So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an IT-Fachinformat...
IT-Fachinformatiker
IT-Fachinformatiker, Systemadministrator
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 6974
Erfahrung:  Software Entwicklung, Projekt Erfahrung, Windows-Netzwerke, Linux-Netzwerke, Windows/Linux-Server
32504664
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
IT-Fachinformatiker ist jetzt online.

Wenn ich E-Mails mit GMX versenden will, bekomme ich die Fehlernummern

Kundenfrage

Wenn ich E-Mails mit GMX versenden will, bekomme ich die Fehlernummern 0x800CCC0B und 0x800CCC19. Auf Empfehlungen habe ich McAfee deinstalliert und meinen Computer neu gebootet - alles bisher erfolglos; auch tel. Anfragen bei GMX und Microsoft.
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 2 Jahren.

Hallo

Sie müssen unter www.gmx.de in den Einstellungen den externen Emailabruf erst aktivieren da dies per Standard abgeschaltet ist:

https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=GMX+externer+Mailabruf&spell=1

der erste Artikel erklärt im Detail, wie Sie vorgehen müssen. Als Email Programm sollten Sie nur Mozilla Thunderbird einsetzen (Freeware):

http://www.heise.de/download/thunderbird.html


es ist neben Microsoft Outlook das einzige Emailprogramm unter Windows welches wirklich zuverlässig arbeitet. Es ermittelt die GMX-Einstellungen automatisch als Kontotyp sollte IMAP gewählt werden. Ferner sollten Sie als erstes eine grundlegende Systemdiagnose durchführen: Gehen Sie auf Start > suchen Sie nach cmd > Rechtsklick auf cmd > "als Admin ausführen" > prüfen Sie das Dateisystem:

chkdsk

bei Fehlern die ggf. gemeldet werden geben Sie ein:

chkdsk /f

und das mit Ja beantworten > mit dem CCleaner den PC und die Registry reinigen:

http://www.heise.de/download/ccleaner.html

nun neu starten. Die Fehlerursache ist ein Kommunukationsproblem verursacht durch Fehler im System, falsche Einstellungen oder Malware letzteres d.h. Malware die unerkannt blieb kann mit AntimalwarBytes (Pro Version ist unnötig) geprüft werden:

http://www.heise.de/download/malwarebytes-anti-malware.html

und mit dem ADW-Cleaner sog. PUP (sinnlose Programme wie TuneUp, Regclean Pro, Toolbars etc) den PC scannen:

http://www.heise.de/download/adwcleaner-1191313.html

nicht selten ist Malware/PUP die nicht erkannt wurde Ursache für Fehler. Danach mit dem CCleaner erneut PC/Registry reinigen Sie müssen erneut neu starten. Starten Sie auch ihren DSL-Router neu d.h. vom Strom trennen und nach 2 Minuten wieder einschalten. Rufen Sie wie o.a. erneut die Eingabeaufforderung als Administrator auf und prüfen Sie mit dem Befehl:

sfc /scannow

Windows selbst auf Fehler. Richten Sie Ihr GMX-Konto nur in Mozilla Thunderbird ein und verwenden Sie zum surfen nur Mozilla Firefox mit dem AddOn "AdBlock Plus" um unseriöse Werbung die durchaus auch ein Einfallstor für Malware ist direkt zu blockieren. Das Problem sollte dann behoben sein. Beachten Sie jedoch, das wir im Falle einer Postfachsperrung leider nichts unternehmen können in solchen Fällen verwenden Sie die Funktion "Passwort vergessen?" unter www.gmx.de. Gern stehe ich Ihnen weiter zur Verfügung.

Gruß Günter

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo

wenn Sie meine Vorschläge Schritt für Schritt durchgeführt haben und auch keine Sperrung von GMX vorliegt (www.gmx.de > "Kennwort vergessen?" wäre dann die einzige Chance wir können darauf nicht zugreifen) sollte das Problem behoben sein. Sie sollten da Sie noch Windows Vista einsetzen nur Mozilla Thunderbird als Email Programm und Mozilla Firefox als Browser.

Der Microsoft Internet Explorer wird in Zukunft nicht mehr weiterentwickelt und duch einen komplett neuen Browser ersetzt damit wäre der IE ein wie auch aktuell ein hohes Risiko. Der Vorteil an Mozilla Thunderbird für Sie ist, das die Software im Gegensatz zu dem in Vista enthaltenen Mailclient weiter entwickelt wird, sicherer und zuverlässiger ist. Alle Einstellungen werden automatisch ermittelt als Kontotyp wäre IMAP ideal dann verbleiben alle Mails auf dem Server und Sie können mit anderen PCs bzw. im Web stets Ihre Nachrichten einsehen. Ich hoffe das ich Ihnen weiter helfen konnte und würde mich über ein Feedbakc freuen.

Gruß Günter
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo

klappt es denn mit Mozilla Thunderbird oder besteht das Problem noch? Über ein Feedback wäre ich Ihnen dankbar, so das ich weiß ob ich Ihnen weiter helfen konnte oder ob das Problem noch weiter besteht. Vielen Dank für Ihr Feedback.

Gruß Günter