So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an IT-Fachinformat...
IT-Fachinformatiker
IT-Fachinformatiker, Systemadministrator
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 6971
Erfahrung:  Software Entwicklung, Projekt Erfahrung, Windows-Netzwerke, Linux-Netzwerke, Windows/Linux-Server
32504664
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
IT-Fachinformatiker ist jetzt online.

Ich betreibe auf meiner seite google adsense. nun habe ich

Kundenfrage

ich betreibe auf meiner seite google adsense. nun habe ich im laufe des vormittages bis jeztz mit stand 20.10.2015 10:05
17985 impressionen und leider nur 109klicks.
die klicks sind sehr gering
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallio

das hat mehrere Gründe diese hatte ich Ihnen soweit ich mich erinnere auch genannt:

1. Die Seite muss beworben werden d.h. Sie müssen Marketing Strategien ausarbeiten.

2. Wenn die Seite gut Besucht ist muss man davon ausgehen, das ein großer Teil der User Ihre Werbung gar nicht wahr nimmt oder blockiert (AdBlocer).

3. Die Werbung selbst sollte so plaziert sein, das man sie auch direkt sehen kann aber sie sollte auch dezent plaziert sein.

Da AdBlocker immer öfter eingesetzt werden sinken die Einnahmen durch Werbung das ist ein bekannter Effekt. Die Werbebranche hat aufgrund des Einsatzes von AdBlockern massive Umsatzeinbrüche dies wirt sich auch auf Seiten wie die Ihrige aus.

Der Grund ist sehr einfach: Die Werbung hat Überhand genommen aus diesem Grund gibt es auch entsprechend viele AdBlock User da viele Werbseiten ohne einen AdBlocker gar nicht erst besuchbar wären. In Ihrem Fall sollten Sie prüfen ob die Werbung mit einem AdBlocker noch erscheint und ggf. sollte die Werbung selbst geprüft werden hinsichtlich ihrer Position, dem Inhalt usw.

Gruß Günter
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

die meisten kommen über mobile endgeräte - da gibts ja keine adblocker

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo

die gibt es und zwar unter Android allerdings ist es auch so. das die Mobilfunkbetrieber die Werbung in Zukunft blockieren werden da Google, Facebook und Co. sich weigern sich an den Kosten für den Netzausbau zu beteiligen. In einigen Ländern ist das bereits Realität.

Ob diese Blockade aber kommt kann niemand sagen ich tippe darauf, das es kommen wird da die Werbung inzwischen ein zu großes Ausmaß angenommen hat. Natürlich wird sich das auch abschalten lassen und jeder Kunde würde vorher informiert werden.

Mit Werbung wird man also in Zukunft kein Geld oder sehr viel weniger Einnehmen. Auf Portalen wie Youtube sieht das noch etwas anders aus aber dort gibt es massive Enbrüche. Es kann Sinn machen, wenn Sie Ihre Seite einmal durch Google Analytcs prüfen lassen dann sehen Sie auch genau die Schwachstellen.

Dadurch wird es möglich zu erkennen, wo was wann genau geklickt wird und warum die Werbung trotz hoher Clickrates nicht so oft geklickt wird. Mit Google Analytcs wären Sie also durchaus in der Lage die Ursache dafür zu finden und entsprechend die Werbung anzupassen.

Gruß Günter