So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an IT-Fachinformat...
IT-Fachinformatiker
IT-Fachinformatiker, Systemadministrator
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 6974
Erfahrung:  Software Entwicklung, Projekt Erfahrung, Windows-Netzwerke, Linux-Netzwerke, Windows/Linux-Server
32504664
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
IT-Fachinformatiker ist jetzt online.

Guten Tag, ich habe von Lenovo ein Laptop (ideapad S510p),

Kundenfrage

Guten Tag,
ich habe von Lenovo ein Laptop (ideapad S510p), der bislang einwandfrei funktionierte.
Seit gestern erhalte ich beim Starten des Rechners jedoch die Meldung "Keyboard not detected".
beim Anschluss einer externen Tastatur kann ich den Laptop wieder steuern.
Bislang habe ich die Treiber aktualisiert, beim Lauf von TuneUp2014 habe ich die Meldung erhalten: "Windows berichtet, dass das Gerät "Lenovo pointing device" nicht ordnungsgemäß funktioniert".
Ein Treiperupdate über den Gerätemanager brachte jedoch nur das Ergebnis, dass der Treiber bereits ordnungsgem. installiert ist.
Was kann ich tun?
Gruss, Robert
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hallo

entfernen Sie bitte einmal diese Software: "TuneUp 2014" es handelt sich um eine gefährliche und auch nutzlose Software schlimmstenfalls kann das System so stark beschädigt werden, das Sie neu installieren müssen. Machen Sie einmal folgendes für den Fall das Malware unentdeckt blieb. Lassen Sie auf jeden Fall diesen Scanner einmal laufen:

http://www.heise.de/download/malwarebytes-anti-malware.html

Die Testphase kann abgelehnt werden danach den Anweisungen folgen Quickscan reicht erst einmal. Bei Fund: "Ergebnisse anzeigen" > Haken setzen > "Auswahl entfernen". Die kostenpflichtige Version ist unnötig. Evtl. muss der PC einmal neu gestartet werden. Dies dient nur zur reinen Vorsicht, einen Verdacht habe ich konkret nicht. Jetzt entfernen Sie sog. PUP (potentiell unerwünschte Programme):

http://www.chip.de/downloads/AdwCleaner_58118522.html

jetzt löschen Sie TuneUp: Am besten und einfachsten geht das mit dem sog. Revo Uninstaller:

http://www.heise.de/download/revo-uninstaller.html

Das Prgoramm runterladen, installieren und starten. Dann das jeweilige Programm: Rechtsklick > Uninstall > Modus "Gefahrlos" > den Anwesiungen folgen. Bitte auch alle Datei- und Registryreste löschen lassen. Sie müssen danach den CCleaner laufen lassen:

http://www.heise.de/download/ccleaner.html

Sobald dieser startet und Sie auf das blaue Symbol Registry klicken fragt dieser, ob eine Sicherung angelegt werden soll dies mit Ja beantworten. Starten Sie den PC einmal neu. Jetzt überprüfen Sie noch das System selbst auf mögliche Fehler: Navigieren Sie zu: Start > Alle Programme > Zubehör > Eingabeaufforderung > rechte Maustaste > als Administrator ausführen > folgende Befehle eingeben:
chkdsk

Falls Windows Fehler meldet den Befehl erneut mit Parameter eingeben:

chkdsk /f

Dann fragt Windows, ob das beim Reboot also Neustart gemacht werden dies mit Ja beantworten. Danach den Befehl:

sfc /scannow

eingeben. Windows wird versuchen, defekte Systemdateien zu reparieren. Stellen Sie sicher, das die interne Tastatur auch eingeschaltet ist (ggf. im BIOS). Die Treiber sollten Sie danach erneut aktualisieren und ein weiteres mal neu starten.

Gruß Günter

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Guten Tag,


 


leider haben die Tipps zu keinem Erfolg geführt.


 


Ich werde mich daher mit meinen Gewährleistungsansprüchen an den Verkäufer wenden.


 


Das Gerät wird an den Hersteller eingesandt.

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hallo

 

in Ordnung dann weiß ich Bescheid. Es kann in der Tat ein anderes Problem sein. Ich stehe Ihnen natürlich gerne weiter zur Verfügung.

 

 

Gruß Günter