So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an IT-Fachinformat...
IT-Fachinformatiker
IT-Fachinformatiker, Systemadministrator
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 6974
Erfahrung:  Software Entwicklung, Projekt Erfahrung, Windows-Netzwerke, Linux-Netzwerke, Windows/Linux-Server
32504664
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
IT-Fachinformatiker ist jetzt online.

Hallo, mein Vatrer ist verstorben und ich bin die Alleinerbin.

Kundenfrage

Hallo, mein Vatrer ist verstorben und ich bin die Alleinerbin. Ich habe Serbeurkunde ect. leider kann ich seinen pc nicht anmelden. ich möchte gern das bzw die Kennwörter zurücksetzen. Wie kann ich das machen.?
Mein Name ist Catrin Taenzer Geb. Jakobitz
Tel. nr 01573(###) ###-####
e- mail *****@******.***
Bitte kontaktieren Sie mich.
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo

das wird leider sehr schwierig eigentlich unmöglich denn Sie müssen auf www.outlook.de das Microsoft Konto angeben und dort können Sie das KEnnwort zurücksetzen. Das setzt aber leider vorraus, das Sie Zugriff auf die dort hinterlegte Telefonnummer oder Mailadresse haben an die der Code zum zurücksetzen gesendet wird. Umgehen kann man das nicht. Falls es sich um ein normales lokales Windows Konto handelt können Sie diese "Notfall CD" zum löschen des Passwortes verwenden:

http://www.computerbild.de/artikel/cb-Ratgeber-Software-Windows-Kennwort-loeschen-3218922.html

diese Notfall CD wäre dann hilfreich, wenn Sie ein lokales Windows Konto angelegt haben. Damit kann man das Kennwort löschen. Sie müssen an Ihrem Laptop ggf. "UEFI secure boot" deaktivieren, um von CD starten zu können. Sofern der PC neu ist.

Hierzu gehen Sie nach dem einschalten des PC per F2 oder ENTF in die UEFI-Firmware (früher BIOS) und dort unter Drives, Advanced oder Boot können Sie "UEFI secure boot" auf "legacy boot" oder auf "disable" setzen das mit Z bestätigen (Z und Y sind vertauscht). Danach gehen Sie auf "Save and Exit" oder drücken F10 und drücken erneut Z. Nun können Sie von der o.a. CD booten, um das Kennwort zu löschen. Die Einstellung bzgl. UEFI muss danach sofort wiederhergestellt werden, da Windows sonst nicht starten kann. Das klappt nur, wenn kein Microsoft Konto verwendet wurde.

Gruß Günter
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo

konnten Sie etwas erreichen? Es gibt noch eine andere Möglichkeit sofern es um Daten geht, auf die Sie zugreifen müssen: Man kann mit der Knoppixx CD die Daten auslesen:

http://www.knopper.net/knoppix-mirrors/

direkt der erste HTTP-Download wäre es. Mit dem Programm IMGburn:

http://www.heise.de/download/imgburn.html

die ISO-Datei auf eine CD / DVD brennen und den Datenträger in den betroffenen PC einlegen. Evtl. müssen Sie auch hier "UEFI secure boot" abschalten sofern der PC aus 2014 oder 2013 ist. Per Standard bootet der PC nach einem Neustart von der CD falls nicht, erneut neu starten und F11 / F12 für das Bootmenü drücken. Im Anschluß d.h. wenn die Disc startet eine externe USB-Festplatte anschließen.

Sie sehen dann eine grafische Oberfläche mit der Sie recht einfach auf das Laufwerk "C:" Zugriff haben. Sie können dann alle Daten von /media/Windows/Users/Benutzername/ auf die externe Festplatte kopieren. Auf diese Weise erhaltne Sie am schnellsten und einfachsten Zugriff auf die Daten.

Um wieder Zugriff auf den PC zu erhalnten müssen Sie das Konto durch Microsoft freischalten lassen da es sich hier um besondere Umstände handelt muss man ggf. Nachweise gegenüber Microsoft erbringen die Alternative wäre ein sog. Inplace Upgrade oder eine Neuinstallation über das bestehende System. Wenn es nur um reine Daten geht und der PC an sich nicht das wichtigste ist, wäre o.a. Vorgehen das einfachste. Die Daten lassen sich ohne Probleme auslesen und sichern. Ich hoffe das Ihnen das weiter hilft und ich stehe Ihnen natürlich gern weiter zur Verfügung.

Gruß Günter