So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Senue.
Senue
Senue, Datacenter Engineer
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 162
Erfahrung:  MCSA: Server 2012 / 2008 MCITP:EA, MCSE 2008/2003, MCSA, MCP, diverse MCTS
31025301
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
Senue ist jetzt online.

Nach der Installation von Windows 8.1 läuft mein Lüfter so

Kundenfrage

Nach der Installation von Windows 8.1
läuft mein Lüfter so laut und möchte ich Reparieren.
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  Senue hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo,
könnten Sie mir, bzw uns, noch mitteilen, was für einen Computer Sie benutzen?
Generell kann ich Ihnen aber jetzt schon sagen, dass das Betriebssystem mit einem lauter (also schneller) drehendem Lüfter nicht direkt zusammenhängt.
Was möglich wäre, deshalb die Frage nach dem verwendetem Computer, dass das Gerät für Windows 8 mehr Ressourcen benötigt.
Also der Prozessor, der Arbeitsspeicher usw. mehr Leistung bringen müssen.
Dadurch steigt natürlich die Temperatur und das System muss heruntergekühlt werden.
Eine recht einfache Überprüfung wäre der Weg über den Taskmanager.
Starten Sie Ihr System normal, drücken Sie jetzt die Windowstaste + R und schreiben Sie in das nun geöffnete Suchfenster "taskmgr" (ohne die Anführungszeichen) und bestätigen Sie die Eingabe mit Enter.
Hier sehen Sie nun alle ausgeführten Prozesse. Mit einem Klick auf "CPU" sortieren Sie die ausgeführten Prozesse absteigend, nach der benötigten CPU-Zeit (je höher desto weniger Ressourcen bleiben für alle anderen Programme).
Ist bei Ihnen ein Wert hoch? (i.d.R. reden wir von einem Wert (schwankend) von 00 - 07)
Wie gesagt, ohne, dass Sie weitere Programme ausführen!
Wenn hier alles soweit OK erscheint, wechseln Sie auf den Reiter "Leistung".
In der einfachen Übersicht sehen Sie die Auslastung Ihres Prozessors, sowie des Arbeitsspeichers.
Wie hoch sind hier die Auslastungen?
Ohne weitere Programme (also wie oben) sollte die CPU Auslastung bei 0%-8% schwanken, der Arbeitsspeicher sollte nicht mehr als 50% Auslastung besitzen.
In dem Textfeld unter der Anzeige des Arbeitsspeichers (physikalischer Speicher gesamt xxxxMB und Verfügbar xxxMB) sehen Sie die Daten.
Sie können mir hier gern oben genannte "Auslastungen" hereinschreiben, damit ich Ihnen in irgend einer Form weiter helfen kann.
Selbstverständlich kann auch etwas ganz profanes die Ursache sein, z.B. Staub im Lüfter.
Viele Laptophersteller legen dem System eigene Programme bei mit dem Sie eine Lüfterreinigung durchführen können. Hier dreht der Lüfter zyklisch auf Höchstleistung bzw. Minimalleistung (2-3 Minuten) um so den Lüfter und die Kanäle von Staub zu befreien.
Sollten Sie keinen Laptop nutzen, können Sie Ihren Computer sehr einfach selber reinigen.
Vom Strom trennen, ein Seitenteil abnehmen. Den Lüfter sehen Sie dann. Bitte nicht vom Board nehmen, sondern lose Staubfäden mit den Händen herausnehmen. Ebenso können Sie den Kühlkörper frei pusten!
Auf keinen Fall mit dem Staubsauger oder ähnlichem in dem Gerät hantieren!
Besten Gruß
Experte:  Senue hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo,
konnte ich Ihnen helfen?
Wenn ja, würde ich mich freuen, wenn Sie meine Antwort akzeptieren und somit die offene Anfrage schließen.
Wenn nicht, stellen Sie Ihre Frage hier und ich helfe Ihnen gern weiter.