So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an IT-Fachinformat...
IT-Fachinformatiker
IT-Fachinformatiker, Systemadministrator
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 6992
Erfahrung:  Software Entwicklung, Projekt Erfahrung, Windows-Netzwerke, Linux-Netzwerke, Windows/Linux-Server
32504664
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
IT-Fachinformatiker ist jetzt online.

kann keine E-Mail über Windows live-mail mehr versenden.

Diese Antwort wurde bewertet:

kann keine E-Mail über Windows live-mail mehr versenden. Windows live-mail meldet fehlernummer 0x800ccc0e, socketfehler:10060. Bitte um Hilfe. Gruß ***

Hallo,

prüfen Sie einmal die Kontoeinstellungen speziell den Postausgang hier muss folgendes eingestellt sein:

- SMTP-Port 587 (Register Erweitert)
- "Server erfordert Authentitifizierung" hier muss das Häkchen gesetzt sein (Register Postausgang)
- TLS (früher SSL) muss in den meisten Fällen eingeschaltet sein (ebenfalls Register Erweitert)

Die Einstellungen finden Sie wenn Sie WLM starten Oben rechts das blaue "Rechteck" > Optionen "E-Mailkonten". Versuchen Sie es dann erneut. In eingen Fällen liegt es am Virenscanner d.h. wenn o.a. nicht klappt diesen einmal abschalten außerdem können Sie mit Mozilla Thunderbird das Konto dort einrichten (IMAP4 damit keine Mails verloren gehen) und dann unter Extras > Kontoeinstellungen die exakten Einstellungen einsehen.

Gruß Günter
Hallo
Klappt es denn jetzt oder besteht das Problem noch? Konnte ich Ihnen weiter helfen? Über ein Feedback wäre ich dankbar und stehe gerne weiter zur Verfügung.
Gruß Günter
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hallo Günter,

vielen Dank für die prompte Bearbeitung meiner Frage.

Leider kann ich damit nichts anfangen. Bin "blutiger Laie" und weiß daher nicht einmal, wie die in Ihrer Antwort erwähnten Konto-Einstellungen aufruft. Wäre Ihnen sehr verbunden, wenn Sie mir dazu entsprechende Anweisungen übermitteln würden.

Gruß ***

Hallo
Ich werde das heute Abend machen da ich die Infos richtig zusammen stellen möchte. Ich hoffe das ist in Ordnung.
Gruß Günter
Hallo,

vielleicht machen wir es einmal ganz anders: Installieren Sie sich einmal Mozilla Thunderbird und richten Sie dort Ihr Emailkonto ein (Typ: IMAP) das Programm erkennt alle Einstellungen automatisch somit müssen Sie sich nicht damit befassen:

http://www.heise.de/download/thunderbird-portable.html

das Programm ist deutlich leistungsfähiger und vorallem sicherer als WLM.. Unter Extras > Kontoeinstellungen könnten Sie aber dann die Einstellungen sehen und in WLM anpassen:

https://www.google.de/#q=windows+live+mail+konto+einrichten

der erste Link beschreibt die Konfiguration. Ich würde aber aus Sicherheitsgründen AntimalwareBytes einmal laufen lassen (Pro Version ist unnötig) da ich den Verdacht auf unerkannte Malware habe:

http://www.heise.de/download/malwarebytes-anti-malware.html

und mit dem ADW-Cleaner einmal nach sog. PUP suchen lassen (unerwünschte Programme):

http://www.heise.de/download/adwcleaner-1191313.html

zum Schluß den PC und die Registry mit dem CCleaner reinigen:

http://www.heise.de/download/ccleaner.html

alle Programme sind auf deutsch und sehr leicht zu bedienen und laufen automatiusch ab. Es sind daher keine speziellen Kenntnisse notwendig. Dennoch habe ich einmal etwas zusammen gestellt:

Anleitung AntimalwareBytes:
https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=malwarebytes+anleitung

Anleitung ADW-Cleaner:
https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=adw+cleaner+anleitung

Anleitung CCleaner:
https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=ccleaner+anleitung

Anleitung Mozilla Thunderbird:
https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=mozilla+thunderbird+anleitung

ich denke damit sollten Sie zurecht kommen. Die Mails aus WLM lassen sich mit MailStoreHome relativ einfach übertragen:
http://www.heise.de/download/mailstore-home.html

man exportiert die Mails erst aus WLM dann speichert man diese als EML-Dateien auf die Festplatte und importiert sie von dort in das Thunderbird Profil "defautt".

https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=mailstore+home+anleitung

der erste Link beschgreibt den Vorgang sehr detailiert. Auch dieses Programm ist Freeware (kostenlos) und auf deutsch. Ich denke, das Sie das hin bekommen.

Gruß Günter
Hallo
Hat es funktioniert bzw konnte ich Ihnen weiter helfen? Wenn ja so wäre ich über eine positive Bewertung sehr dankbar. Dazu müssen Sie nur auf den :-) unter meiner Antwort klicken. Selbstverständlich stehe ich Ihnen gerne weiter zur Verfügung.
Gruß Günter
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hallo Günter,

vielen Dank für Ihre letzte Information. Die empfohlenen Maßnahmen scheinen als zu aufwendig und für mich als Laien sehr unübersichtlich. Es muss doch möglich, mein E-Mail-Konto - über welches ich nach wie vor Nachrichten empfangen kann - durch eine einfache Maßnahme in den Zustand zu versetzen wieder Nachrichten zu versenden.

Bitte überprüfen Sie die Angelegenheit nochmals in diese Richtung.

Mit freundlichen Grüßen

***

Hallo

in WLM gehen Sie auf das blaue Rechteck > Optionen > Mailkonten > Doppelklick auf Ihr Konto und dann stellen Sie folgendes ein:

- SMTP-Port 587 (Register Erweitert)
- "Server erfordert Authentitifizierung" hier muss das Häkchen gesetzt sein (Register Postausgang)
- TLS (früher SSL) muss in den meisten Fällen eingeschaltet sein (ebenfalls Register Erweitert)

Eine Lsite der meisten Mailserver finden Sie hier:

https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=Liste+MAilserver

der zweite Artikel da ich ja nicht weiß, bei welchem Emailanbieter Sie sind. Das wäre der einfachste Weg. Vielleicht versuchen Sie es noch einmal.

Gruß Günter

IT-Fachinformatiker und 2 weitere Experten für Computer sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hallo Günter,

bin heute morgen mit meinem Laptop in einem Telekom-Shop gewesen und habe mein Problem vorgetragen, dass von dem betreffenden Telekom-Mitarbeiter minutenschnell gelöst werden konnte.

Vielen Dank für Ihre Bemühungen.

Gruß

***

Hallo,

das freut mich sehr es wahr ja auch nur eine Kleinigkeit aber als normaler Benutzer ist dies mitunter schwierig und aus der Ferne nicht immer einfach. In diesem Fall brauchen Sie mich natürlich nicht zu bewerten. Ich stehe Ihnen selbstverständlich gern weiter zur Verfügung.

Gruß Günter
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hallo Günter,

wenn ich mich recht erinnere, ist das Beratungshonorar in Höhe von € 26,-- nur dann fällig, wenn die von Ihnen gegebenen Empfehlungen zur Beseitigung des Problems geführt haben. Mein Problem wurde jedoch erst durch Besuch u. Beratung durch die Telekom gelöst.

Bitte betrachten Sie diese Nachricht als gegenstandslos, falls Sie die € 26,-- bereits wieder an mich zurück überwiesen haben.

***

Hallo
Selbstverständlich werde ich eine Rückerstattung für Sie einleiten und stehe gerne weiter zur Verfügung.
Gruß Günter