So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an IT-Fachinformat...
IT-Fachinformatiker
IT-Fachinformatiker, Systemadministrator
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 6970
Erfahrung:  Software Entwicklung, Projekt Erfahrung, Windows-Netzwerke, Linux-Netzwerke, Windows/Linux-Server
32504664
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
IT-Fachinformatiker ist jetzt online.

Hallo, ich habe den Standort meines Rechners geändert, also

Kundenfrage

Hallo,
ich habe den Standort meines Rechners geändert, also von einem Büro in ein anderes. Nun funktioniert bei Outlook 2010 der Postausgang nicht mehr. Posteingang funktioniert nach wie vor. ich kann aber keinerlei Mails versenden. Dabei spielt es keine Rolle, von welcher Adresse aus ich dies versuche (ich habe mehrere E-Mailadressen als Absender getestet).
Ich habe Outlook auch schon über die Systemsteuerung "repariert", leider ohne Erfolgt.
Haben Sie eine Idee zur Ursache des Problems?
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Computer
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo ibt es eine eindeutige Fehlermeldung? Oft liegt die Ursache hier. - Kontoeinstellungen falsch: SMTP-Port 587 465 muss eingestellt sein ebenso TLS/SSL und SMTP-Authentifizierung- Virenscanner vehindert den Versand oder die Firewall blockiert- Profil ist beschädigt (scanpst dient zur Reparatur der "outlook.pst" Dat4en müssen vorher gesichert werden) Prüfen Sie daher einmal die Kontoeinstellungen und schalten Sie den Virenscanner und die Firwall aus. Evtl. kann es helfen den Router neu zu starten und AddOns in Outlook abzuschalten. Ich benötige für eine detailierte Diagnose ber eine Fehlermeldung die von Outlook angezeigt wird- Gruß Günter
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Hallo,

Es gibt keine Fehlermeldung, die Mails bleiben einfach im Postausgang liegen.

Die Kontoeinstallungen können eigentlich nicht falsch sein. Alles hat bisher einwandfrei funktioniert.

Einzige Änderung ist der physische Standort des Rechner. Am Rechner selbst hat sich nihcts verändert.

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 1 Jahr.

Hallo

dann kann ein Problem nicht existieren. Das ist wenn sich nichts verändert hat unmöglich. Bitte installieren Sie mal paralell Mozilla Thunderbird dort richten Sie mal Ihr Konto als IMAP-Konto ein und versuchen von dort zu senden. Wenn auch das nicht klappt kann ein Problem bei ihrem Mailanbieter vorliegen in dem Fall testen Sie das senden ggf. mit einem anderen PC und im Webmailer des Anbieters. Was auch helfen kann: Löschen Sie aus dem Ordner Postausgang alle Mails, vorher das Netzwerk trennen also Kabel entfernen oder Router einfach ausschalten. Danach ist Outlook im Offlijne Modus. Versuchen Sie es dann erneut.

Gruß Günter

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Hallo,

ich kann das Konto in Thunderbird nicht anlegen, es heißt ständig "Thunderbird konnte keine Einstellungen für Ihr E-Mailkonto finden."

Die Nachrichten im Ausgang habe ich gelöscht, trotzdem keine Veränderung.

Ein Problem beim Mailanbieter haltes ich für unwahrscheinlich. Gestern funktionierte noch alles. Nun, nach dem Standortwechsel des Rechners funktionier es nicht mehr.

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo

vergleichen Sie bitte die Einstellungen in Outlook und tragen Sie exakt das in Thunderbird ein. Es handelt sich offensichtlich um einen unbekannten Emailserver. In solchen Fällen gibt es bei Thunderbird auch keine Einstellungen die Thunderbird finden könnte. Sie können außerdem mal mit: Windowstaste+R > outlook /safe > OK das Outlook im Safemode starten. Es kann ein Problem beim Mailserver Ihres Anbieters vorliegen dies ist nicht ausgeschlossen es spielt dabei keine Rolle ob es gestern funktioniert hat.

Das kann man nur heraus bekommen, in dem man das Konto in einem anderen Mailclient anlegt und ggf. auch auf einem anderen PC. Falls Sie den SMTP Port 25 nutzen kann es abe auch sein, das Ihre IP-Adresse auf einer sog. Blacklist steht d.h. Sie sind generell für das senden von Mails gesperrt hier muss der SMTP-Port auf 5A87 oder 465 geändert werden. Auch das kann sein d.h. wenn jemand vor Ihnen die IP-Adresse hatte kann es sein das dieser Benutzer gesperrt war aber Sie nun diese IP-Adresse haben das ließe sich mit einem RBL-Check feststellen in der Regel wird man 24 h automatisch aus der Blacklist entfernt. Das wäre auch eine Ursache und kommt sehr oft vor.

Gruß Günter
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Hallo,

im Safemode ist das Problem das gleiche im normalen Modus.

Die Einstellungen bei Thunderbird sind exakt die gleichen wie im Outlook, trotzdem kommt die beschriebene Meldung.

Die beiden alterntiven Ports beim Postausgang habe ich getestet, ohne Erfolg.

Auch den RBL-Check habe ich durchgeführt, es liegt kein Eintrag auf einer Blacklist vor.

Wenn ich über die Weboderfläche beim Provider in die Emails reingehen, kann ich E-Mails versenden.

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo

das ist sehr komnisch ok dann würde ich vorschlagen:

1. Virenscanner und Firewall abschalten
2. Aus Sicherheitsgründen bitte mit AntimalwareBytes (Pro Version ist nicht nötig) und ADW-Cleaner nach unerkannter Malware/Adware/PUP scannen
3. PC / Registry mit dem CCleaner reinigen (Reboot notwendig)
4. Den Befehl chkdsk und sfc /scannow bitte ausführen um das System zu prüfen
5. Das besagte Konto bitte mit einem anderen PC / Gerät testen

ich befrüchte das wir sonst nicht weiter kommen.

Gruß Günter
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Hallo

1. wurde ausgeführt

2. AntimlaewareBytes lief durch und hat eine Meldung gebracht "PUP.Optional-Linkey". ADW-Cleaner lief auch durch - es werden in den einzelnen Lettern verschiedene Dinge angezeigt, worauf ist zu achten?

3. wurde ausgeführt

4. beides wurde gemacht, ohne Resultat bzw. ohne das sich etwas getan hätte

5. es steht im Moment leider kein anderer PC zur Verfügung - allerdings kann ich über das I-Phone (logt sich ja auch nur beim Provioder ein), noch immmer problemlos senden.

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo

beim ADW Cleaner bitte alles löschen lassen da ist also doch etwas. Im Zwefeil in Outlook ein frisches neues Profil erstellen das kommt mir alles sehr merkwürdig vor. Wenn es nur PUP ist, dann ist das nervig aber nicht gefährlich. Wenn es über Ihr IPhone klappt würde ich vorschlagen das Sie da mal die Einstellungen prüfen und im neuen Outlook Profil übernehmen und in Outlook mal alle AddOns abschalten.

Gruß Günter
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Hallo,

auch das habe ich alles gemacht, keine Veränderung.

Es kann keine verbindung zum Postausgangsserver aufgebaut werden.

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo

in dem Fall den Virenscanner komplett entfernen. Die Windows Firewall auf die Standardwerte setzen per F8 beim PC-Start die Optionen "als zuletzt funktionierend bekannte Konfiguration laden" und "Computer Reparatur Optionen" laufen lassen. Tragen Sie mal die vom IPhone einsehbaren Einstellungen danach in Mozilla Thunderbird ein und versuchen es dann erneut.

Gruß Günter
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo

konnten Sie noch etwas erreichen bzw. haben Sie meine restlichen Vorschläge einmal versucht? Ich persönlich finde das schon eigenartig, zumal wir so ziemlich alle Maßnahmen durchgeführt haben eigentlich da es ja laut Ihrer Aussage keine Änderrungen gab kann ich mir nur noch folgendes als Ursache vorstellen:

- Profil íst beschädigt > neues erstellen und vorhandenes rparieren (scanpst)
- Virenscanner ganz entfernen > erneut testen
- alle AddIns abschaltne > erenut testen
- Netzwerkkabel einmal austauschen und LAN-Port am Router tauschen und selbigen komplett neu starten (klingt merkwürdig aber ich möchte das als Ursache ausschließen)
- Office 2010 restlos und vollständig entfernen

Zum letzten Punkt wäre:

https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=microsoft+office+2010+vollst%C3%A4ndig+entfernen+und+erneut+installieren

der erste Artikel sehr hilfreich. Mit dem CCleaner muss der PC / Registry gerinigt werden und der PC muss neu gestartetet werden. Sie können außerdem Programme mit dem Revo Uninstaller restlos löschen. Das wäre nur dann notwendig, wenn alles andere versagt. Eigentlich dürfte das was Sie beschreiben gar nicht auftreten aber wie wir hier an diesem Fall sehen geschieht es tatsächlich. Ergo muss es eine Änderrung gegeben haben. Man könnte natürlich das System auf einen Tag zurüksetzen an dem es noch einwandfrei lief aber das halte ich für eine Methode die man nur im Notall durchführen sollte. Gern stehe ich Ihnen weiter zur Verfügung und hoffe, das ich Ihnen weiter helfen konnte. Vielen Dank für Ihr Feedback!

Gruß Günter

Ähnliche Fragen in der Kategorie Computer