalten, dann benötigen Sie grundsätzlich keine Mobilfunkverbindung, sondern Sie könnten alleine mit dem hauseigenen Router ins Internet kommen. Nur wenn Sie nicht mehr in dessen Reichweite sind benötigen Sie, als Alternative, die SIM-Karte eines Mobilfunkanbieters. Für diese SIM-Karte haben Sie dann einen eigenen Vertrag mit einer Telefongesellschaft, wie es bei einem Handy der Fall ist.

Es gehen übrigens keine Daten verloren wenn Sie die Sim-Karte aus dem Laptop oder Tablet heraus nehmen. Es bleibt alles wie es ist. Sie können dann nur keinen Internetzugang mehr über das Mobilfunknetz aufbauen, sondern das Internet jetzt nur noch über ein WLAN nutzen.

Wenn Sie eine Mobilfunkverbindung benötigen, weil Sie von Ihrem Wohnsitz unabhängig sein möchten, und nur ein Endgerät verwenden dann genügt auch ein einziger Mobilfunkvertrag. Die Mobiltelefonanbieter sponsern aber häufig einen Teil des Kaufpreises eines neuen Endgerätes, wenn das Endgerät zusammen mit einem Vertrag verkauft wird. Sie können dadurch ein Tablet erheblich günstiger bekommen, als wenn Sie keinen Vertrag abschließen würden. Das ist vermutlich der Grund, weshalb Sie jetzt einen dritten Vertrag haben. Diesen Vertrag bräuchten Sie zwar eigentlich aus technischer Sicht nicht, aber wenn Sie ihn nicht abgeschlossen hätten, dann wäre das Tablet deutlich teuerer gewesen.

Wenn Sie den Vertrag jetzt schon abgeschlossen haben müßten Sie in den Vertragsbedingungen nachlesen wie lange die Kündigungsfrist des Vertrages ist und den Vertrag dann zum erstmöglichen Zeitpunkt wieder kündigen. Das sind bei einem Neuabschluss meist etwa 2 Jahre, nach denen ein Vertrag gekündigt werden kann. Sie werden daher jetzt vermutlich nur den alten Vertrag kündigen können. Dazu müßten Sie ein Kündigungsschreiben an den Mobilfunkanbieter senden mit dem Sie diesen Vertrag abgeschlossen haben. Sie können die Verträge leider nicht "tauschen", sondern man kann einen Vertrag nur abschließen und kündigen.

Soweit einmal als erste Erklärung. Ich hoffe ich konnte Ihnen damit bereits weiterhelfen. Wenn etwas unklar ist, oder wenn Sie eine weitere Frage dazu haben, antworten Sie mir bitte einfach in dem Textfeld unter meiner Antwort, damit ich weiß welche Informationen Sie noch vermissen. Ich reiche diese dann gerne nach. Wenn Ihre Frage damit bereits beantwortet sein sollte, teilen Sie mir dies bitte mit. Ich schalte Ihnen dann die Bewertungsfunktion frei, mit der Sie meine Beratungsleistung abschließend bewerten können.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Danke, ***** ***** die Sache wegen 3.Vertrag schon selbst so beurteilt!
Wie bringe ich nun meine Daten vom altem Asus auf mein neues Tabl
et Und diese dann von dort auf mein
Philips-TV Gerät Interfaehig mit HDMI
Und 2 USB Anschlüssen???
Experte:  Tronic hat geantwortet vor 1 Jahr.

Das Galaxy Tablet läuft unter Android und nicht unter Windows. Sie haben also ein anderes Betriebssystem und können daher leider keinen normalen USB-Stick verwenden um Dateien von dem einen System auf das andere zu kopieren. Android kann mit einem Windows-USB-Stick oder mit Windows-Programmen nichts anfangen.

Sie können aber beispielsweise eine Cloudlösung wie "Dropbox" verwenden. Dazu melden Sie einen kostenlosen Account bei https://www.dropbox.com/ an und installieren die Dropbox-Software auf dem Laptop. Dort haben Sie dann einen neuen Ordner in der Verzeichnisstruktur der "Dropbox" heißt.

In diesen Ordner verschieben Sie dann die Bilder oder Dateien, die Sie übertragen möchten. Aus dem Dropbox Order der Festplatte werden die Daten dann bei einer bestehenden Internetverbindung nach und nach automatisch im Hintergrund in Ihren Dropbox-Account im Internet hochgeladen. Anschließend gehen Sie mit dem Tablet in den Google-Play Store und laden dort die Dropbox-App auf das Tablet herunter (https://play.google.com/store/apps/details?id=com.dropbox.android&hl=de). Jetzt melden Sie sich dort mit den gleichen Zugangsdaten an und die Inhalte werden automatisch nach und nach auf das Tablet herunter geladen.

Sie können nur Dokumente, Videos und Bilder auf diesen Weg übertragen, aber keine Programme. Ihre Programme sind Windows-Programme und laufen als solche nicht unter Android. Auf dem Tablet müssen Sie alle gewünschten Programme die Sie benötigen aus dem Google-Play Store beziehen.

Um das Tablet mit dem Fernsehgerät zu verbinden gibt es verschiedene Möglichkeiten. Sehr komfortabel ist beispielsweise Google Chromcast:

https://www.google.com/intl/de_de/chromecast/tv/#?discover

Dabei stecken Sie einen kleinen Adapter in den HDMI-Eingang des Fernsehgerätes, laden die Chromecast-App aus dem Google-Play Store herunter und schon können Sie Inhalte auf dem Galaxy Tab drahtlos an den Fernseher senden um beispielsweise Videos oder Bilder ansehen zu können oder das Display auf den Fernseher zu spiegeln.

Weitere Möglichkeiten werden auf der folgenden Webseite beschrieben: http://www.7mobile.de/handy-news/android-smartphones-oder-tablets-auf-dem-fernseher-streamen.htm.

Experte:  Tronic hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen. Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer

Ihr Experte Tronic

Experte:  Tronic hat geantwortet vor 1 Jahr.

Ich habe Ihre Frage beantwortet, aber leider haben Sie meine Antwort bislang weder positiv bewertet, noch haben Sie mir gesagt welche Informationen Sie noch vermissen.

Bitte geben Sie mir in der Textbox unter meiner Antwort eine Rückmeldung wenn Sie noch weitere Informationen benötigen, oder schließen Sie die Frage durch eine positive Bewertung meiner Antwort ab, damit meine Bemühungen nicht unhonoriert bleiben.

Vielen Dank für Ihre Fairness.