So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an IT-Fachinformat...
IT-Fachinformatiker
IT-Fachinformatiker, Systemadministrator
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 6970
Erfahrung:  Software Entwicklung, Projekt Erfahrung, Windows-Netzwerke, Linux-Netzwerke, Windows/Linux-Server
32504664
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
IT-Fachinformatiker ist jetzt online.

Ich habe office 2003 installiert und office 2013. Es geht primär

Kundenfrage

Ich habe office 2003 installiert und office 2013. Es geht primär um outlook.
Outlook 2013 greift auf die gleiche pst.Datei zu wie outlook 2003 bisher.
Kann ich office 2003 löschen ohne, dass die pst Datei von outlook 2003 auch gelöscht wird. Oder hat die Löschung von offive 2003 keine Auswirkung auf die pst Datei.
Vielen Dank
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo

ja außerdem ist die PST-Datei in Sicherheit sie wird erhalten bleiben. Dennoch müssen Sie eine Sicherung machen (outlook.pst manuell sichern oder Outlook Backup Assistent). Man kann nur eine Office Version auf einem PC stabil betreiben zwei Versionen sind nicht möglich bzw. führen zu massiven Problemen.

Wenn Sie Outlok 2013 nutzen werden Sie die alte PST nicht nutzen können da das Format vollkommen veraltet ist (2 GB Grenze) Sie sollten daher Offie 2003 erst einmal restlos löschen:

https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=office%202003%20vollst%C3%A4ndig%20entfernen

der zweite Link oder Sie nutzen "Revo Uninstaller". Bevor Sie aber starten müssen Sie die "outlook.pst" sichern idealerweise mit einem Tool wie "Outlook Backup Assistent" danach das alte Office entfernen und zum Schluß den PC und die Registry mit dem "CCleaner" reinigen und neu starten.

Dann richten Sie in der Systemsteueurng > Mail (oben rechts danach suchen) ein frisches Outlook 2013 Profil ein und dort erstellen Sie eine aktuelle PST-Datei im neuen Format. Danach die Daten per "Outlook Backup Assistent" ins neue Profil übertragen:

http://www.heise.de/download/outlook-backup-assistant-1117402.html

danach haben Sie eine aktuelle Outlook Datenbankdatei die keine Grenze auf 2 GB hat und fehlerfrei ist. Bevor Sie starten ist ein Backup aus Sicherheitsgründen notwendig. Am Ende für Outlook 2013 eine neue PST-Datei im neuen Format erstellen und dann die Sicherung in die neue Datendatei zurückspielen.

Gruß Günter
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo

konnte ich Ihnen weiter helfen bzw. Ihre Frage beantworten? Ich wäre über ein Feedback / Bewertung dankbar und stehe Ihnen gern weiter zur Verfügung. Wichtig ist, das Sie die alte PST-Datei vorher sichern und später müssen Sie in Outlook 2013 eine neue PST-Datei erstellen da Sie sonst die Möglichkeiten von Outlook 2013 nicht vollständig nutzen können. Mit dem von mir genannten Tool oder Mailstore Home kann man die Mails dann recht einfach in das neue Profil übertragen.

Gruß Günter

Ähnliche Fragen in der Kategorie Computer